Autor Thema: Raspberry Pi nicht mehr erreichbar  (Gelesen 200 mal)

Offline MandelHL

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
Raspberry Pi nicht mehr erreichbar
« am: 28 Juni 2020, 13:59:52 »
Hallo,

seit Tagen wundere ich mich, dass meine Gartenbeleuchtung nicht mehr funktionier und habe mich damit nun intensiver beschäftigt.

Es ist lange her, dass ich mich damit zuletzt auseinander setzen musste und versuche mal so gut es geht, die nötigen Infos zusammenzustellen.

Ich habe einen HMLAN Gateway HM-LGW-O-TW-W-EU-2, der per Devolo mit dem Internet verbunden ist und bei dem die "Network"-Lampe blinkt.

Dann betreibe ich einen Raspberry Pi, weiß aber nicht genau welchen. Darin steckt seit Jahren mein USB-Stick.

Bisher hatte ich das FHEM-Webinterface immer ohne Probleme über die festvergebene IP-Adresse erreichen können.
Seit ein paar Tagen geht das nicht mehr.

Der Pi ist direkt mit der Fritzbox verbunden. Das LAN-Kabel ist in Ordnung.

Ich hatte jetzt versucht, den USB-Stick an meinem Windows 10-Notebook auszulesen, kann darauf aber nicht zugreifen. Ich weiß jetzt nicht mehr, ob das korrekt ist, weil es sich um ein für Windows nicht lesbares Format handelt.

Zudem hatte ich den Pi per HDMI und LAN-Kabel mit dem Notebook verbunden. Aber die alte IP-Adresse geht nicht.

Wie komme ich auf den Pi? Hat einer eine Idee, was passiert sein kann?

Sorry, wenn doch Informationen für eine Analyse fehlen. Bitte teilt mir dann mit, was Ihr noch wissen müsst.

Danke und viele Grüße
Mandel

Offline Hollo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1431
Antw:Raspberry Pi nicht mehr erreichbar
« Antwort #1 am: 28 Juni 2020, 16:39:27 »
...Der Pi ist direkt mit der Fritzbox verbunden. Das LAN-Kabel ist in Ordnung...
Dann sollte Dir Deine Fritzbox auch den "Online-Status" und die IP des Raspis sagen können.

Kannst Du den Raspi anpingen?
Dann könntest Du sehen, ob der Raspi generell noch läuft und "nur" FHEM nicht.

So wie ich das lese, hast Du aber quasi alles auseinandergenommen!?

Das sind alles etwas wirre Angaben...
- was ist das für ein USB-Stick und wofür ist der?
- oder meinst Du die SD-Karte?
- beides könnte nach langem Dauerbetrieb defekt sein
- hast Du den Raspi einfach abgezogen?
- HDMI-Verbindung vom Raspi zum Laptop?  Wozu, das geht nicht

Klemm an der Raspi einen Monitor an und starte ihn; dann siehst Du was passiert.
Dann sehen "wir" weiter.
FHEM 6.x auf RPi 3B Buster
Protokolle: Homematic, Z-Wave, MQTT, Modbus
Temp/Feuchte: JeeLink-Clone und LGW mit LaCrosse/IT
sonstiges: Linux-Server, Dreambox, "RSS-Tablet"

Offline naund

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Raspberry Pi nicht mehr erreichbar
« Antwort #2 am: 28 Juni 2020, 20:10:34 »
Fritzbox neu starten kann auch helfen (Netzteil herausziehen und ein paar Sekunden warten).  Die reagieren manchmal zickig auf ein Gewitter.
Um die SD Karte und USB Stick zu prüfen, einfach auf dem Notebook ein Linux von einem anderen USB Stick booten.