Autor Thema: Homematic WLAN Gateway  (Gelesen 1886 mal)

Offline tndx

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 618
Homematic WLAN Gateway
« am: 23 Oktober 2020, 17:30:05 »
Hallo zusammen,

aufgrund einiger Anfragen habe ich wieder ein paar Platinen geordert und mittlerweile auch bekommen.

Die Platinen gibt's zum alten Kurs zu kaufen: 1,50€ zzgl. Versand. Für Versand als Brief würde ich bei einer Platine 1€, bei größeren, aber "handelsüblichen", Mengen 1,50€ veranschlagen.

Komplettmodule kann ich zwar auch auf Anfrage liefern, rechnet hier aber bitte mit 1-2 Wochen Lieferzeit. Anfragen diesbezüglich bitte per PM.

Infos zur Inbetriebnhame findet Ihr hier und hier.
« Letzte Änderung: 24 Oktober 2020, 07:14:03 von tndx »

Offline darkness

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 835
Antw:Homematic WLAN Gateway
« Antwort #1 am: 30 November 2020, 12:19:21 »
Hallo,

ich habe 2 der Gateways im Einsatz und bin zufrieden damit. Allerdings hängen/liegen die noch ohne Gehäuse am Switch herum. Könnt ihr mir dazu ein passendes Gehäuse empfehlen? Ich habe im Beitrag dieses gefunden (https://forum.fhem.de/index.php/topic,62651.msg554092.html#msg554092). Das muss ich dann wohl noch selber anpassen. Oder gibt es da auch was aus der Druckmaschine?

Danke und Gruß

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3904
Antw:Homematic WLAN Gateway
« Antwort #2 am: 24 März 2021, 13:51:40 »
Hi,
mittlerweile ist mir schon das 2te HM-MOD-RPI-PCB kaputt gegangen. Es reagiert nicht mehr. Tausche ich es durch ein Neues aus funktiooniert wieder alles.
Ist das nur bei mir so oder haben noch andere dasselbe Problem?
Irgendeine Idee woran das liegen könnte?

Stromversorgung erfolgt über ein 5V Hutschienenmodul
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamps, RPi für BLE Bodenfeuchtesenoren, Text2Speech.
Maintainer der Module: Text2Speech, TrashCal, MediaList

Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust
u.a. PumpControl v2: allround Bewässerungssteuerung mit ESP und FHEM

 

decade-submarginal