Autor Thema: Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate  (Gelesen 370302 mal)

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 656
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #210 am: 23 Oktober 2013, 14:42:15 »
Hallo John,

da hast Du mich aber erwischt! Das ist schon lange her. Ich glaube, da gab es auch Probleme mit der Mode-Umschaltung. Wenn ich mich recht erinnere, wurde verschiedentlich nach dem Schalten auf manual nicht immer zurück auf auto geschaltet und hin und wieder wurde bei auto die man-Temperatur und umgekehrt gesetzt. Deshalb habe ich mich dann mit der Beta von Jürgen I. beschäftigt. Leider ist er schon des längerem wohl aus beruflichen Gründen nicht mehr im Forum aktiv. Ich habe diese Beta, die aus Änderungen, Anpassungen und Ergänzungen von 00_MAXLAN und 10_MAX bestand, soweit zum laufen gebracht, dass keine Fehlermeldungen mehr auftraten. Meine Erkenntnisse habe ich ihm zukommen lassen. Leider hat er wohl keine Gelegenheit (s.o.), zu reagieren.
Die Funktion war ähnlich wie bei Jurij. Allerdings funktionierte bei Jürgen die Bereitstellung von DutyCycle in MAXLAN (das damals diesen Wert noch nicht verfügbar hatte) und Qube sehr gut.

Wegen der nicht ganz sauberen Funktionen bin ich dann auf Dein Modul umgestiegen, in der Hoffnung, dass damit eine Verbesserung zu erreichen ist.

Was mein Verständnis der ausprobierten Module anbetrifft, ist dieses sehr rudimentär. Meine Kenntnisse haben gerade gereicht, um den formalen Programmablauf ein wenig nachzuvollziehen, ein paar meist formale Fehler zu finden und ein wenig anzupassen.

Wie Du weißt, sind meine Kenntnisse in FHEM und Perl auch ziemlich mager. Ich arbeite meist mit Copy and Paste. sehr oft muss ich bei Eingriffen in entsprechender Literatur im Netz nachsehen oder hier im Forum auf Hilfe hoffen.

Ich habe früher (in den 70er/80er Jahren) für betriebliche Eigenanwendungen in Assembler und Basic programmiert und in diesem Zusammenhang auch ein wenig reverse ingineering betrieben, z.B. um Dongels u.ä. zu umgehen oder Softwareänderungen zu impementieren. Die da eingesetzten Techniken waren aber nicht sehr kompliziert.

Jurij's Modul habe ich aus Sicherungen ausgegraben und hänge Dir hier an.

Viele Grüße

Harald

Nachtrag: Ich habe mal das Abfrageinterval von MAXLAN auf 120 sec gesetzt. Vielleicht hilft das?
« Letzte Änderung: 23 Oktober 2013, 15:15:20 von Harald »
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline cotecmania

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 537
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #211 am: 23 Oktober 2013, 16:25:58 »
Nach dem Einbau des Moduls in mein System kommt folgende Fehlermeldung im LOG :

2013.10.23 16:23:14 1: reload: Error:Modul 99_MaxScan deactivated:
 Can't locate loadable object for module Time::Piece in @INC (@INC contains: C:/fhem-5.5/perl_5.18.1.1/perl/site/lib C:/fhem-5.5/perl_5.18.1.1/perl/vendor/lib C:/fhem-5.5/perl_5.18.1.1/perl/lib . C:/fhem-5.5/FHEM) at C:/fhem-5.5/FHEM/99_MaxScan.pm line 8.
Compilation failed in require at C:/fhem-5.5/FHEM/99_MaxScan.pm line 8, <$fh> line 5.
BEGIN failed--compilation aborted at C:/fhem-5.5/FHEM/99_MaxScan.pm line 8, <$fh> line 5.
FHEM auf RaspberryPI B (buster)
2xCUL868 für MAX/Slow_RF, HM-LAN, JeeLink
MAX!/HM-Thermostate, FS20/HM-Rolladenschalter, FS20-EM, LevelJet-Ölstandsmessung, PCA301, IT, KM271, IPCAM, FireTAB10 FTUI

Offline John

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1426
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #212 am: 23 Oktober 2013, 17:00:11 »
Zitat
Can't locate loadable object for module Time::Piece in @INC (@INC contains: C:/fhem-5.5/perl_5.18.1.1/perl/site/lib C:/fhem-5.5/perl_5.18.1.1/perl/vendor/lib C:/fhem-

Ich glaube du arbeitest mit einer Uralt-Version.
hier wird
use Time::Piece;verwendet.

Die letzte freigegebene ist die 1.04c, die ohne diese Paket auskommt.
die findest du  hier
http://forum.fhem.de/index.php/topic,11624.msg100703.html#msg100703

John
CubieTruck CULV3 MAX HM  Logo  ESP8266 MQTT PID20 HourCounter MaxScanner KostalPiko

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 656
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #213 am: 23 Oktober 2013, 17:47:39 »
Hallo John,

die Verringerung des Abfrageintervals von MAXLAN hat nichts gebracht. Allerdings wurden gegen 17:00 Uhr alle Geräte außer Computer auf manual geschaltet. Lediglich die Küche schaltete nach 9 min wieder auf auto. Die anderen 5 stehen immernoch auf manual allerdings mit Automatiktemperatur.

Welche weiteren Infos möchtest Du noch haben?

Viele Grüße

Harald
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 656
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #214 am: 23 Oktober 2013, 17:56:08 »
Hallo contecmania,

bist Du sicher, dass Du Deine Frage in der richtigen Rubrik stellst? Fast die gleiche Fehlermeldung hast Du hier beschrieben.

Viele Grüße

Harald
« Letzte Änderung: 23 Oktober 2013, 18:15:01 von Harald »
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline John

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1426
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #215 am: 23 Oktober 2013, 18:42:28 »
Hallo Harald,
bitte nach einer neuen Version immer die Log-Datei schicken.
Wir werden wohl noch mehr Schritte brauchen.
Aber ohne Log geht nix weiter.

Danke

John
« Letzte Änderung: 23 Oktober 2013, 19:26:58 von John »
CubieTruck CULV3 MAX HM  Logo  ESP8266 MQTT PID20 HourCounter MaxScanner KostalPiko

Offline John

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1426
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #216 am: 23 Oktober 2013, 19:32:31 »
Harald, noch eine Bitte.

a. Scanner komplett rausnehmen
b. Event Monitor aufrufen
c. bei einem ausgewählten Thermostat die Betriebsart ändern und warten bis die Temperatur im Event-Montior erscheint
d. die Betriebsart wieder zurückschalten und abermals warten bis Temperatur im EventMonitor erscheint.
e. alles vom EventMonitor abziehen und mir schicken.
Bitte markiere im Eventmonitor-Log den Zeitpunkt, an dem du die Betriebsart verändert hast.



Danke
John

PS. wie du siehst ist der Aufwand ohne eigenen Hardware für alle Seiten wirklich gross.
CubieTruck CULV3 MAX HM  Logo  ESP8266 MQTT PID20 HourCounter MaxScanner KostalPiko

Offline cotecmania

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 537
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #217 am: 23 Oktober 2013, 23:35:31 »
Hallo John,

mit der 1.04c läufts nun. Vielen Dank.
Es ist halt schwierig bei einem 15 seitigen Thread die richtige letzte funktionierende Version auf Seite 12 zu finden. Es gibt ja auch eine 1.04d aber die ist glaub nur zu Testzwecken ?
In anderen Foren wird immer im ERSTEN Beitrag des Threads die aktuelle Version zum Download angeboten. Das finde ich eine sehr gute Lösung. Geht das hier nicht ?

Danke nochmals.

Gruss
Joe
FHEM auf RaspberryPI B (buster)
2xCUL868 für MAX/Slow_RF, HM-LAN, JeeLink
MAX!/HM-Thermostate, FS20/HM-Rolladenschalter, FS20-EM, LevelJet-Ölstandsmessung, PCA301, IT, KM271, IPCAM, FireTAB10 FTUI

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 656
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #218 am: 24 Oktober 2013, 13:19:53 »
Hallo John,

so, die Eventliste habe ich jetzt. Ich habe mir eine Test-fhem.cfg gemacht, wo nur der Bad-Thermostat, MAXLAN, Qube und ECO-Taster drin sind. MAXLAN habe ich auf 2 min-Interval gestellt. Den Eventmonitor habe ich nach dem Hochfahren von FHEM gestartet. Bad stand auf auto mit 19°C. Nach einigerZeit habe ich im Webinterfache die Temperatur auf manual 15°C und später wieder auf auto gestellt, also insgesamt nur 2x Hand angelegt, 1x auto/manual und 1x manual/auto.
 Die Eventliste habe ich ein wenig bearbeitet, damit Du einen besseren Überblick hast.

Die Temperaturanzeige in der WEB-Oberfläche benötigte ca. 5 sec bis der richtige Wert erschien.

Ich hoffe Du kannst damit etwas anfangen.

Viele Grüße

Harald

Ja toll! Dann sollte ich die Datei auch anhängen. Aber jetzt ist sie da!
« Letzte Änderung: 24 Oktober 2013, 13:36:23 von Harald »
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline John

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1426
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #219 am: 24 Oktober 2013, 14:14:15 »
Hallo Harald,

Zitat
2013-10-24 12:07:55 MAX Bad temperature:                                                                         21.5     --> Auto
2013-10-24 12:11:54 MAX Bad temperature:                                                                     21.5         --> bis auf weitere Manu
2013-10-24 12:13:55 MAX Bad temperature:                                                                      21.5
2013-10-24 12:15:56 MAX Bad temperature:                                                                             21.5
2013-10-24 12:17:57 MAX Bad temperature:                                                                        21.5
2013-10-24 12:19:58 MAX Bad temperature:                                                                        21.5
2013-10-24 12:21:59 MAX Bad temperature:                                                                           21.5
2013-10-24 12:23:04 MAX Bad temperature:                                                                        21.5
2013-10-24 12:23:08 MAX Bad temperature:                                                                       21.5
2013-10-24 12:25:34 MAX Bad temperature:                                                                         21.1    --> Auto
Der Cube schickt die Temperatur dauernd , mit jedem Poll. Daher wird der Zeitstempel der Temperatur permanent aktualisiert.
Beim CUL ist das anders. Der schickt nur dann etwas, wenn das Thermostat etwas gesendet hat.

