Autor Thema: Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?  (Gelesen 3289 mal)

Offline MarkoP

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 272
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #60 am: 15 September 2020, 15:35:36 »
@Beta-User
Entschuldige bitte, aber ich habe gestern Abend schon die Varianten soweit ich es überblicke alle  - und auch mit den dazugehörigen Fehlermeldungen - getestet und die Ergebnisse hier gepostet. Soweit ich mich entsinne ist auch in den ganzen Posts ein Auszug aus dem Log vorhanden, regexr.com lese ich heute das erste Mal und ist für mich absolut unbekannt. Abgesehen davon geht es doch nicht um den ersten Regex, der funktioniert zweifellos, da kann ja auch ein fester Wert geprüft werden. Es geht ja um den zweiten Regex und der muss nun mal prüfen ob der Wert größer als Null ist ohne zu wissen wie groß der Wert genau ist.

Klar kann ich jedes mal alles komplett zusammenschreiben, aber ändert das was? Die Informationen sind meines Wissens alle vorhanden, darum spare ich es mir sie noch mal zu schreiben und den Threat damit aufzublähen. Wenn du natürlich nachfragst ob ich einen Wert noch mal aktualisiert liefern kann, würde ich das sicher auch gerne machen. Doch dutzend Mal die gleichen Sachen schreiben - sorry, da sehe ich wirklich keinen sinn drin. Und wo bitte verteidige ich etwas, dass nicht physikalisches Gesetz ist? Ich kann nichts daran ändern, dass ein Textvergleich kein größer/kleiner als kann. Wenn du schreibst es geht nur ein Textvergleich, ich aber zwingend einen mathematischen Vergleich brauche, wird sich das Problem nicht lösen lassen. Daran ändert sich auch nicht, egal ob ich einen watchdog oder zwei Notifys benutze.
Wenn du nicht willst, dass ich das gelesene Interpretiere und selbstständig nachdenke und bewerte, dann must du eine Schritt-für-Schritt Anleitung erstellen, ansonsten wird JEDER immer eigene Gedanken mit einfließen lassen.

@Prof. Dr. Peter Henning
Zitat
Wenn ein Messwert in FHEM im Sekundentakt schwankt, hat jemand etwas Grundlegendes nicht verstanden.
Ja, wahrscheinlich Grundbegriffe der Elektrotechnik und Physik! Elektrizität schwankt, das ist ein Fakt, speziell wenn Energie durch die Luft übertragen wird und dabei Teile verloren gehen. Was soll also anderes von dem Messgerät übermittelt werden? Klar kann die Menge der Daten eingeschränkt werden, doch welchen Nutzen bringt das, außer Ungenauigkeit? Also bitte unterlass endlich solch degradierenden Kommentare ala "kann dies nicht", "zu doof dazu", "versteht dies nicht". Der einzige der hier etwas nicht versteht bist du. Nämlich auf Grund von Unkenntnis meine Ausgangsdaten.

@All
Und ganz ehrlich, mir ist es inzwischen egal ob ihr mir helft oder nicht. Ich kann nicht mehr, egal was ich mache - es ist falsch! Also was wollt ihr von mir? Ich kann weder zwischen den Zeilen liefern noch Gedankenlesen. Ich versuche alles was mir möglich ist aber mehr als mich durch dutzende Seiten Text pro Tag quälen kann ich auch nicht. Ich gehe mal davon aus keine weitere Antwort zu bekommen, also danke für den Versuch.
Fhem-Server läuft per Bridge mit eigener IP auf einem Docker-Container auf meinem NAS. Alle Geräte haben eine statische IP im Netzwerk und laufen im gleichen Subnetzwerk. DHCP ist deaktiviert. DNS läuft über den Router (Fritzbox Cable), alternative über Googles 8.8.8.8

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 11623
  • eigentlich eher "user" wie "developer"
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #61 am: 15 September 2020, 16:19:00 »
Immerhin, ja, da waren manche Versuche drin, aber für den eigentlich spannenden Teil, hast du das nicht mal im Ansatz übernommen, was ich gepostet hatte... Daher sind die Fehlermeldungen auch andere, und dass das, was du geschrieben hast _keine regex_ ist, hat schon jemand anderes zutreffenderweise angemerkt. Dafür fehlt die Rückmeldung, dass die Eingangsregex funktioniert (was ich allerdings erst dann glaube, wenn ich hier einen Auszug aus dem Event-Monitor oder dem Log gesehen habe).

Also nochmal zum mitmeißeln bzgl. Zahl und regex:

wenn du eine Zahl "größer 0" hast, ist das _als Text ausgedrückt_ etwas, das entweder
- mit einer Ziffer ungleich 0 beginnt und mehr wie eine Stelle vor dem Komma hat oder
- genau eine Ziffer ungleich 0 vor dem Komma oder
- genau eine Ziffer 0 vor dem Komma und dann keine 0 (ohne was dahinter) hinter dem Komma hat
- (EDIT: es darf natürlich auch kein Vorzeichen davor sein, aber auch das wäre kein Hexenwerk).

Sowas kann man mit regex abbilden (es ist nur ziemlich kompliziert), und die betreffenden Hinweise und links waren hier zu finden _vor_ deinem seltsamen Beharren darauf, dass das angeblich nicht funktionieren kann.

Wenn das "Startevent" _genau_ eine "0" ist, kann man "in regex" auch "alles andere" in der regex-Form "[^0]" schreiben, ähnliches würde für "nicht genau 0.00" gelten, was dann wieder etwas schwieriger wäre.

Falls noch jemand mitlesen sollte, der solche Probleme anders lösen möchte: Ganz zu Beginn hatte ich mal geschrieben, dass hier ausnahmsweise (!) (u.a. auch) userReadings ein Ansatz sein könnte. Konkret hatte ich an die Aktivierung von OldReadings für den Energy-Wert gedacht und den Vergleich des aktuellen Werts mit dem vorhergehenden, evtl. iVm. einem weiteren Indikator, in dem man festhält, in welchem Stadium man eigentlich grade ist. Das setzt aber weiter voraus, dass man einen halbwegs vernünftigen Threshold (im Aktor selbst oder in eocr) setzt und auch immer mal wieder einen "doppelten Nullwert" durchläßt... Nach dem Motto: Wenn der letzte Wert schon 0 war und jetzt nach 10 Minuten wieder eine 0 gemeldet wird (ohne dass dazwischen was anderes war), dann ist das Handy wohl nicht mehr in der Ladeschale...

Aber nochmal: Sparsam umgehen mit userReadings!

Warum: häufig braucht man die Infos nicht, die da erzeugt werden und noch viel häufiger sind hier im Forum userReadings "mit ohne" sauberem trigger zu finden, und das ist kontraproduktiv. Also wenn, dann wirklich kritisch nachdenken, ob es nicht auch anders geht, und NIE ein userReadings-Element ohne sauberen Trigger definieren (wer jetzt meint, dass das dann keinen Sinn macht, wenn das betreffende Device doch ansonsten nur genau ein Reading hat, das überhaupt triggert: ja, das mag die Ausnahme sein, aber es schadet auch da nicht, wenn man etwas genauer arbeitet, als man eigentlich müßte...! Schon alleine, um funktionierende Regex zu üben...)
« Letzte Änderung: 15 September 2020, 16:28:06 von Beta-User »
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Offline MarkoP

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 272
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #62 am: 15 September 2020, 19:29:45 »
Erstmal, es überrascht mich wirklich das du noch antwortest, danke schon mal dafür.
Ich habe mich da vielleicht etwas grob ausgedrückt, aber irgendwann kann ich auch nicht mehr. Und wie geschrieben habe ich schon seit einigen Tagen das Gefühl egal was ich mache, ich mache es falsch, bzw. kann es keinem Recht machen. Da kann man dann schon mal durchdrehen.

