Autor Thema: Modul für Steuerung einer Go-ECharger Wallbox [= go-e oder go-echarger]  (Gelesen 30028 mal)

Offline burgi400

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 19
Habe heute meine Box eingerichtet. Anlegen geht, Status auslesen auch. Aber wenn ich "set myGoE on" als Befehl absetzte, wird die Box angeschaltet, aber FHEM zeigt nur noch leere Seite auf der "Device-Fläche", der Raum-Tree bleibt. Muss dann den Raum und dann das Device öffnen, um das Ergebnis des "set" zu sehen. Weiterhin kann ich per set keinen Einfluss nehmen, also z. B. den Ladestrom nicht einstellen. "set myGoE amp_current" der normalen fhem-Funktionalität läßt keine Eingabe des Wertes zu. Manuell abgesetzt, auch "setreading", führt kurz zur Anzeige des neuen E´Reading-Values, ein "get state" zeigt das alte Value und die Box reagiert auch nicht.
Versucht mit "amp_current" und "stop_at_num_kWh".
Woran kann das liegen?

Offline burgi400

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 19
ps: parallel gerade Steuerung per MQTT getestet. Da funktioniert alles wie erwartet und die Box läßt sich perfekt steuern.
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline LR66

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 143
Zitat
Status auslesen auch. Aber wenn ich "set myGoE on" als Befehl absetzte, wird die Box angeschaltet, aber FHEM zeigt nur noch leere Seite auf der "Device-Fläche", der Raum-Tree bleibt. Muss dann den Raum und dann das Device öffnen, um das Ergebnis des "set" zu sehen. Weiterhin kann ich per set keinen Einfluss nehmen, also z. B. den Ladestrom nicht einstellen. "set myGoE amp_current" der normalen fhem-Funktionalität läßt keine Eingabe des Wertes zu.

So wie Du es beschreibst, ist das normales Verhalten bei händischer Eingabe Kommandozeile. Wozu das? Warum nimmst Du nicht die über webcmd definierten angezeigten on oder off, den slider für Strom etc auf der Device-Seite oder in der Übersicht??

Die Reaktion auf Texteingabe in der Kommandozeile ist normal. Die Text-Kommando's sind für DOIF oder notify gedacht. Ein Device bedient man über die definierten und angezeigten webcmd in der Device-Übersicht oder über die Möglichkeiten in der Deviceansicht. Kommandozeile eher weniger...
Und on off geht bei mir ebenso wie amp_current auch über Kommandozeile (mit dem normalen Effekt, dass man wieder in s Device reingehen muss - das ist m.E. normal in FHEM): die ausgeschriebenen Text-Komando's sind wie gesagt für Automatisierung z.b. über DOIF. Was soll ein "setreading" manuell in der Kommandozeile ausgeführt??? Die Readings werden vom go-Echarger = dem Device = über die API und das Modul gesetzt und nicht manuell (oder eben indirekt über set Kommando's oder webcmd). Die wenigsten Fhem-Devices für physische Geräte erlauben das direkte Setzen von Readings, das ist eher für Dummy-Devices u.a.
« Letzte Änderung: 01 Mai 2021, 17:06:38 von LR66 »

Offline burgi400

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 19
So, hm, es wird mir also am Device mit den normalen Web-Elementen (wahrscheinlich nutze ich hier den falschen Begriff, dafür entschuldige ich mich schonmal vor dem nächsten Anschiss) ein slider für "amp_current" angeboten. Dieser kann verschoben werden, um den Wert anzupassen. Suuuuper. Und wie soll dieser eingestellte Wert zur Box kommen????? Ich bin da naiv und denke, es geht wie bei meinen Lampen: man nehme den "set" Button. Nur dann passiert nix, die Box bleibt auf ihrem bisherigen Wert.
Dazu noch eine Info: jeder arbeitet anders. Ich nutze z. B. gerne die Kommandozeile für z. B. "set"-Kommandos, um einzelne Befehle zu prüfen. Tut mir leid, dass ich dafür keine Web-Cmds generiere oder irgendwelche Programme, bin wohl zu unprofessionell.

Offline LR66

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 143
Ja, dafür gibt es die fhemweb-Oberfläche. Anbei ein Bild in der Device-Ansicht mit bedienbaren Elementen, in der Device-Übersicht mit bedienbaren Elementen und wie das dafür nötige Attribut aussieht: Wenn Du das Attribut webcmd auf on:off:amp_current setzt, bekommst Du am device ein Button on, ein Button off und den slider für amp_current wie im kleinen Bild.
Auch dran denken, dass Veränderungen am Lader (z.B. gemessene Ladeleistung) erst nach Ablauf der Zeit Interval (in Sekunden) aktualisiert werden. Auch das Interval kannst Du anpassen.
« Letzte Änderung: 01 Mai 2021, 18:44:46 von LR66 »

Offline burgi400

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 19
So, weiter gesucht:
nach der Device spez. Hilfe soll set <name> amp_current <value> gehen, bei mir hat es keine Auswirkung.
Zur Ergänzung für den Kollegen, der meint set in der Kommandozeile ist mehr oder weniger nicht erlaubt: habe es aus einem Notify eines anderen Elemnts heraus genutzt, hoffe das ist ok.
stop_at_num_kWh funktioniert, also sollte es nicht an der Methode liegen...

