FHEM > Automatisierung

notify, trigger und eventMap

(1/2) > >>

justme1968:
guten abend,

beim testen ist mir eben aufgefallen das in einem notify das direkt von einem device event ausgelöst wird %EVENT nicht durch die eventMap umgebogen wird. wenn das notify aber von hand mit einem trigger ausgelöst wird wird der parameter durch die eventMap umgebogen.

d.h. es ist unter umständen nötig im notify auf den originalen und den umgebogenen %EVENT wert zu prüfen.

ist das so beabsichtigt ?

gruss
  andre

rudolfkoenig:
Nein, und ich habe es jetzt gefixed, hoffentlich ohne gravierende Nebeneffekte.

rudolfkoenig:
Sorry, ich fuerchte ich habe deine Beschreibung doch nicht verstanden, und was falsches "gefixed". Koennte ich einen konkreten Beispiel haben (mit define usw)?

justme1968:
kein problem.

brachst du ein beispiel mit der aktuellen version oder mit der version bei der es mir aufgefallen ist? oder sollte es keinen unterschied machen ?

gruss
  andre

justme1968:
ok. scheinbar ist es egal da es noch immer auftritt. also hier ein beispiel mit der version von heute:

--- Code: ---define TV PRESENCE lan-ping 10.0.1.43
attr TV eventMap present:an absent:aus
--- Ende Code ---
das gibt mir im normalen betrieb im event monitor das hier:
--- Code: ---2013-02-17 19:39:19 PRESENCE TV absent
--- Ende Code ---
also die originalen ungemapten event namen. wenn ich das event von hand trägere:
--- Code: ---trigger TV absent
--- Ende Code ---
bekomme ich im event monitor aber das hier:
--- Code: ---2013-02-17 19:39:34 PRESENCE TV aus
--- Ende Code ---
also gemappte event namen.

d.h. wenn das event vom device kommt wird nicht gemappt, wenn das event von hand per trigger ausgelöst wird dann wird gemappt. in einem notify muss ich also beides abfangen wenn ich sicher gehen will das es immer stimmt.

gruss
  andre


Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln