Autor Thema: ESP-12f und Fingerprint  (Gelesen 3406 mal)

Offline MBHG

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Antw:ESP-12f und Fingerprint
« Antwort #15 am: 28 April 2021, 17:37:45 »
Hi Papa Romeo,

ich habe einen r503 im Gegensatz zu einem r305  ;) ;) . Ungeschickte Bezeichnung. http://download.mikroe.com/documents/datasheets/R503_datasheet.pdf

Teilerfolg: Der r503 arbeitet tatsächlich mit 3.3V und ist nicht 5V tolerant. Mein Pro Mini werkelt auch auch 3.3V. Aber dem Thema Spannung bin ich auch mal auf den Grund gegangen. Mein DC-DC Step down lieferte 3.5V und ich habe es auf exakt 3.3V gestellt. Und plötzlich: auf dem Breadboard klappte die Kommunikation. Mit oder ohne Kondensator, ganz egal. Vermutlich waren die Signale nicht hoch genug um erkannt zu werden. Einen Softwarefehler können wir also ausschließen.

Ich tippe auf ein Wiring Issue beim realen Einbau. Fast da.

Gruss Marc
-----------------------------------------------------------
https://smarthome.family.blog Debian Linux, NanoCUL 868, Signalduino, 4x HM-SW4, 11x HM Asksin Unisensor, NodeMCU ESP8266, RCS 1000 N Comfort, Magic Home, Rauchmelder PT2262, Babble

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:ESP-12f und Fingerprint
« Antwort #16 am: 11 Mai 2021, 18:14:24 »
Ich tippe auf ein Wiring Issue beim realen Einbau. Fast da.

Hallo Marc,

hatte heute etwas Zeit und habe mal meinen Fingerprint, den ich schon ne Weile in der Schublade liege hatte rausgekramt und an einen Wemos gehängt.
Funktioniert mit dem Sketch von deiner Seite so weit ... d.h.

... also der R503 wird erkannt
... es lassen sich Templates abspeichern
... die einzelnen Finger werden so "einigermaßen" erkannt
... aber die Templates lassen sich nicht löschen.

Ich vermute es wird an der abgeänderten Lib liegen, denn mit der originalen Lib und den beigefügten Beispielprogrammen funktioniert die Erkennung tadellos
und die Templates lassen sich auch wieder löschen.
Was hast du an der Lib geändert. Vielleicht kann ich mir das mal anschauen, denn das mit dem farbigen LED-Ring wäre schon ne tolle Sache.

LG
Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:ESP-12f und Fingerprint
« Antwort #17 am: 20 Mai 2021, 20:02:16 »
Hab mich nochmal ein bisschen mit dem Fingerprint-Sensor (R503) beschäftigt und muß meine Aussage vom vorherigen Post in dem Punkt mit dem "nicht Löschen" revidieren.

Die Database oder auch einzelne Templates lassen sich ohne Probleme löschen.

Das Problem liegt wo anders.

Nehme ich Sketche, bei denen die LED-Ausgabe nicht implementiert ist, wird genau das ausgeben was ausgegeben werden soll. Ist die Database leer wird "0 Templates" angezeigt. Sind Finger registriert wird die die richtige Anzahl der Registrierungen ausgegeben.

Nehme ich nun wieder die aktuelle Lib aus GitHub oder die Modifierte von Marc, werden immer "10 Templates" ausgegeben. Egal ob die Database leer ist oder irgend eine Anzahl von Fingern registriert ist. Daher meine anfängliche Annahme, dass die Database nicht gelöscht wird, da ich zum ordentlichen Testen natürlich alle meine zehn Finger registriert hatte.

  if (finger.verifyPassword()) {
    Serial.println("Fingerprint Sensor gefunden !");
    Serial.println();
    Serial.println(master_id);
    //   -->   if (led == 1) finger.led_control(1, 100, 2, 1); // code(1-6),speed(1-255),color(1-R/2-B/3_P),time(1-255)
    Tone = 3000;
    Duration = 200;
    tone(BUZZER, Tone, Duration);
  } else {
    Serial.println("Keinen Fingerprint Sensor gefunden :(");
    while (1) {
      delay(1);
    }
  }

Nehme ich jetzt allerdings die modifizierte Lib von Marc und kommentiere im Sketch(s.oben -->) die Zeile für die erstmalige Ansteuerung des LED-Rings aus, wird jetzt auch hier die korrekte Anzahl der registrierten Finger ausgegeben.
Im weiteren Verlauf wird noch zwei oder drei Mal die korrekte Finger-ID mit entsprechender Farbringanzeige wiedergegeben und dann war´s das ... es hilft nur noch ein Reset.
Schalte ich alle LED-Ausgaben aus (--> int led = 0;) läuft die Erkennung sehr flüssig mit den zugeordneten Finger-ID´s durch.

