Autor Thema: MYS serial Gateway verliert Kontakt zu Nodes nach ein paar Stunden  (Gelesen 1203 mal)

Offline dirkcx

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Ich habe Anfangs das Wifi Gateway mit ESP8266 verwendet und es lief super stabil. Um unabhängig vom Router zu werden, habe ich auf das Serial Gateway umgestellt, ansonsten alles unverändert. Nun habe ich festgestellt, dass alle Nodes nach ein paar Stunden keinen Kontakt mehr zum GW haben, bei verbose = 5 keine Einträge mehr im log. Erst wenn ich in der fhem UI auf „connect“ klicke beim GW, funkts wieder zw. GW und den Nodes - aber immer nur für ein paar Stunden.
Kennt jemand das Phänomen?

Serial GW mit Arduino Nano an Gigabyte Bace (wie NUC) auf Ubuntu 18.04, fhem aktuell, NRF24
Server: Gigabyte GB-BACE3160 | Ubuntu 20.04 LTS Server | aktuelles FHEM | CULUSB (busware) FS20/FHT/... | MySensors: seriell / esp8266 | ZigBee (Zigbee CC2531 / zigbee2mqtt) | homebridge / homebridge-config-ui

Offline Beta-User

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 13221
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Bisher habe ich von so einem Phänomen im Zusammenhang mit MySensors noch nichts vernommen. Daher mal etwas Gestochere im Nebel (in der Reihenfolge der empfundenen Wahrscheinlichkeit):

- USB3-Thema? Manchmal scheint es (v.a. bei NUC) Probleme mit dem USB3-Modus zu geben (ggf. mal eine andere Schnittstelle nehmen, so vorhanden, den Modus im BIOS umstellen oder einen Hub dazwischenhängen)
- Power-Versorgung dürfte es nicht sein, und ich gehe auch davon aus, dass Kondensatoren usw. zur Versorgung des nRF vorhanden sind. Aber evtl. gibt es auch da irgendwelche Optionen auf der NUC-Seite?
- Evtl. gibt es einen Zusammenhang mit https://forum.fhem.de/index.php/topic,112438.0.html und ein allg. MySensors-Thema?
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Offline dirkcx

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Vielen Dank für die schnelle Reaktion.

Zu den Vorschlägen:
* USB3: "leider" hat das GB BACE3160 "nur" 4 USB3 Ports und keinen USB2
* mit USB3 schließe ich auch schlechte Stromversorgung aus, aber ich habe trotzdem mal den Port gewechselt. Ich beobachte ...
* den Thread mit dem Soft WDT hab ich mir angesehen, aber da sehe ich keine Verbindung. Zumal ich unter ESP8266 keine Probleme hatte mit Serial aber schon und ich auch den selben NRF24 nutze, also ich hab das Ding einfach getauscht. Und der Kondensator hat die gleiche Kapazität.

Ich sehe mal nach, was ich im BIOS umstellen kann.

« Letzte Änderung: 05 Juli 2020, 12:36:46 von dirkcx »
Server: Gigabyte GB-BACE3160 | Ubuntu 20.04 LTS Server | aktuelles FHEM | CULUSB (busware) FS20/FHT/... | MySensors: seriell / esp8266 | ZigBee (Zigbee CC2531 / zigbee2mqtt) | homebridge / homebridge-config-ui

Offline Beta-User

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 13221
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Über das Test-PIN-Problem hatte ich auch kurz nachgedacht, aber afaik hätte das auch die "Nebenwirkung", dass man den ATMega nicht mehr über den FTDI zurücksetzen kann - und damit sollte mAn. auch das reopen nicht mehr funktionieren - was hier aber als funktionierend geschildert war.
Schadet aber nicht, das zu checken.

Evtl. kann es helfen, die Verbindung häufiger zu checken. Das MYSENSORS-Modul macht das afaik, indem regelmäßig ein heartbeat angefordert wird, wenn sonst nichts kommt. Aber eventuell kannst du da mal ein at definieren, das das GW z.B. alle 15 Sek. anpingt?
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}