Offline LR66

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 143
Zitat
Zur Ergänzung für den Kollegen, der meint set in der Kommandozeile ist mehr oder weniger nicht erlaubt: habe es aus einem Notify eines anderen Elemnts heraus genutzt, hoffe das ist ok.
Dafür ist das set Textkommando gedacht und natürlich kannst Du es in der Kommandozeile nutzen: Es führt lediglich zu dem Effekt, über den Du Dich oben beschwert hast, dass Du die geöffnete Device-Seite nach Ausführung nicht mehr siehst.
Und es gibt ein Unterschied zwischen 'set' und 'setreading' ...
Bei mir geht z.B. ein set myGoe amp_current 7 problemlos sowohl auf Kommandozeile auch in DOIF's.

Offline burgi400

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 19
genau das geht bei mir nicht, amp_current kann ich nicht setzen. Es bleibt auf dem aktuellen Wert stehen. Über MQTT kann ich einen anderen Wert setzen, der erscheint dann nach get status. Über das device keine Möglichkeit.
Nach Verbose = 5 steht folgender Eintrag im Log:
Send with URI: http://192.168.178.69/mqtt?payload=amx=10 (host: 192.168.178.69, path: mqtt?payload=amx=10 )
Sollte im payload nicht amp stehen?

In den Logs steht auch die Fehlermeldung:
./www/images/fhemSVG/ev_car_charger.svg is not useable
SVG liegt da, wo es liegen soll, Berechtigung wie auch alle anderen SVGs

Offline burgi400

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 19
der amx-Parameter hat bei mir keine Auswirkung auf den Ladestrom, der orientiert sich nur an amp.

Offline LR66

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 143
Dann hast Du ggf. eine Firmware vor 040.0? Payload amx gibt es erst ab 040 und schreibt nicht wie amp in den Flash des goE und ist daher bei häufiger Änderung (z.B. bei Solarladen) besser als amp. Dann schau mal unter den set Kommando's nach dem Befehl amp_current_eeprom , dieser nutzt das frühere amp und speichert den Wert im Flash. Der sollte bei Dir dann gehen...
webCmd auf amp_current_eeprom ändern.
Wenn svg nicht geht, obwohl es an der richtigen Stelle liegt, ggf. Icon Cache in Fhem neu laden (da gibt es reread -Befehl, weiß ich grad nicht -> googlen im Wiki) oder Neustart.
« Letzte Änderung: 01 Mai 2021, 19:38:52 von LR66 »

Offline sigma415

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 39
So, weiter gesucht:
nach der Device spez. Hilfe soll set <name> amp_current <value> gehen, bei mir hat es keine Auswirkung.
....

Welche Firmware-Version ist bei Dir auf der Box ?
Bei der 033 funktioniert das set <name> amp_current <value> nicht (mehr), da das FHEM-Modul daraus den amx-Befehl generiert und per API an die Box schickt.
Und der amx-Befehl wird erst ab FW 040 von der Box unterstützt (lt. Auskunft im Github der GoE-API https://github.com/goecharger/go-eCharger-API-v1/issues/49)

Bei FW033 funktioniert wahrscheinlich nur  set <name> amp_current_eeprom <value>, allerdings stresst häufiges Schreiben die EEPROM-Zellen in der Box.
Daher die an sich sehr sinnvolle Änderung von LR66 auf den amx API-Befehl, funktioniert aber erst mit der neuesten FW040, die bei mir und eingen anderen aber das Problem hat, dass sich die Box nach einem Reset-Befehl aus der App raus aufhängt.
Deshalb bin ich immer noch bei 033 geblieben.
FHEM auf ubuntu-Server, CUNO via LAN, 3x HMLAN, 2x goE

HM-SEC-RHS, LC-Sw1PBU-FM, Dis-WM55, MOD-Em-8, LC-DIM1L-CV, MOD-Re-8, LC-SW1-PL2, LC-SW4-DR, Sen-DB-PCB, ES-PMSw1-Pl, Sen-MDIR-O-2, LC-Bl1PBU-FM, CC-RT-DN, PB-2-WM55, LC-SW1-FM, LC-SW2-FM, PBI-4-FM, LC-Dim1TPBU-FM, LC-Sw1-DR, SEC-SD

Offline burgi400

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 19
Firmware ist 040, auch kein Update verfügbar. Ich versuche es morgen wieter, vieleicht der Feiertags Blues....

Offline vitolinker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 164
Sind in den Einstellungen der Box (über die App) auch HTTP Zugriffe erlaubt? Kann das das Problem sein, dass die Amps sich nicht verstellen lassen?

Offline burgi400

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 19
[Gelöst]: Scheinbar war das Firmware-Update nicht so ganz richtig durchgelaufen, obwohl ich mehrere Neustarts durchgeführt hatte. Die Neustarts waren nötig, da die Box auch Probleme mit der Verbindung zu meinem MQTT-Server hatte. Zuerst wollte sie sich nicht verbinden, dann ging es plötzlich. HTTP-Requests zur Statusabfrage hatten aber immer funktioniert.
Habe die Box diese Nacht vom Netz getrennt und jetzt läuft alles wie es soll....

Offline Eckat

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 40
Danke ! Wäre interessant. Ich könnte mir vorstellen, dass im Modul oder der API evtl. noch ein Bug ist und irgend ein anderer Messwert "einstreut" (z.B. der von einer einzelnen Phase)

So, bei mir sieht es anders aus.  :o
Es schwankt nicht, aber mehr als 9,9 kW sind an Ladeleistung nicht drin. Dafür aber konstant.
Was mich auch wundert, der go-eCharger (App und fhem) zeigen immer Spannungen je Phase knapp unter 220 V an. Mit jedem mir zur Verfügung stehenden Messgerät sind es aber 230 V oder etwas darüber, egal ob im belasteten oder unbelasteten Zustand.