Autor Thema: Casa Flächendeckenlampe mit Tasmota flashen  (Gelesen 2987 mal)

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 15291
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:Casa Flächendeckenlampe mit Tasmota flashen
« Antwort #15 am: 03 Oktober 2020, 14:06:02 »
... macht mich jetzt doch stutzig. Wer steuert dann die Punkte RGBC und W des LED-Treibers ?
TuyaMCU? Scheint eine seriell eingebundene aktive Komponente zu sein (Vermutung).
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn:MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate {u.a. mqtt2, mysensors, zwave}

Online Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2637
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Casa Flächendeckenlampe mit Tasmota flashen
« Antwort #16 am: 03 Oktober 2020, 14:17:21 »
TuyaMCU? Scheint eine seriell eingebundene aktive Komponente zu sein (Vermutung).

ok...dann müsste auf der Rückseite der Platine des WLan-Moduls noch ein Controller sitzen.
Wenn man also wüßte, was das für einer ist, wäre eventuell Rückschlüsse auf die Ansteuerung
möglich.

LG

Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 15291
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:Casa Flächendeckenlampe mit Tasmota flashen
« Antwort #17 am: 03 Oktober 2020, 14:26:32 »
Hmm, an sich müßte das "halbwegs normal" mit Tasmota gehen: https://tasmota.github.io/docs/TuyaMCU/ (dazu gibt es sogar ein attrTemplate, von dem ich nicht weiß, ob es wirklich funktioniert...)

(Ich kenne das aber nur vom Hörensagen und das ganze ist ziemlich frei zusammengereimt...)
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW, BT@OpenMQTTGw | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | RHASSPY
svn:MySensors, Weekday-&RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate {u.a. mqtt2, mysensors, zwave}

Offline hanswerner1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 346
Antw:Casa Flächendeckenlampe mit Tasmota flashen
« Antwort #18 am: 03 Oktober 2020, 14:48:23 »
Ich würde da gleich einen ESP12 oder ESP07 (mit entsprechender Adapterplatine) nehmen, da wie ich sehe die 3.3Volt auch direkt zur Verfügung stehen.

Stimmt, ist besser als ein Wemos

ok...dann müsste auf der Rückseite der Platine des WLan-Moduls noch ein Controller sitzen.
Wenn man also wüßte, was das für einer ist, wäre eventuell Rückschlüsse auf die Ansteuerung
möglich.

Der TYW3l ist auf einem Modul aufgelötet das die Steuerung von RGB übernimmt, da an dem Modul auch die Antenne für die FB gelötet ist.

Hmm, an sich müßte das "halbwegs normal" mit Tasmota gehen: https://tasmota.github.io/docs/TuyaMCU/ (dazu gibt es sogar ein attrTemplate, von dem ich nicht weiß, ob es wirklich funktioniert...)

(Ich kenne das aber nur vom Hörensagen und das ganze ist ziemlich frei zusammengereimt...)

Das mit dem TuyaMCU hört sich interessant an. Leider habe ich es nicht geschafft auf den Tuya Modul Tasmota zu flashen.
GND auf GPIO 0 hat leider nicht funktioniert.

Ich könnte natürlich versuchen die Stromversorgung des TYW3l zu unterbrechen und ein ESP mit Tasmota und dem TuyaMCU attrTemplate an der Adapterplatine parallel zum TYW31 zu löten. Da ich den TYW31 warscheinlich nicht von der Adapterplatine bekomme.

Online Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2637
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Casa Flächendeckenlampe mit Tasmota flashen
« Antwort #19 am: 03 Oktober 2020, 19:04:24 »
Das mit dem TuyaMCU hört sich interessant an. Leider habe ich es nicht geschafft auf den Tuya Modul Tasmota zu flashen.

...auch  nicht nach der Anleitung von FHEM-User22 ?
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline hanswerner1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 346
Antw:Casa Flächendeckenlampe mit Tasmota flashen
« Antwort #20 am: 05 Oktober 2020, 09:27:53 »
...auch  nicht nach der Anleitung von FHEM-User22 ?

ja, mit GND auf GPIO-0

Online Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2637
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Casa Flächendeckenlampe mit Tasmota flashen
« Antwort #21 am: 05 Oktober 2020, 10:22:25 »
Hallo hanswerner1,

da der TYWE3L eigentlich einem ESP entspricht und wahrscheinlich das gleiche "Boot-/Flashverhalten" aufweisen wird, denke ich, dass du Rx und Tx freilegen musst.
Ich hatte da mal das selbe Problem mit einem Dimmer-Modul, welches auch eine eigene MCU (Controller) hatte. Da beim Anlegen der 3.3 Volt die MCU mit in Betrieb ging,
beeinflussten sich die Rx/Tx Signale. Er ging zwar in den Bootmodus, aber "Flashen" war nicht möglich.

LG

Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline hanswerner1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 346
Antw:Casa Flächendeckenlampe mit Tasmota flashen
« Antwort #22 am: 05 Oktober 2020, 14:06:11 »
da der TYWE3L eigentlich einem ESP entspricht und wahrscheinlich das gleiche "Boot-/Flashverhalten" aufweisen wird, denke ich, dass du Rx und Tx freilegen musst.
Ich hatte da mal das selbe Problem mit einem Dimmer-Modul, welches auch eine eigene MCU (Controller) hatte. Da beim Anlegen der 3.3 Volt die MCU mit in Betrieb ging,
beeinflussten sich die Rx/Tx Signale. Er ging zwar in den Bootmodus, aber "Flashen" war nicht möglich.

Hallo Papa Romeo,

das ist wahrscheinlich das Problem. Ich werde versuchen ob ich beim TYWE3L die Spannung trennen kann und dann den MCU mit einen ESP12  mit Tasmota zu steuern.
Sollte das mit dem Tasmota MCU Template nicht funktionieren, bleibt so der TYWE3L als Backup noch mit org. SW.

Ich werde berichten ...

Gruß HW1
 

Online Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2637
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Casa Flächendeckenlampe mit Tasmota flashen
« Antwort #23 am: 05 Oktober 2020, 14:53:37 »
Ich weiß jetzt nicht wie "fit" du im Löten bist, aber wenn du den Weg gehen willst, würde ich gleich den TYWE3L durch einen ESP12 mit TASMOTA ersetzen.

Für mich an deiner Stelle wäre aber natürlich die Vorgehensweise:  Rx/Tx trennen und dann das Ding flashen....komme was da wolle... ;) :P ::)


LG

Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline hanswerner1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 346
Antw:Casa Flächendeckenlampe mit Tasmota flashen
« Antwort #24 am: 05 Oktober 2020, 20:20:32 »
Ich weiß jetzt nicht wie "fit" du im Löten bist, aber wenn du den Weg gehen willst, würde ich gleich den TYWE3L durch einen ESP12 mit TASMOTA ersetzen.
Für mich an deiner Stelle wäre aber natürlich die Vorgehensweise:  Rx/Tx trennen und dann das Ding flashen....komme was da wolle... ;) :P ::)

Das ist auch der Plan, wenn das Template funktioniert. Will es nur erst ausprobieren bevor ich den TYWE3L flashe, damit wenn es nicht klappt ich wenigstens über die org. SW die Lampe noch über alexa steuern kann.

Gruß HW1
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline hanswerner1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 346
Antw:Casa Flächendeckenlampe mit Tasmota flashen
« Antwort #25 am: 08 Oktober 2020, 21:21:57 »
ok...dann müsste auf der Rückseite der Platine des WLan-Moduls noch ein Controller sitzen.
Wenn man also wüßte, was das für einer ist, wäre eventuell Rückschlüsse auf die Ansteuerung
möglich.

die Rückseite des MCU

Leider ist beim Auftrennen der Spannung zum TYWe3L die Leiterplatte der MCU Plattine zum TYWE3L abgerissen. Damit scheint sich dieser Weg erledigt zu haben.
Habe dann einen vorhandenen Wemos mit tasmota geflasht, als Vorlage die H801 ausgewählt und die entsprechenen GPIOs mit RGBWWCW verbunden.
Damit kann ich die Lampe jetzt wie gewünscht steuern. Einzig die mitgelieferte Fernbedienung ist nun nutzlos.




 

decade-submarginal