Damit ist klar, dass ich den Zeitstempel als steuerndes Kriterium beim CUBE vergessen kann.

Kannst du mir bitte zur letzten Scanner-Version noch die Log-Datei schicken.

Besten Dank.
John
CubieTruck CULV3 MAX HM  Logo  ESP8266 MQTT PID20 HourCounter MaxScanner KostalPiko

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 656
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #220 am: 24 Oktober 2013, 15:37:42 »
Hallo John,

das habe ich auch so verstanden. Der Qube schickt bei jedem Mal, wenn MAXLAN eine Abfrage startet, die Readings. Allerdings, wenn sich an den Thermostaten nichts ändert, schicken diese die Temperatur nicht immer an den Qube und der somit auch nicht über MAXLAN an FHEM. So kann es sein, dass über Std (z.B. in der Nacht) keine aktuelle Temperatur geliefert wird bis der Thermostat meint, er müsste das Ventil weiter öffnen oder schließen. Dann wird auch die aktuelle Temperatur mit übermittelt. Aber das weißt Du sicherlich viel besser als ich.

Mir ist noch eine Idee, angeregt durch Deinen Beitrag hier, durch den Kopf gegangen. Wenn es gelänge, z.B. über RAW-Messages einen Befehl an die Ventile zu senden, so dass sich valveposition vergrößern und beim nächsten Durchgang wieder zurücknehmen ließe, dann hätte man das Problem mit der Modeumschaltung und damit mit Wochenprogrammen und den auto und Man-Temperaturen nicht mehr.

Habe ich Dich richtig verstanden? ich soll den Scanner in der letzten Version wieder in Betrieb nehmen und Dir dann das Log schicken?

Der Scanner läuft bereits seit einigen Minuten. Dann sollte auch bald ein Logausdruck verfügbar sein.

VIelen Dank und viele Grüße

Harald

Nachtrag: Mein FHEM läuft seit ca. 1/2 Std mit dem Scanner. Eine Umschaltung hat nicht stattgefunden. Bad habe ich von Hand gesetzt, um die Funktion zu prüfen.
« Letzte Änderung: 25 Oktober 2013, 22:26:26 von Harald »
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline John

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1426
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #221 am: 24 Oktober 2013, 17:36:19 »
Hallo Harald,
du hast die falsche Version erwischt. (vielleicht wars auch mein Fehler)
Anbei die Version V 1.04d.MaxLan.05.

Dann bitte nochmal die Log-Datei einstellen.

John
CubieTruck CULV3 MAX HM  Logo  ESP8266 MQTT PID20 HourCounter MaxScanner KostalPiko

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 656
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #222 am: 24 Oktober 2013, 17:59:39 »
Auweia, entschuldige bitte. Dann werden ich mal die neue probieren und dann ein neues Log anhängen.

Viele Grüße und schönen Abend noch

Harald
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 656
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #223 am: 24 Oktober 2013, 19:38:20 »
Hallo John,

hier schonmal eine Logdatei. Vielleicht kannst Du schon was damit anfangen.

Viele Grüße

Harald
Nachtrag: Seit dem Start des Moduls hat es noch keine Umschaltung auto/man/auto gegeben.
« Letzte Änderung: 24 Oktober 2013, 21:50:30 von Harald »
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline John

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1426
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #224 am: 24 Oktober 2013, 22:12:07 »
Nachtrag: Seit dem Start des Moduls hat es noch keine Umschaltung auto/man/auto gegeben.
Stimmt nicht ganz:
2013.10.24 17:44:54 2: [MaxScan:Wohnzimmer1] set Wohnzimmer1 desiredTemperature  22.0
2013.10.24 17:47:54 2: [MaxScan:Wohnzimmer1] set Wohnzimmer1 desiredTemperature auto 22.0
2013.10.24 17:50:59 2: [MaxScan:Flur] set Flur desiredTemperature  18.0
2013.10.24 17:53:55 2: [MaxScan:Flur] set Flur desiredTemperature auto 18.0
2013.10.24 17:56:55 2: [MaxScan:Computer] set Computer desiredTemperature  20.0
2013.10.24 17:59:55 2: [MaxScan:Computer] set Computer desiredTemperature auto 20.0

Die Log-Dateien sind das einzige, was mich weiterbringt.
Ich kann einfach alle Zeitstempel vergessen und werde dazu übergehen einfach "blöd" im starren Zyklus die Umschaltung vorzunehmen.
Nächste Version kommt bald.

John
CubieTruck CULV3 MAX HM  Logo  ESP8266 MQTT PID20 HourCounter MaxScanner KostalPiko