Damit du mir glauben kannst was ich schreibe hier das List eines notifys das wie ich sagte funktioniert:
Internals:
   CFGFN     
   DEF        Ladeschale_Marko:relay_0_power:.0.00 set HUEGroup16 on-for-timer 30
   FUUID      5f60f1a7-f33f-b8b5-bf1f-bcf2882e113e354b
   NAME       Ladeschale_Marko_notify_1
   NOTIFYDEV  Ladeschale_Marko
   NR         5827
   NTFY_ORDER 50-Ladeschale_Marko_notify_1
   REGEXP     Ladeschale_Marko:relay_0_power:.0.00
   STATE      2020-09-15 18:59:26
   TRIGGERTIME 1600189166.67409
   TYPE       notify
   READINGS:
     2020-09-15 18:55:39   state           active
Attributes:
   room       Test

Und hier der dazu passende Auszug aus dem Event-Monitor als Beweis:
2020-09-15 18:59:26.685 MQTT2_DEVICE Ladeschale_Marko relay_0_power: 0.00
2020-09-15 18:59:27.761 HUEDevice HUEGroup16 all_on: 1
2020-09-15 18:59:27.761 HUEDevice HUEGroup16 any_on: 1
2020-09-15 18:59:27.838 HUEDevice HUEGroup15 any_on: 1
2020-09-15 18:59:27.854 HUEDevice HUEDevice5 onoff: 1
2020-09-15 18:59:27.854 HUEDevice HUEDevice5 pct: 98
2020-09-15 18:59:27.854 HUEDevice HUEDevice5 dim93%
2020-09-15 18:59:27.856 HUEDevice HUEDevice6 onoff: 1
2020-09-15 18:59:27.856 HUEDevice HUEDevice6 pct: 98
2020-09-15 18:59:27.856 HUEDevice HUEDevice6 dim93%
Ganz frisch und aktuell. Ich hoffe du glaubst mir jetzt wenn ich es schreibe. Hab echt nicht gedacht, dass ich alles beweisen muss  ;)
Verstanden habe ich den Ausdruck aber trotzdem nicht richtig, ist mehr zusammen gebastelt aus den einzelnen Brocken. Der "." bedeutet doch normal ein beliebiges Zeichen, aber das ergibt dann für mich bei ".0.00" keinen wirklichen Sinn. Steht der zweite Punkt nicht für den Platzhalter? Oder ist die "0" in dem Fall auch ein Platzhalter? Ich erkenne in Fhem durch die vielen unterschiedlichen Module und Ansätze bisher einfach keine durchgehende Syntex.

Noch mal zum Textvergleich
Ich beharre auf nichts. Aber ein Textvergleich ist für mich wie in praktisch allen anderen Programmiersprachen auch ein binärer Vergleich eines Strings, also Zeichen für Zeichen auf übereinstimmung prüfen. Und damit lässt sich nunmal kein größer als oder kleiner als generieren. Und da ich nichts anderes kenne, ist es für mich somit ein Fakt. Wenn es in Fhem andere Wege gibt und diese vom üblichen Programmierprozedere abweichen, dann entschuldige ich mich für mein Unwissen. Und wenn irgendwelche Links oder Hinweise darauf existieren, waren sie für mich in dem ganzen Durcheinander nicht erkennbar. Für mich gibt es somit nur einen Textvergleich und einen mathematischen Vergleich. Und da du geschrieben hast, das ein mathematischer Vergleich im Regex nicht möglich ist, war es in meinen Augen eine gerechtfertigte Antwort, dass es dann wohl nicht geht.

