Autor Thema: Probleme beim schalten eines FSR14-2x  (Gelesen 686 mal)

Offline Jump2016

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Probleme beim schalten eines FSR14-2x
« am: 29 August 2020, 23:37:25 »
Hallo zusammen,

wir haben heute versucht eine funktionieren Eltako-Installation in FHEM einzubinden.

Umgebung:
- FAM14 V1.5
- FSR14-2x V5.1

Die Anbindung von FHEM an die Eltako-Installation erfolgt über ein FGW14-USB.

Internals:
   BaseID     00000000
   DEF        ESP2 /dev/ttyUSB0@57600
   DeviceName /dev/ttyUSB0@57600
   FD         7
   FUUID      5d45f975-f33f-ab4a-c02b-dbdf582306020677
   LastID     00000000
   MODEL      ESP2
   NAME       TCM_ESP2_0
   NOTIFYDEV  global
   NR         15
   NTFY_ORDER 45-TCM_ESP2_0
   PARTIAL   
   STATE      initialized
   TYPE       TCM
   READINGS:
     2019-10-05 20:24:43   baseID          00000013
     2020-08-29 20:59:09   state           initialized
   helper:
     cdmSeq     3
     init_done  1
Attributes:
   comType    RS485
   learningMode always
   room       System->Eltako
   sendInterval 100
   verbose    3

Das FGW14-USB hat auch den Status "initialized" bekommen.

Anschließen haben wir im PCT14 die Adresse des FSR-14 ausgelesen.
Das war für Kanal 1 die 29 und für Kanal 2 die 30 (siehe Anhang)

Nun haben wir mit

define Kanal_2 EnOcean 0000001E M5-38-08
den Kanal2 des FSR14-2 in FHEM angelegt:

Internals:
   CFGFN     
   DEF        0000001E
   FUUID      5f4ac17c-f33f-ab4a-77bd-40b1f2bd7da71d98
   IODev      TCM_ESP2_0
   LASTInputDev TCM_ESP2_0
   MSGCNT     2
   NAME       Kanal_2
   NR         747
   NTFY_ORDER 50-Kanal_2
   STATE      off
   TCM_ESP2_0_MSGCNT 2
   TCM_ESP2_0_TIME 2020-08-29 22:58:49
   TYPE       EnOcean
   READINGS:
     2020-08-29 22:58:49   state           off
   helper:
Attributes:
   IODev      TCM_ESP2_0
   eep        A5-38-08
   gwCmd      switching
   manufID    00D
   room       test,EnOcean
   subType    gateway
   webCmd     on:off

soweit funktioniert nun auch die Darstellung des Zustandes des FSR14 für den 2. Kanal. Also es wird angezeigt wenn das Licht ein oder ausgeschaltet ist.

Wo wir nun komplett hängen, ist wie wir nun aus FHEM heraus und nicht per Wandschalter den FSR14 schalten können.

Wir haben dazu im Device "Kanal_2" das Attribute "subDef" mit "00000001" definiert.
Anschließend am FSR14 oben auf 5, unten Kanal 2 und in der Mitte auf "LRN" gestellt.
In FHEM dann "set Kanal_2 teach" ausgeführt.

Die Leuchten am FSR14 haben geblinkt und sind nicht ausgegangen.
Wenn wir dann per PCT14 den FSR14 auslesen, dann ist dort auch unsere ID "00000001" nicht eingetragen.

Was machen wir hier falsch, das teach aus FHEM heraus scheint nicht zu funktionieren?

In einer kleinen Laborumgebung mit einem neueren FAM14 V1.6 und einem FSR14 mit gleicher Versionsnummer kann als "subDef" einfach eine "00000001" verwendet werden.
Da funktioniert auch das "teachen" auf dem Kanal_2 direkt (also nachdem der FSR14 in LRN versetzt wurde und in FHEM dann ein set Kanal_2 teach ausgeführt wurde ist per PCT14 auch ein neuer Eintrag in der Tabelle zu sehen. Auch lässt sich der Kanal 2 des FSR14 dann aus FHEM heraus schalten.

Hat jemand eine Idee?

Gruß

Jonas

 

decade-submarginal