Anscheinend hat der Sensor ein Kommunikationsproblem, sobald er Befehle erhält, die LED-Ringe anzusteuern. Ob das nun nur bei meinem Sensor so ist oder ein
allgemeines Verhalten kann ich erst in ein paar Tagen sagen, da ein weiterer Sensor noch auf dem Weg zu mir ist

LG
Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:ESP-12f und Fingerprint
« Antwort #18 am: 27 Mai 2021, 16:20:13 »
Zwischenzeitlich hab ich mir einen Sketch geschrieben der einige kombinierte Funktionen umfasst

u.a.   - Datenbank und Masterfinger löschen
         - Masterfinger registrieren
         - Fingerprints registrieren
         - Fingerprints erkennen und auswerten

der Rest mit z.B. Senden/Empfangen über nRF zum/vom ArduiTouch usw. ist erst mal nebensächlich.

Ich hab herausgefunden wie man die LED-Funktion nutzen kann und der Sensor trotzdem sehr schnell reagiert.
U.a ist gestern auch der zweite FP-Sensor gekommen, den ich dann gleich mal angeschlossen habe.
Wie ich allerdings nicht anders erwartet habe, zeigte er das Gleiche Verhalten wie der ersten Sensor.

Im Anhang ein paar Bilder und ein kleines Video zur Dokumentation:

Bild: Ohne LED-Ausgabe.jpg                        ---> Parameter werden richtig ausgelesen und alles funktioniert ohne Probleme wie gewollt ...

Bild: Mit LED-Ausgabe.jpg                            ---> es werden wilde Parameter ausgelesen und beim Scannen wird jeder Finger, ob registriert oder
                                                                              auch nicht registriert mit der ID10 und einer Vertraulichkeit von 0 ausgegeben ...

Bild: Mit LED-Ausgabe und finger.begin.jpg ---> wird nach jeder LED-Aktion auf die ein anderer serieller Zugriff auf den Sensor erfolgt, der Ausdruck im roten Kreis
                                                                              gesetzt, werden die Parameter wieder richtig ausgelesen und auch im weiteren Verlauf verhält sich dann der Sketch
                                                                              wie im ersten Bild bei dem keine LED-Ausgabe implementiert ist.

Ich werde versuchen den Sketch auch mal auf die andere Fingerprint-Lib umzuschreiben, da mir bei dieser die LED-Implementierung komfortabler zu sein scheint.

LG
Papa Romeo



...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline nicx

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:ESP-12f und Fingerprint
« Antwort #19 am: 15 November 2021, 08:05:26 »
Ich werde versuchen den Sketch auch mal auf die andere Fingerprint-Lib umzuschreiben, da mir bei dieser die LED-Implementierung komfortabler zu sein scheint.

@Papa Romeo hattest du inzwischen Erfolg? Ich bin mit dem Sensor R503 auf das gleiche Problem gestossen, allerdings in Verbindung mit der Verwendung von ESPHome. Ohne Ansteuerung des LED-Rings funktioniert der Sensor wunderbar, mit Ansteuerung ist die Erkennung nur beim ersten Fingerprint korrekt, danach nicht mehr, d.h. nahezu jeder Finger wird einfach als autorisiert erkannt.

Hier habe ich für ESPHome mal einen Issue in Github angelegt: https://github.com/esphome/issues/issues/2542
Aber wenn ich dich richtig interpretiere liegt es eher an einem Hardware-Problem, also dem Sensor selbst? Gibt es denn irgendwo funktionierende R503 inkl. LED Ansteuerung oder ist dies bei allen R503 so?

EDIT: AH Jetzt ist der Groschen gefallen... deine Lösung hast du ja bereits gepostet. Habe diese eben in meinem Sketch mit Arduino IDE statt ESPHome probiert: Und es funktioniert! Die Lösung ist also wirklich nach *jeder* LED-Ansteuerung wieder die Funktion "finger.begin(57600)" einzubauen. Klasse, danke für dieses Finding :) Ich werde die mal im Github Issue vermerken, ggf. kann dies auch in die ESPHome Library mit eingebaut werden.

Nochmals Danke @Papa Romeo

VG
nicx...
« Letzte Änderung: 15 November 2021, 09:01:22 von nicx »

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:ESP-12f und Fingerprint
« Antwort #20 am: 15 November 2021, 09:03:39 »
... Gibt es denn irgendwo funktionierende R503 inkl. LED Ansteuerung oder ist dies bei allen R503 so?

Hallo nicx,

Wie oben schon geschrieben, habe ich mir einen Zweiten besorgt. Er zeigte das gleiche Verhalten. Daher denke ich, dass das bei allen dieser Bauart das Problem besteht.

Mit den "begin" Zeilen läuft mein Sketch inzwischen aber mit den "LED-Ausgaben" ganz passabel.

LG
Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:ESP-12f und Fingerprint
« Antwort #21 am: 15 November 2021, 09:05:38 »
...uups ...sehe gerade dass du deinen Beitrag editiert hast.

Freut mich dass es bei dir jetzt auch geht.

LG
Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary