FHEM - Anwendungen > Solaranlagen

E-Auto Hyundai Bluelink / Bluelinky (Hilfe zu Node.js)

(1/28) > >>

mnl1234:
Tag zusammen,

bin gespannt, ob ich die richtige Sektion erwischt habe für das Thema. Mit geht's zwar um das Thema E-Auto Laden, aber der Hintergrund ist die Nutzung von PV-Strom. Also schon irgendwie verwand mit Solaranlagen.

Frage: Gibt's schon eine Anbindung an Hyundai Bluelink? Ich hab in der Suche und bei Google leider nix gefunden.
Was ich gefunden habe ist Bluelinky (https://github.com/Hacksore/bluelinky/). Da hat jemand die API gesnifft und ein Node.js-Tool geschrieben.

Mein Setup:
Ich habe ein PV mit Kostal-Komponenten. Die habe ich schon im FHEM hübsch drin und sehe, was ich sehen muss: Erzeugung, Gesamtverbrauch, Direktverbrauch, Netzbezug, Einspeisung.
Außerdem habe ich eine Wallbox (Heidelberg home eco). Diese kann ich über ein Homematic-Device freigeben oder blocken. Blöderweise habe ich zu spät gecheckt, dass ich nicht nur gerne Laden Start/Stop entscheiden würde, sondern auch den Ladestrom an Hand des PV-Überschusses regeln würde. Schöner Mist.

Mein Ziel: Nun zieht bei uns demnächst ein Hyundai Kona ein, den ich gerne auch im FHEM hätte. Den Ladestrom kann man über die Bluelink-APp leider nicht anpassen. Aber zumindest den SOC auslesen. Dann weiß ich zumindest wie dringend geladen werden muss.

Kann mir bitte jemand helfen? Ich hab keine Idee, wie ich das Bluelinky in FHEM nutzbar machen kann.

Danke euch im Voraus!!!

xerion:
Moin,

ich stehe vor dem gleichen Problem. Mein Kona kommt im Januar und bereite gerade auch schon das PV basierte Laden vor. Ich habe meinen SENEC Speicher, den Kostal Piko in FHEM und werde mir wohl den go-e Charger besorgen. Dafür gibt es auch schon ein FHEM Modul. Um Das Problem mit dem Bluelink zu lösen habe ich gerade "evvc" in meinen Docker Container aufgesetzt. https://github.com/andig/evcc
Die Werte sende ich von FHEM über MQTT_GENERIC_BRIDGE an evcc.

xerion:
Ich habe mir gerade mal das Projekt angeschaut das ist ja auch sehr cool da man dann sogar das Auto "fernsteuern" kann. Draußen ist es kalt und FHEM sagt dem Auto mach mal warm  8). Das versuche ich mal in NodeRed zu integrieren. Sieht vielversprechend aus.

mnl1234:

--- Zitat von: xerion am 26 November 2020, 09:19:52 ---Ich habe mir gerade mal das Projekt angeschaut das ist ja auch sehr cool da man dann sogar das Auto "fernsteuern" kann. Draußen ist es kalt und FHEM sagt dem Auto mach mal warm  8). Das versuche ich mal in NodeRed zu integrieren. Sieht vielversprechend aus.

--- Ende Zitat ---

Ja, das mit dem warm machen war auch meine Idee. In nem DoIF morgens in der Woche für 7:30 bei Außentemp < 3°C oder so ;-)
Warum ich das Auto entriegeln können muss darüber, aber der Ladestrom oder die Ladegrenze nicht anpassbar ist, erschließt sich mir leider nicht.

Wenn du mich bisschen auf die Reise mitnimmst und erklärst, wie das am Ende geht, wäre ich Dir sehr dankbar.  ;D

xerion:
Laut App soll man zumindest die Ladegrenze einstellen können. Aber wenn du PV orientiert laden möchtest mach es ja wenig sein, das über das Auto zu steuern das sollte deine Wallbox dann übernehmen und genau das kannst du mit evcc lösen und laut dem Wiki wird deine WB auch unterstützt.
Ich denke ich werde das PV orientierte laden mit evcc lösen und die Fernsteuerung mit dem Bluelinky. Beides wird dann per MQTT an FHEM angebunden.
Sobald ich Zeit gefunden habe das in NodeRed zu testen melde ich mich wieder. Momentan habe ich ja das Auto noch nicht darum wird ein realer Test sehr schwierig.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln