Autor Thema: Timer für ESPEASY-Module  (Gelesen 152 mal)

Offline musicnrw

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Timer für ESPEASY-Module
« am: 29 Juni 2020, 21:46:43 »
Hallo,
ich habe Sonoff-Module mit der ESP-Easy-Software geflasht und das funktioniert auch super.
Leider ist der on-for-timer-Befehl für diese Module nicht verfügbar.
Ich möchte aber, dass das Sonoff-Modul "Sonoff_20", nachdem es eingeschaltet wurde, nach einer gewissen Zeit automatisch wieder in den Off-Zustand zurückkehrt.
Die Zeitspanne bis zu diesem Ausschalten möchte ich variabel über eine DropDown-Liste auswählbar machen und in einem Dummy speichern.
Der Dummy heisst "Auszeit" und ich kann ihn aus der DropDown-Liste mit Werte beschreiben, z.B. 900 für 15 Minuten. Das Reading dazu ist Auszeit:state. Das funktioniert ebenfalls.
Was ich nicht hinbekomme ist die Definition, wie nach dem Einschalten des Sonoff-Moduls der Timer zu definieren ist, sodass in diesem Fall nach 15 Minuten das Sonoff-Modul automatisch wieder ausgeschaltet wird. Ich denke, es muss irgendwie mit dem Attribut "wait" zusammenhängen.
Wer kann mir da mit der nötigen Syntax helfen?

Danke und Gruß,
Thomas

Offline amenomade

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5994
Antw:Timer für ESPEASY-Module
« Antwort #1 am: 29 Juni 2020, 23:27:17 »

Wer kann mir da mit der nötigen Syntax helfen?


CommandRef kann bestimmt mit der nötigen Syntax helfen!

Wie stellst Du dir das vor? notify, DOIF, ... ?? Was meinst Du mit "Sonoff-Modul"?

Ein "list" der bestroffenen Devices wäre auch nicht schlecht.

Mit DOIF würde es irgendwie so aussehen:
([Sonoff_20] eq "on") (set Sonoff_20 off) DOELSE
attr <Name> wait {ReadingsVal("Auszeit", "state", 60)}
FHEM 5.9 Pi 3, EchoDot, CUL868+Selbstbau 1/2λ-Dipol-Antenne, USB Optolink / Vitotronic, Debmatic und HM / HmIP Komponenten, Rademacher Duofern Jalousien, Fritz!Dect Thermostaten, Proteus

Offline musicnrw

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Antw:Timer für ESPEASY-Module
« Antwort #2 am: 30 Juni 2020, 17:43:40 »
Ich denke da an ein DOIF. Das sollte das Anschalten des Gerätes erkennen und dann den Timer starten, den ich dem Wert Auszeit über das DropDown-Feld mitgegeben habe.
Das Sonoff ist ein Schalter, den ich mit einer alternativen Software geflasht habe (Otto hat das auch beschrieben). Den kann ich über
set Sonoff_20 on einschalten und entsprechend über "off" ausschalten.

Online Frank_Huber

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3929
Antw:Timer für ESPEASY-Module
« Antwort #3 am: 30 Juni 2020, 22:20:58 »
Das espeasy Modul kann mit den set extension umgehen. (on-for-timer)
Ob das aber mit der notwendigen event map zum schalten funktioniert weiß ich nicht. Müsste ich mal testen.

 

decade-submarginal