Autor Thema: Credits werden durch häufige Zeitsynchronisierung sinnlos verbraucht  (Gelesen 7187 mal)

Offline LuBeDa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
Antw:Credits werden durch häufige Zeitsynchronisierung sinnlos verbraucht
« Antwort #30 am: 09 Februar 2018, 21:18:40 »
Hallo,

falls die 14_CUL_MAX.pm aus dem Repository angepasst wird wäre es schon wenn:
readingsBulkUpdate($hash, "Serial", $serial);in Zeile 342 eingefügt wird.

Dadurch wird beim pairen die Seriennummer des MAX-Gerätes als Reading angelegt.

Finde ich sehr hilfreich.

« Letzte Änderung: 10 Februar 2018, 08:44:09 von LuBeDa »

Offline traveltheworld

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
Antw:Credits werden durch häufige Zeitsynchronisierung sinnlos verbraucht
« Antwort #31 am: 11 Februar 2018, 12:56:35 »
die Idee mit der Seriennummer finde ich gut (auch wenn off-topic hier).

Bzgl. der von Reinerlein modifizierten CUL_MAX Datei:
- die Erweiterung von 6 auf 10 Slots für die proaktiven Time-Updates: finde ich gut, würde ich direkt übernehmen. Evtl. noch abwarten, was sein Test bzgl. des allgemeinen Time-Broadcasts ergibt. Dann bräuchte man den ganzen Kram gar nicht mehr, wenn das funktioniert
- das Ignorieren von Time-Update-Requests, wenn sie <10s abweichen: behebt mit Nebenwirkung (die Funksymbole blinken an den Thermostaten, weil keine Antwort kommt) ein Symptom, aber nicht die Ursache. In der Installation, in welcher bei mir dieses Problem nicht auftritt, habe ich diesen Code auch nicht aktiviert, in der anderen mit dem Problem schon (besser die Symbole blinken, als dass alle credits für time-update-request-Antworten verbraucht werden)
« Letzte Änderung: 11 Februar 2018, 12:58:23 von traveltheworld »

Offline traveltheworld

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
@Reinerlein: die Ursache für die ständigen TimeInformation Requests konnte ich beheben, indem ich einen Werksreset am Wandthermostat durchgeführt habe (Batterien raus, 1min warten, untere drei Tasten gleichzeitig drücken beim Einschalten, es wird "res" angezeigt), anschließend den WT mit dem CUL neu gepaired und die associations zu den Thermostaten und FK wiederhergestellt habe.

Interessanterweise mußte ich an den Thermostaten auch das associate zum WT neu ausführen, sonst haben diese keinen ACK an den WT zurückgeschickt (eigentlich ist dieses associate doch noch drin gewesen..?)

Seit drei Stunden sehe ich nun nur noch die stündlichen Broadcasts, aber keinen einzigen TimeInformationRequest von den Thermostaten mehr.
Mal weiter beobachten.

Update: nach einem Tag weiterhin erfolgreich, d.h. kein einziger TimeInformationRequest von keinem der Thermostate, die mit dem (werksresetteten) Wandthermostat verbunden sind.
Die Credits sind, so wie es sein soll, immer voll (außer kurz beim stündlichen Time-Broadcast an das/die jeweils nächste(n) Device(s)).

Mir ist zwar schleierhaft, wie technisch gesehen der Werksreset des WT das Verhalten der (mit ihm verbundenen) HT beeinflußt, aber es hat geholfen.
« Letzte Änderung: 02 April 2018, 23:55:46 von traveltheworld »

 

decade-submarginal