Autor Thema: Modul für Steuerung einer Go-ECharger Wallbox [= go-e oder go-echarger]  (Gelesen 30248 mal)

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 797
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Antw:Neues Modul für Go-ECharger Wallbox-Steuerung (Ladestation E-Auto)
« Antwort #210 am: 23 Juli 2021, 22:49:09 »
Moin zusammen,

nächste Woche kommt mein Go-E 11kW, für welchen ich auf Basis der tollen Arbeit hier entschieden habe. Gerne hätte ich auch die Wallbox von CFOS genommen, da wäre das Thema Überschussladen schon drin, aber die Lieferzeit war dagegen. Und es juckt ja auch in den Fingern das selber zu machen und komplett nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Geladen wird ein E-Golf, der AC nur zweiphasig macht, was aber noch auf einphasig reduziert wird, damit das der kleinen PV mit 4,2kWp entgegen kommt. Die Vorbereitungen sind getroffen und daher habe ich jetzt schon einen kleinen Hinweis:
Ja, der go-E braucht starkes WLAN, hat nur schwachen Sender/Empfänger. Ich hab ein Repeater gebraucht und musste wieder lokal in den Hotspot und Neustart machen...
In unserer Garage fehlte auch das heimische WLAN und ich habe zu Devolo Power-Line (Magic WiFi Mini) gegriffen. Vor Ewigkeiten hatte ich da schon durchwachsene Erfahrungen gemacht, aber jetzt bin ich begeistert. Ich habe auf beiden Seiten des Kabels (ca. 25m) eine Steckdose parallel zum Anschluss für die Wallbox und bekomme etwa 70 Mb/s durch. Hauptsache der Charger bekommt davon keine Bauchschmerzen ;-)

Niels
« Letzte Änderung: 28 Juli 2021, 22:55:29 von Muschelpuster »
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql # Shelly @ MQTT2 # go-eCharger mit PV-Überschussladung via DOIF

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 797
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Kurze Info: Auch mit dem Charger in HW-Version 3 funktioniert das Modul einwandfrei, wenn man die HTTP API v1 auf dem Charger aktiviert. Danke LR66 für die tolle Arbeit.

Niels
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql # Shelly @ MQTT2 # go-eCharger mit PV-Überschussladung via DOIF
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5423
    • PeMue's github
Hallo zusammen,

ich habe den Thread erst jetzt gesehen. Was mir nicht klar ist: der go-e Charger kann scheinbar schon per APP von 3-phasig auf 1-phasig umgeschaltet werden. In der Dokumentation der API ist dieser Befehl aber noch nicht gelistet. Meine Frage: Ist das nur eine fehlende Dokumentation oder geht die Umschaltung derzeit per API nicht?

Danke + Gruß

Peter
RPi3Bv1.2 rpiaddon 1.66 6.0 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 2xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU  1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F) 1xRFXtrx 90 1xWT440H 3xTFA30.3150 5xFA21
RPi1Bv2 LCDCSM 1.63 5.8 2xMAX HKT 1xMAX RT V200KW1 Heizung Wasser

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 797
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Moin Peter,

die Phasenumschaltung kann der Go-e erst mit der HW-Version 3. Daher ist das nicht in der (alten) Web-API V1 drin, auf welche das Modul zugreift. Über die Web-API V2 ist das drin, aber die scheint mir recht unfertig. Ich kann die Funktion lesen, aber nicht setzen. Wenn Du mal etwas HTTP Web-API V2 schnuppern willst: https://forum.fhem.de/index.php/topic,122285.msg1168512.html

Niels
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql # Shelly @ MQTT2 # go-eCharger mit PV-Überschussladung via DOIF

Offline vitolinker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 164
Hallo zusammen,

es gibt wohl die FW Version 041.
Welche Erfahrungen gibt es damit?
Auto wird noch gebaut und kann nicht testen ;-)

VG

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 797
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
es gibt wohl die FW Version 041.
Für die HW-Version 3 ist die 0.51.1 aktuell.

Niels
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql # Shelly @ MQTT2 # go-eCharger mit PV-Überschussladung via DOIF

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 797
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Ich habe jetzt meine Überschussladung mit einem etwas reichlich umfangreich geratenen DOIF realisiert. Ich starte bei genug Überschuss mit 6A und packe immer ein Ampere drauf, wenn mehr Überschuss da ist und schalte ein Ampere runter wenn es zu eng wird. Bei 6A und fehlendem Überschuss schalte ich ab.
Leider ist das heute zum 2. Mal hängen geblieben. Scheinbar immer, wenn die Leistung von 10A auf 9A reduziert werden soll. Das DOIF wird ausgeführt und der Befehl funktioniert auch über die GUI, nur über das DOIF passiert nichts. Wie kann ich das debuggen? Erst einmal muss ich ja herausbekommen ob das Modul oder das DOIF hier nicht das machen was sie sollen...

Niels
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql # Shelly @ MQTT2 # go-eCharger mit PV-Überschussladung via DOIF

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5423
    • PeMue's github
Wie kann ich das debuggen?
Hat der Charger nicht die Lichtorgel, mit der man den aktuellen Status des Ladestroms feststellen kann? Ggf. so konfigurieren, dass der Wechsel von 10 auf 9 A erkannt werden kann. Zumindest das sollte dann zeigen, wo ggf. das Problem liegt ...

Gruß Peter
RPi3Bv1.2 rpiaddon 1.66 6.0 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 2xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU  1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F) 1xRFXtrx 90 1xWT440H 3xTFA30.3150 5xFA21
RPi1Bv2 LCDCSM 1.63 5.8 2xMAX HKT 1xMAX RT V200KW1 Heizung Wasser

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 797
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Hat der Charger nicht die Lichtorgel...
Ja klar, aber da muss ich ja in die Garage gehen ;-)
Ich sehe das ja auch auf der App und in meinem Stromverbrauchsmonitor, welcher parallel auch nochmal die Werte vom Charger über die HTTP-API zieht. Und im Event Monitor sehe ich nichts. Von daher scheint es schon im FHEM zu klemmen. Ich werde jetzt erst einmal das DOIF etwas zerlegen und ein weiteres Rettungsanker-DOIF bauen, welches bei zu hohem Verbrauch ohne die vorherigen Abregelungen die Ladung abschaltet. Da kann ich dann ja auch sehen, ob das irgendwann zuschlägt.

Niels
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql # Shelly @ MQTT2 # go-eCharger mit PV-Überschussladung via DOIF

Offline jochen_f

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Antw:Modul für Steuerung einer Go-ECharger Wallbox [= go-e oder go-echarger]
« Antwort #219 am: 01 September 2021, 09:38:00 »
Hallo,

in https://forum.fhem.de/index.php?topic=122285.0 ist beschrieben, wie man zwischen 1 und 3 phasigem Laden umschalten kann. Ein kurzer Test mit v3 HW war positiv :-)

Gruß, Jochen
« Letzte Änderung: 01 September 2021, 13:26:04 von jochen_f »

Offline karpate

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 329
Antw:Modul für Steuerung einer Go-ECharger Wallbox [= go-e oder go-echarger]
« Antwort #220 am: 10 September 2021, 16:28:38 »
Hallo zusammen,
hat schon jemand auf Firmware 051.3 (Hardware V3) aktualisiert?
Habe ich heute gemacht und seit dem gibt es nach kurzer Zeit einen Timeout in fhem zum go-eCharger. Die App hat weiterhin Verbindung und ich kann die Box darüber steuern.
Ich nutze Version 0.2.2 von 46_GoECharger.pm.

Edit: ich habe das Modul etwas beobachtet: nach 5-6 Intervallen (INTERVAL=60) kommt es zum Timeout. In diesem Fall war das Auto nur angeschlossen, es erfolgte kein Ladevorgang.

Gruß Ingo
« Letzte Änderung: 10 September 2021, 17:27:44 von karpate »
# Pi3 (BBB;FB7390)
# TCM310, CUL V4, HM-CFG-LAN,JeeLink,Tradfri,ESP32-Cam@MQTT: Wasseruhr

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 797
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Antw:Modul für Steuerung einer Go-ECharger Wallbox [= go-e oder go-echarger]
« Antwort #221 am: 10 September 2021, 20:18:04 »
Hallo Ingo,

Ähnliches habe ich mit der V051.1 auch schon gesehen, aber nicht weiter verfolgt. Ich habe mal das Update durchgeführt und werde es mal etwas beobachten.

Niels
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql # Shelly @ MQTT2 # go-eCharger mit PV-Überschussladung via DOIF

Offline karpate

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 329
Antw:Modul für Steuerung einer Go-ECharger Wallbox [= go-e oder go-echarger]
« Antwort #222 am: 10 September 2021, 21:57:45 »
Hallo Niels, Danke.
Habe gerade in der App gesehen, das wieder eine neue Version zum Update bereit steht: V 051.4
Habe das Update installiert, stand etwas mit hängenden Requests bei API V1.
Ich beobachte weiter.
Gruß Ingo
# Pi3 (BBB;FB7390)
# TCM310, CUL V4, HM-CFG-LAN,JeeLink,Tradfri,ESP32-Cam@MQTT: Wasseruhr

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 797
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Antw:Modul für Steuerung einer Go-ECharger Wallbox [= go-e oder go-echarger]
« Antwort #223 am: 10 September 2021, 22:06:19 »
Oh Danke,
dann werde ich nochmal schnell Updaten. Mein Modul ist komplett offline. Ruft man die http://e-go/status im Webbrowser auf dauert das auch sehr lange. Im IP-Trace zeigt mein FHEM, dass 5 Sekunden nach dem http-get ein Reset auf die Verbindung geschickt wird - das ist wohl ein Timeout. Der Charger braucht aktuell 6-7 Sekunden um zu antworten.

Update: Jetzt antwortet der Charger wieder schnell und das Modul spricht wieder mit ihm.


Niels
« Letzte Änderung: 10 September 2021, 22:11:22 von Muschelpuster »
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql # Shelly @ MQTT2 # go-eCharger mit PV-Überschussladung via DOIF

Offline karpate

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 329
Antw:Modul für Steuerung einer Go-ECharger Wallbox [= go-e oder go-echarger]
« Antwort #224 am: 10 September 2021, 22:11:30 »
Habe V 051.4 seit 25min aktiv und bisher kein Timeout des Moduls gehabt. Scheint damit wieder zu funktionieren....
# Pi3 (BBB;FB7390)
# TCM310, CUL V4, HM-CFG-LAN,JeeLink,Tradfri,ESP32-Cam@MQTT: Wasseruhr