Also zurück zum funktionierenden Regex, wie muss ich diesen abändern, damit er auf jeden Wert größer als Null reagiert wenn es kein größer als gibt? Nach deinen Ausführungen schließe ich ja daraus, das es doch eine Möglichkeit gibt, auch wenn sie kompliziert ist.
Fhem-Server läuft per Bridge mit eigener IP auf einem Docker-Container auf meinem NAS. Alle Geräte haben eine statische IP im Netzwerk und laufen im gleichen Subnetzwerk. DHCP ist deaktiviert. DNS läuft über den Router (Fritzbox Cable), alternative über Googles 8.8.8.8

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 11623
  • eigentlich eher "user" wie "developer"
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #63 am: 15 September 2020, 21:33:25 »
Kurz + mobil: "Eigentlich" sind hier die Bausteine schon genannt, und es ist m.E. eine gute Hausaufgabe, sich [1-5] von regexr.com erklären zu lassen ;) .
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7453
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #64 am: 16 September 2020, 07:48:08 »
Nachdem der TE jetzt unflätig geworden ist, werde ich das natürlich weiter begleiten  ;D

Fangen wir mal damit an: Man sollte seine Regulären Ausdrücke immer gegen https://regex101.com/ testen.

pah

Offline MarkoP

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 272
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #65 am: 16 September 2020, 09:08:59 »
@Beta-User
Ja, ich weiß, eigentlich ist mein Schwachpunkt, das passiert mir immer wieder es mit d zu schreiben.
regexr.com ist genau das was ich eigentlich gesucht habe. Bis Vorgestern war dies jedoch niemals ein Thema.
So, meinem Verständnis nach müsste ein Regex für einen Wert im Format "0.01" mit undefinierten Werten größer Null folgendermaßen aussehen:
^0.\d{2}$Ist das so korrekt?
Alternativ müsste auch folgendes gehen:
^0.\d\d$
Ich bin mir allerdings nicht sicher ob das ^ und das $ am Anfang/Ende nötig sind, oder nicht?
Gibt es eine Möglichkeit festzustellen ob der Inhalt des readings ein Text oder eine Zahl ist?


@Prof. Dr. Peter Henning
Entschuldigung, unflätig und beleidigend warst du, ich habe nur reagiert. Jeder deiner Posts beinhaltete Bashing und Mobbing, was ich weder bei mir noch bei irgendeinem anderen toleriere.
Auch die private Belästigung per PN deinerseits ist wohl eher der Grund für entsprechende Reaktionen. Ich habe dich nicht darum gebeten mich mit diesem Kommentar ohne Themenbezug anzuschreiben
Das Fortgesetze Belästigen privat und hier im Threat trotz eindeutiger Aufforderung dies zu unterlassen, zeigt deinen Charakter.
Leider gibt es in diesem Forum offenbar keine Ignore-Liste, daher muss ein zukünftiges überlesen deiner Post leider reichen.
Fhem-Server läuft per Bridge mit eigener IP auf einem Docker-Container auf meinem NAS. Alle Geräte haben eine statische IP im Netzwerk und laufen im gleichen Subnetzwerk. DHCP ist deaktiviert. DNS läuft über den Router (Fritzbox Cable), alternative über Googles 8.8.8.8

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 11623
  • eigentlich eher "user" wie "developer"
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #66 am: 16 September 2020, 09:27:39 »
Wäre es möglich, diese wenig zielführenden privat-Diskussionen zu unterlassen?

(@MarkoP: Meine Erwartung auch an dich ist, dass du dich zusammenreißt! Ich schreibe hier nur deswegen noch, weil ich ziemlich sicher bin, dass hier einige mitlesen die hoffen, einige Details zu FHEM zu erfahren, die ihnen bisher auch nicht so klar waren... Weiter werde ich ggf. auch versuchen, Teile in das pdf zu übernehmen, und da ist es einfacher, ich habe alles beeinander und ein feedback, was denn ggf. noch verstanden wird und was nicht.)

Vorab: Bei Rudi's Modulen ist es in der Regel so, dass die Regex vorne und hinten mit einem "Startflag" bzw. "Endeflag" versehen wird. (@all: leider ist das nicht ganz konsequent so bzw. man hat nicht immer den erwarteten Effekt, siehe z.B. ab hier). Ergo kann bzw. sollte man das dann Weglassen und lieber peinlich genau auf die Zahl der Punkte zu Beginn der Regex schauen.

Weiter: "0.\d{2}" paßt auch auf 0.00, das ist also nicht nur "größer Null". (@all: und es erzeugt ggf. unbeabsichtigte Treffer bei Unicode-Zeichen)

Daher nochmal:
es ist m.E. eine gute Hausaufgabe, sich [1-5] von regexr.com erklären zu lassen ;) .
Zitat
Gibt es eine Möglichkeit festzustellen ob der Inhalt des readings ein Text oder eine Zahl ist?
Ja, aber das ist hier doch gar nicht die Aufgabe! (@all: ReadingsNum() ist bekannt, wenn man einen Zahlenwert haben will? (Dann bitte aber auch eine Zahl als Default zurückgeben!) Ansonsten gäbe es noch looks_like_number())

@pah (leicht OT):
Bislang habe ich keinen signifikanten Unterschied zwischen dem von dir hier propagierten regex101.com und regexr.com erkennen können, ich habe irgendwann - vermutlich aus optischen Gründen - eine gewisse Präferenz für regexr entwickelt. Übersehe ich mal wieder was?
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8467
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #67 am: 16 September 2020, 09:45:21 »
regexr.com ist genau das was ich eigentlich gesucht habe. Bis Vorgestern war dies jedoch niemals ein Thema.

Naja:

https://forum.fhem.de/index.php/topic,114041.msg1083846.html#msg1083846

https://forum.fhem.de/index.php/topic,114041.msg1085202.html#msg1085202

https://forum.fhem.de/index.php/topic,114041.msg1085295.html#msg1085295

und dann erst/schon ;)

https://forum.fhem.de/index.php/topic,114041.msg1085304.html#msg1085304

Weil sonst hätte ich das nat. auch mal ins Rennen geworfen...
...aber da ja häufig (genug) genannt habe ich es mal sein lassen ;)

Also vielleicht einfach mal: ruhiger lesen, bevor du antwortest...
Und vielleicht auch mal mehr probieren/beschäftigen bevor du antwortest...

Nicht die Geschwindigkeit der Antwort ist das Ziel, sondern möglichst genau/zielführend... Also die Qualität...

Mit schnellen Antworten (oft evtl. "aus der Hüfte") ist niemandem geholfen.

EDIT: weil ich (oft) (bei dir) lese: bin grad auf Arbeit und kann eigentlich nicht (vernünftig) antworten/Daten liefern... Trotzdem kommt (oft) eine Antwort, basierend auf Vermutungen (wie soll es auch anders sein, kein Vorwurf)... Dann einfach: erst nach hause. Ausprobieren etc. und dann richtig antworten... Weil die Antwort OHNE sich damit beschäftigt zu haben bringt meist nichts (weil du ja dabei irgendetwas annimmst/annehmen musst, wie es sich auswirken würde/deiner Meinung nach tut. ABER: es mag halt "real" anders sein ;)  )

Uns nicht, weil wir immer wieder nachfragen müssen...
...und dir nicht, weil wir immer wieder nachfragen ;)

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 16 September 2020, 09:49:59 von MadMax-FHEM »
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, KODI, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Stretch: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 Stretch (Test)

Offline MarkoP

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 272
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #68 am: 16 September 2020, 10:06:40 »
@MadMax-FHEM
Ok, hab ich dann wohl wirklich überlesen. Kann nur vermuten, das mir der Zusammenhang nicht klar war.
Was du bezüglich der Geschwindigkeit schreibst stimmt, das weiß ich selbst.
Ich versuche nur immer soviel wie möglich für Abends - wenn ich dann ans System kann - vorzubereiten, um das dann der Reihenfolge nach abzuarbeiten. Ansonsten würde es quasi auf eine Frage pro Tag hinaus laufen und eine Lösung sich ins Unendliche erstrecken. Ich werde mich aber bemühen mein diesbezügliches Verhalten zu ändern.

@Beta-User
Das [1-5] habe ich schon gelesen gehabt. Ist einfach mein Denkfehler. Sollte natürlich so lauten:
^\d.\d[1-9]$          alternativ          ^[0-9].[0-9][1-9]$Damit müsste dann von "0.01" bis "9.99" abgedeckt sein, oder hab ich wieder was übersehen? Die "0" vor dem Punkt würde ja auch nur bei Werten zwischen "0.01" und "0.99" greifen.
Ich habe nichts gefunden was für einen Punkt oder ein Komma steht. Muss man dann tatsächlich immer "." für "jedes Zeichen" als Platzhalter verwenden?

Zitat
Bei Rudi's Modulen ist es in der Regel so, dass die Regex vorne und hinten mit einem "Startflag" bzw. "Endeflag" versehen wird. (@all: leider ist das nicht ganz konsequent so bzw. man hat nicht immer den erwarteten Effekt, siehe z.B. ab hier). Ergo kann bzw. sollte man das dann Weglassen und lieber peinlich genau auf die Zahl der Punkte zu Beginn der Regex schauen.
Wenn ich das richtig verstehe gilt also bei Z-Wave-Produkten die Regel die zwei Zeichen wegzulassen, da sie beim Z-Wave-Modul automatisch gesetzt werden. Ansonsten sollte man sie verwenden. Ist das so richtig?
Fhem-Server läuft per Bridge mit eigener IP auf einem Docker-Container auf meinem NAS. Alle Geräte haben eine statische IP im Netzwerk und laufen im gleichen Subnetzwerk. DHCP ist deaktiviert. DNS läuft über den Router (Fritzbox Cable), alternative über Googles 8.8.8.8

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 11623
  • eigentlich eher "user" wie "developer"
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #69 am: 16 September 2020, 10:22:26 »
Wenn ich das richtig verstehe gilt also bei Z-Wave-Produkten die Regel die zwei Zeichen wegzulassen, da sie beim Z-Wave-Modul automatisch gesetzt werden. Ansonsten sollte man sie verwenden. Ist das so richtig?
Nein!

Es ist eher so, dass fast alle der "Kern"- Module (notify, FileLog, watchdog, ...) intern das Ausgangs- und Endflag ergänzen, wenn irgendwo eine regex anzugeben ist. Die große Ausnahme ist afaik (rate mal:) DOIF.

Das [1-5] habe ich schon gelesen gehabt. Ist einfach mein Denkfehler. Sollte natürlich so lauten:
^\d.\d[1-9]$          alternativ          ^[0-9].[0-9][1-9]$Damit müsste dann von "0.01" bis "9.99" abgedeckt sein, oder hab ich wieder was übersehen?
MAn. ja, du hast was übersehen. Bitte darüber nachdenken.

Als Hilfestellung für's Nachdenken: Mein Vorschlag war mal von der Annahme ausgegangen, dass der Erhaltungsstrom mind. 1 Watt ist, aber höchstens 5.9 (aber einstellig hinter dem "Komma" - ganz entsprechend dem, was du an Infos geliefert hattest ;) ).

Vielleicht suchst du das nochmal raus und machst damit weiter?
Zitat
Muss man dann tatsächlich immer "." für "jedes Zeichen" als Platzhalter verwenden?
Ob man "muss", kann ich nicht sagen, aber es ist der einfachste Weg, ein beliebiges Zeichen in Regex-Form zu schreiben... (das kann auch ein Punkt sein, ein Leerzeichen, ein Tabulator (?), ...). Nur wenn man wirklich genau einen Punkt haben will, muß man escapen ("\.") oder eben das Zeichen Punkt mit in die "Auswahlliste" aufnehmen ("[.]"). aber auch da wiederhole ich mich, auch wenn diese Antwort nicht direkt an dich addressiert war...
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Online CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 25836
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #70 am: 16 September 2020, 10:27:58 »
Ich verstehe den ganzen Thread ehrlich gesagt nicht. Es fing an mit Homematic, dann habe ich was mit Shelly gelesen und nun was mit Z-Wave.
Desweiteren verstehe ich nicht wieso AMAD nicht funktionieren soll, sofern das Netzwerk korrekt eingerichtet ist sollte alles gehen.



Was genau ist das aktuelle Thema? Bitte nur eines! Und wo hängt es bei diesem Thema??
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://paypal.me/pools/c/8gULisr9BT
My FHEM Git: https://git.cooltux.net/FHEM/
Mein Dokuwiki:
https://www.cooltux.net

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 11623
  • eigentlich eher "user" wie "developer"
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #71 am: 16 September 2020, 10:39:36 »
Auch wenn der Thread-Titel ziemlich unpassend gewählt ist, geht es - nach Klärung diverser Rahmenbedingungen, die nicht untypische Fragestellungen für einen Thread im Anfängerbereich enthalten - eigentlich um folgendes:

Wie definiert man einen watchdog, der bei einem 0.00-Energie-Event losläuft und resettet werden soll, wenn irgendeine andere Zahl kommt, die  (irgendwie) größer als 0.00 ist...

(Nebenbei geht es um (näherungsweise verletzte) Forenregeln, Erwarungen an User, was selbstständige Recherche angeht, die in einem Thread in diesem Forum zu liefernden Infos und einiges mehr... Das übliche halt, wenn ein User von 0 anfängt...)
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Online CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 25836
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #72 am: 16 September 2020, 10:48:03 »
Genau so wie beschrieben geht das mit watchdog nicht. Da der watchdog immer eine Zeitangabe benötigt wie lange er auf das zweite Event warten soll. Ich würde mit Notify und etwas Perlcode arbeiten oder mit 2 Notify. Je nach Erfahrung.
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://paypal.me/pools/c/8gULisr9BT
My FHEM Git: https://git.cooltux.net/FHEM/
Mein Dokuwiki:
https://www.cooltux.net

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 11623
  • eigentlich eher "user" wie "developer"
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #73 am: 16 September 2020, 10:58:39 »
Genau so wie beschrieben geht das mit watchdog nicht. Da der watchdog immer eine Zeitangabe benötigt wie lange er auf das zweite Event warten soll. Ich würde mit Notify und etwas Perlcode arbeiten oder mit 2 Notify. Je nach Erfahrung.
Sorry, aber das ist doppelt kontraproduktiv:

Klar geht es darum, dass das 2. Event nicht innerhalb einer bestimmten Zeit kommt, sorry, dass ich das nicht noch extra deutlich geschrieben habe, wenn wir schon bei watchdog sind... (Das Problem scheint nur zu sein, dass die Zeit noch unbekannt ist, die man warten müßte, um da ein "sicheres" Ergebnis zu haben. Und ein paar weitere Sachen bzgl. der Methode an sich hatten wir bereits durch).

Und zum anderen ist genau das das Problem, dass es gefühlt mind. 1.000 Möglichkeiten gäbe, die Ausgangsaufgabe (mit Einschränkungen) zu lösen, und jeder, der jetzt wieder mit noch einer anderen Variante kommt, wird den TE mehr verwirren, als das ihm das effektiv irgendeinen Lernerfolg bietet.

Falls das also hier (gar) nicht zielführend ist, was ich verzapfe mit dem watchdog, bitte ich um direkte Kritik, auf welchem Weg auch immer, ansonsten bitte nicht noch eine Variante ins Spiel bringen...
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Online CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 25836
Antw:Rolladen-Funk-Aktor mit Gedächtnis?
« Antwort #74 am: 16 September 2020, 11:13:13 »
Dann halte ich mal lieber die Füße still. Es fehlen mir noch nicht gefundene Infos für mehr.
Sowas wie schaut das Event aus wenn Strom gezogen wird und natürlich die Zeit da es anscheinend so ist das während des Ladens auch mal der Strom wieder auf 0 gehen kann.
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://paypal.me/pools/c/8gULisr9BT
My FHEM Git: https://git.cooltux.net/FHEM/
Mein Dokuwiki:
https://www.cooltux.net

 

decade-submarginal