Autor Thema: Täglich wird einer der Temperatursensoren nicht mehr erkannt  (Gelesen 132 mal)

Offline Pi_01

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Hallo,
an meinem OneWire-Bus hängen parallel insgesamt drei Temperatursensoren DS18B20.
Zur Entfernung kann ich sagen, dass der erste Sensor unmittelbar am Raspberry angeschlossen wurde, der Zweite ist ca. 8 Meter entfernt und der Dritte ca. 20 Meter.
Die Anschaltung erfolgte nach diesem Schema: https://fs2.directupload.net/images/150319/tab5ngox.png

Nun, der zweite Sensor (Abstand 8m) steigt jeden Tag aus, d.h. er wird nicht einmal mehr unter Raspbian erkannt, wenn ich folgenden Befehl eingebe:
cat /sys/bus/w1/devices/w1_bus_master1/w1_master_slaves
Das Problem lässt sich temporär lösen, indem ich Raspbian neu boote.

Ich suche jetzt nach einer dauerhaften Lösung.

Den Sensor tauschte ich bereits aus, und versuchsweise habe ich den 4,7kohm Widerstand durch einen 2,2 kohm Widerstand ersetzt.
Seit dem Tausch macht eigentlich nur der zweite Sensor (8m Abstand) Probleme, vorher war es eher der dritte Sensor (20m Abstand).

Soll ich den Widerstand noch weiter herabsetzen, oder welche Möglichkeiten habe ich noch?

Ist es möglich, den Bus automatisch kurzzeitig spannungslos zu schalten, wenn einer der drei Sensoren nicht mehr erkannt wird?
Wenn ja, wie müsste der Code aussehen?

Ich bedanke mich bereits im Voraus für die Unterstützung!

 

decade-submarginal