FHEM - Hausautomations-Systeme > EnOcean

Hilfe zur 10_EnOcean.pm

(1/5) > >>

Schorsch M.:
Hallo alle zusammen :)

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Fhem und EnOcean und hätte dazu zwei kurze Fragen.

1. Ist für 10_EnOcean.pm ein UndefFn wie für HM oder FS20 in Planung oder arbeitet
   jemand vll. sogar schon daran? Meine Kenntnisse in Perl sind noch sehr rudimentär, ich werde
   mich aber mal daran versuchen.

2. Mir ist aufgefallen, dass wenn ich ein EnOcean Gerät in Fhem anlernen möchte immer zwei Telegramme benötige.
   Als Beispiel hierzu nehm ich einmal das Thermostat MD15 von Kieback & Peter.
   Ich betätige den Push-Button zum Senden eines Teach-in-Telegrammes am Thermostat. Fhem erkennt dieses und legt
   mittels Autocreate ein EnOcean Gerät mit dieser ID an, erkennt aber nicht genau um welches Gerät es sich handelt.
   Erst wenn ein zweites Telegramm eingeht, wird das Gerät wirklich als MD15 erkannt und angelegt.
   Das gleiche Spiel ist auch mit dem PTM200 Taster möglich.
   Gehe  ich richtig in der Annahme, dass beim ersten Empfang eines Telegramms eines neuen Geräts nur      
   "Define" ausgeführt wird und erst bei einem zweiten Telegramm "Parse"?

   Würd mich echt freuen, wenn mir da  jemand auf die Sprünge helfen könnte :)
   Grüße Georg

rudolfkoenig:
1. Stimmt, UndefFn hat gefehlt und das habe ich nachgeholt. Macht aber nur einen sehr kleinen Unterschied in merkwuerdigen Situationen.

2. MAn ist das nicht der Fall, beim PTM200 kann man sicher anhand jedes Telegrammes den Sender identifizieren (da gibt es kein learn). Beim Empfang eines Telegrammes wird
Parse->Autocreate->Define aufgerufen, meist aber danach kein Parse mehr, sodass fuer das erste Event notify/FileLog/etc ausfaellt.

PS.: MWN funktioniert MD15 gar nicht, jedenfalls habe ich es nicht zum laufen gebracht.

Schorsch M.:
Zu 1. Das es fehlt war mir auch nur zufällig aufgefallen. Aber schön das es nachgeholt wurde :)

Zu 2. Beim Schalter war das Problem, dass er beim ersten Klick (Schalter wird gedrückt) zwar erkannt wurde in Fhem, aber sein Schaltzustand nicht bekannt war. (Aber nur wenn das Gerät noch nicht bekannt war in Fhem)
Erst wenn ich den Taster losgelassen habe und das zweite Telegramm gesendet wurde, wurde auch ein Schaltzustand erkannt. Beim MD15, der bei mir läuft, verhält es sich ähnlich (Musste nach dem Teach-in-Telegramm entweder noch eins senden oder auf das erste normale 4BS Telegramm vom MD15 warten).
Ich hab das Problem jetzt erst einmal mit einer kleinen Änderung in 00_TCM.pm gelöst.

if(!Dispatch($hash, "EnOcean:$org:$d1:$id:$status:$odata", \%addvals))
{
  Log 1 , "Dispatch was called devices was not defined call
  Dispatch again";
  Dispatch($hash, "EnOcean:$org:$d1:$id:$status:$odata", \%addvals);
}

klaus.schauer:
Ich bin derzeit dabei, eine Reihe von neuen Devices in 10_EnOcean einzuarbeiten, möglicht mit autocreate über die EEP und die Manufaturer ID (neues Attribute manufID). Ich hoffe, dass das keine verschenkte Zeit war und die Erkennung und Zuweisung zum vorhandenen attr subType und zusätzlichen attr manufID über die Tabelle EnO_subType grundsätzlich funktionsfähig ist.

krikan:
Hallo Georg,

habe mehrfach verzewiefelt versucht, den MD15 in Gang zu bringen. Ich kann aber den MD15 nicht steuern, sondern erhalte nur die Zustände über fhem; der MD15 läuft immer im Notmodus.

Anscheind hast Du es ja gelöst, nur leider ist mir Dein Vorgehen unklar. Könntest Du das noch einmal für DAUs erklären. Vielen Dank.

Gruß, Christian

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln