Autor Thema: Günstige Einstiegslösung für eine E27-Leuchte?  (Gelesen 1288 mal)

Offline KleineHexe

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Günstige Einstiegslösung für eine E27-Leuchte?
« am: 03 Januar 2020, 15:56:58 »
Hallo zusammen,

ich möchte langsam in die Steuerung von Beleuchtung mit fhem einsteigen. Erstmal möchte ich zu überschaubaren Kosten nur eine E27-Birne steuern, später vielleicht mehr, vielleicht aber auch nicht. Aus Kostengründen würde ich erstmal nicht mit einer Bridge-basierten Lösung starten wollen, sondern vielleicht eine per WLAN steuerbare E27 Birne nehmen, mit der ich ein paar Sachen ausprobieren kann.

Ich bin über https://wiki.fhem.de/wiki/WifiLight gestolpert, aber die Seite wurde zuletzt vor über 2 Jahren bearbeitet, daher kann ich nicht einschätzen, welche günstige Hardware mit FHEM aktuell funktioniert, hat jemand eine Empfehlung?
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3276
Antw:Günstige Einstiegslösung für eine E27-Leuchte?
« Antwort #1 am: 03 Januar 2020, 16:15:41 »
Hallo und willkommen,

schau Dir doch auch einmal das hier an. Am Anfang etwas mehr invest, aber ziemlich Zukunftsfähig: https://wiki.fhem.de/wiki/TRÅDFRI


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline enno

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 840
Einfacher FHEM Anwender auf Intel®NUC

Offline loescher

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 240
Antw:Günstige Einstiegslösung für eine E27-Leuchte?
« Antwort #3 am: 07 Januar 2020, 20:48:45 »
oder schau dir mal die Kombination einer IKEA Tradfri Lampe mit deCONZ/Phoscon als Gateway an.
Der Gateway kostet zwar auch ein bischen, aber taugt dann für die ganze ZigBee Welt.
LG,
Stephan.

Offline Hausmeister91

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Günstige Einstiegslösung für eine E27-Leuchte?
« Antwort #4 am: 21 Januar 2021, 16:58:32 »
Hallo an alle!
Kann mich der Meinung von enno nur anschließen!
Habe auch die Shelly Bulb und bin super zufrieden :)
Liebe Grüße,
Max

Offline Papaloewe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 718
Antw:Günstige Einstiegslösung für eine E27-Leuchte?
« Antwort #5 am: 21 Januar 2021, 17:02:13 »
oder vielleicht eine Zigbee Lösung?

Mit einem smarten E27 Zigbee-Leuchtmittel und eine SonOff Zigbee Bridge (Tasmota geflashed).

Offline gvzdus

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 900
Antw:Günstige Einstiegslösung für eine E27-Leuchte?
« Antwort #6 am: 21 Januar 2021, 21:10:59 »
Es wurde ja explizit nach Wifi-Lösungen gefragt, und da würde ich auch die Shelly Duos vorschlagen.

Aber m.E. ist, sofern der Ausbau auf Bewegungsmelder, Taster o.ä. geplant ist, langfristig kein Weg an den Nicht-Wifi-Lösungen vorbei - wobei dann ZigBee halt der breiteste Standard ist, und man hier m.E. besser gleich mit einem Conbee oder ähnlich anfängt, anstatt die Hue-Bridge später in den Schrank zu legen.

Die Wifi-Lösungen kann man dann - wenn man eben über Conbee und FHEM geht - mit integrieren. Darum machen wir ja FHEM :-)

Offline haustechniker

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Günstige Einstiegslösung für eine E27-Leuchte?
« Antwort #7 am: 22 Januar 2021, 10:53:29 »
Hallo an alle!
Kann mich der Meinung von enno nur anschließen!
Habe auch die Shelly Bulb und bin super zufrieden :)
Liebe Grüße,
Max

Hallo zusammen!

Ja ich bin auch sehr zufrieden mit der Shelly Bulb, kann mich euch zwei auf jeden Fall anschließen.

Liebe Grüße
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline Peteruser

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 248
  • FHEM + ESPEasy + Homematic + ConBee + DUROFERN
Antw:Günstige Einstiegslösung für eine E27-Leuchte?
« Antwort #8 am: 27 Januar 2021, 10:39:03 »
Hallo,
als einfacher Start dürfte Shelly wohl nicht die schlechteste Wahl sein.
> Jemand fragen, der das darf und einen Shelly 1 zu einem Lichtschalter setzen.

Die Lampe dürfte wohl ohne 230 V Aktionen machbar sein, über den Schalter geht nur Daueraus.
Auch bei den Zigbee Geräten ist der normale Schalter dann seiner Funktion beraubt.

Grüße Peter
Ubuntu+Debian FHEM + ESPEasy + Homematic + ConBee + DUROFERN
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline gvzdus

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 900
Antw:Günstige Einstiegslösung für eine E27-Leuchte?
« Antwort #9 am: 27 Januar 2021, 11:39:47 »
Das Schöne bei den Shellys wie Shelly 2.5 o.ä. ist ja, dass sie den Schalter als Input verwenden können:

Ist hinter dem Schalter sowohl Platz als auch idealerweise L und N vorhanden, so kann man damit die "Luxus-Lösung" (händisch Schalten und Smart) bauen.