FHEM - Hausautomations-Systeme > Unterstützende Dienste

Neues Modul InfluxDBLogger

<< < (3/46) > >>

kadettilac89:

--- Zitat von: timmib am 13 Oktober 2020, 09:05:33 ---Ich meinte mit a,b,c sowas wie hier wie in meinem konkreten produktiven Beispiel. Dort reduziere ich in der Definition auf die drei Klima-Geräte.


--- Code: ---defmod influxer_klima InfluxDBLogger http://hostname:8086 klima klimaKindControl,klimaBueroControl,klimaSchlafzimmerControl
attr influxer_klima readingInclude pwr_hour_last:.*
--- Ende Code ---

Daraus hat der vorher nicht von alleine mittles notifyRegexpChanged eine NOTIFYDEV gemacht. In der Doku steht ja auch  Wobei ich nicht gedacht hätte, das er a,b,c nicht als devspec erkennen würde.

Egal, jetzt geht es.

--- Ende Zitat ---

Du meinst "klima klimaKindControl,klimaBueroControl,klimaSchlafzimmerControl" ist dein devspec? Wenn du das zerlegst hast du in "$hash->{NOTIFYDEV} = $a[4];" nur den String "kind" ... das Leerzeichen setzt "klimaKindControl,klimaBueroControl,klimaSchlafzimmerControl" in element $a[5]. Das wird aber nicht verwendet.

Ggf. eine Prüfung ob mehr als 4 Parameter im Def. angegeben wurden.

Siehe Doku devspec "die Spezifikation kann keine Leerzeichen enthalten."

Du kann die sevspec testen indem du "list <devspec>" in die Eingabezeile gibst. Dann siehst du was gefunden wird. In deinem Fall wahrscheinlich sogar einen Fehler.

timmib:
Nene, das ist schon richtig so.

Zwischen der URL und der devspec kommt ja der Datenbankname. Da ist kein Leerzeichen in der devspec.

Siehe Hilfe:

--- Code: ---Usage: define devname InfluxDBLogger [http|https]://IP_or_Hostname:port dbname devspec
--- Ende Code ---

mh76:
Erstmal vorneweg ein Danke das jemand weiter an der Anbindung von Influxdb an FHEM arbeitet.

Ich habe das Modul gerade installiert und es läuft soweit stabil und tut was es soll,
das alte Modul InfluxDBLog habe ich etwa seit einem halben Jahr am laufen.

Was mich bei beiden Modulen stört, das als Tag nur "site_name" bzw. "device", mit ein paar Änderungen im Code, gesetzt wird.

Da ich Influxdb aus der Monitoring, Visualisierung und Reporting Sicht kenne, weiß ich wie wichtig die vergabe von Tags ist,
da jeder eine andere Sciht auf Daten via Grafana oder oder hat und haben will.

Momentan lasse ich mir die Daten meiner ESP (ESPEasy) direkt via UDP in eine andere Influxdb schreiben, dort sieht meine Übergabe in etwa so aus:

%valname%,site=G13,floor=OG2,room=Office,sensor=%tskname%,device=%sysname% value=%value%

so kann ich mir dann im Grafana meine Dashboards bzw. Graphen bauen und diese werden dann auf Basis der Tags dynamisch erweitert. Kommt einer neuer ESP dazu landet er im SYSINFO Dashboard und wird den Graphen für VCC, RSSI und Load automatisch hinzugefügt. Ebenso ein neuer Temperatursensor im Gebäude 13 und OG2 usw.

Ich hoffe das Tags bzw. an den Devices vorhandene Räume, Gruppen, Aliase etc auch mal übergeben werden können an Influxdb.


plin:
Wie wär's mit einem globalen Attribut in dem dann für jedes Device die Tags festgelegt werden können. Am besten auch über Variable wie room=$room etc.

timmib:
Hallo,

man muss nichts am Code ändern um das device tag zu ändern. Es gibt ein Attribut "deviceTagName".

Dir schwebt aber zusätzliches ein Attribut am Logger vor wie:

--- Code: ---additionalTags welches dann mit room=%room%,hans=%franz%
--- Ende Code ---

..gesetzt wird.

Das in %% sollten dann readings,attribute oder internals sein.
Dies könnte man auch zusätzlich als global defnieren.

Richtig verstanden?


Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln