Autor Thema: [erledigt] 3d drucker in einsteigerfreundlich?  (Gelesen 14214 mal)

Offline dkreutz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 486
  • Home, Smart Home!
    • fhem-skill für Mycroft.ai
Antw:[erledigt] 3d drucker in einsteigerfreundlich?
« Antwort #90 am: 07 Juli 2020, 15:51:25 »
das problem hier ist schon mal: ich weiß nicht, ob ich die alte oder neue düse hab. die neue wäre <angeblich> eine 0.36 anstelle einer 0.4. und angeblich würd die neue auch besser mit "fremdfilament" umgehen können. rausfinden soll man das anhand eines schlechten fotos ... naja, chinesen halt. ne seriennummer oder so wäre wohl intelligenter gewesen.

Um noch einmal das "Düsenthema" aufzugreifen: Mit FlashPrint 4.3.1 unterstützt der Adventurer3 jetzt auch 0.3er-Düsen...
Raspberry Pi3B+ (Stretch) / JeeLink868v3c (LaCrosse), nanoCUL433 (a-culfw V1.24.02), HM-MOD-UART (1.4.1), TEK603, MapleCUL / diverse Sensoren/Sender/Aktoren von Technoline, Intertechno, Shelly, Homematic und MAX!, Froggit Wetterstation, Luftdaten.info / Autor des fhem-skill für Mycroft.ai

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2733
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
Antw:[erledigt] 3d drucker in einsteigerfreundlich?
« Antwort #91 am: 07 Juli 2020, 17:15:12 »
is mir auch aufgefallen.

btw - was druckerei angeht, treib ich mich jetzt auf https://drucktipps3d.de rum. kommt mir vor wie das fhem-forum, nur halt für 3d drucker *g*. echt n paar feine kerlchens dort. leider wissens nicht vor mir selber, welche fragen sie mir beantworten müssen. wärens aber hellseher, hätte ich mir viel ärger erspart *g*.
« Letzte Änderung: 07 Juli 2020, 17:18:55 von the ratman »
→do↑p!dnʇs↓shit←

 

decade-submarginal