Autor Thema: Sendorumbau von nrf24l01 auf rfm69  (Gelesen 4431 mal)

Offline sash.sc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1910
Sendorumbau von nrf24l01 auf rfm69
« am: 16 Juli 2020, 21:46:23 »
Hallo zusammen.

Ich habe einen Bodenfeuchtesensor mit nrf24l01. Ich habe bei mir etwas Probleme mit 2,4 GHz wegen vielen wlan Netzen auf allen Kanälen.

Kann man den Sensor einfach umbauen auf rfm69?
Das dann neu geflasht werden muss ist klar, Sensor und Gateway.

Gruß Sascha

Raspi 2 Buster Lite; LaCrosse; HomeMatic; MapleCUL; ZigBee; WLANduino 433 ; Shellys; MQTT2

Offline Beta-User

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 16250
Antw:Sendorumbau von nrf24l01 auf rfm69
« Antwort #1 am: 16 Juli 2020, 22:23:23 »
"Grundsätzlich" sollte das kein Problem sein, beide Varianten werden ja über SPI angebunden. ABER: der nRF ist tendenziell wohl etwas 5V-toleranter, du solltest bei den RFM afaik jedenfalls genauer nachsehen, ob auch wirklich alle Pegel bei 3.3V sind.
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn:MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate {u.a. mqtt2, mysensors, zwave}

Offline sash.sc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1910
Antw:Sendorumbau von nrf24l01 auf rfm69
« Antwort #2 am: 16 Juli 2020, 22:58:59 »
Die Spannungsversorgung ist nicht das Problem. Es geht um die Pinbelegung. Habe es mir bei mysensor mal angeschaut.
Habe da ein Problem mit den Pins cs und ce beim nrf24. Es muss ja analog dazu die 2 Pins am rfm69 geben, um den Umbau 1 zu 1 durchzuführen. Es bleiben ja nur noch am rfm69 die Pins dio0 und nss.

Weiß den jemand welcher wo dran muss?

Gruß Sascha
Raspi 2 Buster Lite; LaCrosse; HomeMatic; MapleCUL; ZigBee; WLANduino 433 ; Shellys; MQTT2

Offline Beta-User

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 16250
Antw:Sendorumbau von nrf24l01 auf rfm69
« Antwort #3 am: 17 Juli 2020, 05:40:34 »
https://www.mysensors.org/build/connect_radio
DIO0=Interrupt => PIN 2 am Arduino. War halt bei nRF ggf. nicht zwingend, für RFM braucht man ihn afaik.
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn:MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate {u.a. mqtt2, mysensors, zwave}

Offline sash.sc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1910
Antw:Sendorumbau von nrf24l01 auf rfm69
« Antwort #4 am: 17 Juli 2020, 10:54:00 »
Dann muss ich mal schauen, wie ich an den pin2 komme. Der Bodenfeuchtesensor ist von Tante ju hier aus dem Forum.
Raspi 2 Buster Lite; LaCrosse; HomeMatic; MapleCUL; ZigBee; WLANduino 433 ; Shellys; MQTT2

Offline KarlHeinz2000

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
Antw:Sendorumbau von nrf24l01 auf rfm69
« Antwort #5 am: 20 Juli 2020, 11:14:17 »
Ich habe mir eine kleine Adapterplatine gemacht. So rüste ich nach und nach meine kritischen NRF nodes auf RFM um.
Ja, bei einigen muss ich noch Pin 2 verdrahten, bei manchen habe ich es schon drauf. Die Platine passt auch gleich für alle RFM69 Bauformen.
Sowas ähnliches gab es auch im Mysensors Forum.

Offline sash.sc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1910
Antw:Sendorumbau von nrf24l01 auf rfm69
« Antwort #6 am: 20 Juli 2020, 18:16:15 »
Platine selber gemacht? bzw. entworfen und fertigen lassen ?

Was hast du den mit dem CE Pin gemacht der beim NRF benötigt wird ? einfach weggelassen ? Dieser CE Pin wird ja bei den rfm nicht benötigt, oder ? So sehe ich das im Anschlußschema auf der Homepage bei mysensors.

Gruß
Sascha
Raspi 2 Buster Lite; LaCrosse; HomeMatic; MapleCUL; ZigBee; WLANduino 433 ; Shellys; MQTT2

Offline KarlHeinz2000

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
Antw:Sendorumbau von nrf24l01 auf rfm69
« Antwort #7 am: 20 Juli 2020, 20:16:32 »
Ja, entworfen und fertigen lassen.
Der CE Pin ist nicht belegt.

Offline tante ju

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 453
Antw:Sendorumbau von nrf24l01 auf rfm69
« Antwort #8 am: 31 Juli 2020, 20:09:28 »
Dann muss ich mal schauen, wie ich an den pin2 komme. Der Bodenfeuchtesensor ist von Tante ju hier aus dem Forum.

Ich müsste im Plan nachschauen, ob der IRQ nicht belegt war. Ich meine, ich hätte den verdrahtet. Ist aber auch nicht so wichtig. Die Signale sind als 3,3V, also da ist kein Problem. Wichtig ist, daß der Programmieradapter auch 3,3V sein muß (wird gerne vergessen) oder das Modul entfernen während des Programmierens.

5 Signale sind sicher verdrahtet und mehr braucht der RFM69 auch nicht. Eine Adapterplatine brauchst Du ja eh, oder gibt es RFM69 Module mit 2*4-Pfostenleiste und gleiche Aufteilung der Signale?

Sollte der IRQ nicht verdrahtet sein, kannst Du ja die CE-Leitung nehmen und das entsprechend mit #define MY_RF69_IRQ_PIN im Sourcecode festlegen.

Also, ja. Sollte gehen. Musst halt Adapterplatine haben (da gibt es doch sicher irgendwo welche zu kaufen?).

Offline tante ju

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 453
Antw:Sendorumbau von nrf24l01 auf rfm69
« Antwort #9 am: 01 August 2020, 13:39:43 »
So, habe endlich mal nachgeschaut.
IRQ ist nicht verdrahtet.

Man müsste also eine Adapterplatine bauen, die 2*4 PL so mit den Signalen vom RFM99 belegt (sollte per Fädeldraht möglich sein):
1 GND
2 VCC
3 offen lassen
4 NSS
5 SCK
6 MOSI
7 MISO
8 DIO0

Auf der Platine des Feuchtesensors an der Buchse für das Radio eine Brücke von 3 nach 8 löten (die muß man wieder auftrennen, wenn ein NRF24 eingesetzt werden soll).

Im Programm, am Anfang bei der Definition des Radios (die angepasst werden muß) und dergleichen die folgende Zeile einfügen:
#define MY_RF69_IRQ_PIN 9
und dann müsste es eigentlich gehen.