Autor Thema: ALL3090 Modul  (Gelesen 1503 mal)

Offline fhemHolli

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 21
ALL3090 Modul
« am: 26 Februar 2013, 13:03:26 »
Hallo Welt,

eigentlich wollte ich nur meine Dreambox zu Hause via einer IP Steckdose ein und ausschalten,
damit ich die Timer von unterwegs programmieren kann. Die Suche nach einer günstigen IP/Web Steckdose stellte sich als relativ kostenintensiv heraus
und ich begann nach Alternativen zu suchen.
Auf einem Grabbeltisch bin ich dann auf den Allnet ALL3090 8 Port Reset Switch gestoßen mit dem ich eine (Düwi) Intertechno Fernbedienung steuere,
die dann via einer Funksteckdose meine Dreambox stromlos macht.
Ziel erreicht wenn auch ein wenig umständlich...
Leider musste ich feststellen das die Weboberfläche vom ALL3090 zwar ganz hübsch aussieht, aber irgendwie nicht für einen störungsfreien Dauerbetrieb geeignet ist. Mit seinem ständigen Autorefresh überfordert der ALL3090 sich irgendwie selbst und schlimmer noch intelligente Netzwerkkomponenten sahen sich dadurch angegriffen und sperrten freundlicherweise gleich den korrespondierenden LAN Port (HP ProCurve Switch).
Zwischenzeitlich hatte mir ein Freund von seiner Hausautomatisierungslösung HomeMatic erzählt und in diesem Zusammenhang bin ich an fhem geraten.

Recht begeistert war ich das fhem auf meiner mini NAS läuft und damit war beschlossen den ALL3090 über fhem zu steuern.
Nach diversen Nächten mit perl und dem lesen der Doku, dem Versuch zu verstehen warum im Modul XYZ irgendwas auf die ein oder andere Weise gelöst wurde. Ist jetzt mein Erstlingswerk fertig.

Also wer Bedarf hat möge gerne das Modul <22_ALL3090.pm> benutzen, anpassen oder ändern.
Danke an alle fhem Entwickler für dieses offene, modulare System.

Gruß Uwe
TS-453mini, QTS 4.3.6, fhem-5.9
MaxCun, HMLAN (das Original), Broadlink RM2
Homatic & Max Heizungs Gedöns
Intertechno Licht / Steckdosen

 

decade-submarginal