Autor Thema: Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate  (Gelesen 370536 mal)

habnefrage

  • Gast
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #510 am: 03 Januar 2014, 08:25:06 »
Hi,

bin neu hier !! Wo kann ich das Skript den downloaden ?

Auf Seite 1 ist leider nur eine alte Version verlinkt. Durch klick ins Wiki wirst du diesen Link finden http://forum.fhem.de/index.php/topic,11624.msg111299.html#msg111299
dort gibt es die z.Z. aktuelle 1.05a

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #511 am: 04 Januar 2014, 16:16:32 »
Wenn man im Wochenprogramm den Wert "ON" gesetzt hat, was möglich ist, dann kommt folgende Fehlermeldung

--------------------------
Argument "on" isn't numeric in numeric ne (!=) at ./FHEM/99_UtilsMaxScan.pm line 607.
--------------------------
Gruß
Stephan

fhem 5.5, Raspi B, CUL V3 868 (max), Arduino Uno R3 conf.firmata v2.05

habnefrage

  • Gast
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #512 am: 04 Januar 2014, 22:13:41 »
Hi Stefan,
in der Zeile 607 wird der aktuelle Wert mit einem evtl. Zwischenzeitlich eingestellten verglichen.
ON scheint er nicht als Zahl zu verstehen :-)

Versuch es doch mal mit dem Wert 30.5, das soll laut Wiki equivalent zu "on" sein.

Gruß,
Christian

PS: Hab ich nicht getestet, ist nur eine Vermutung.

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #513 am: 06 Januar 2014, 14:02:05 »
Das geht nicht mit den 30.5 Grad stellen. Da bekomme ich invalid temperature.
Gruß
Stephan

fhem 5.5, Raspi B, CUL V3 868 (max), Arduino Uno R3 conf.firmata v2.05

Offline Owel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #514 am: 16 Januar 2014, 13:27:04 »
Hey ich bin gerade dabei den Scanner zu testen, klappt wirklich gut und die generierten Plots taugen endlich was.

2 Requests hätte ich aber noch.

1) eine Möglichkeit das Intervall mit dem der Scanner scannt zu beeinflussen
2) es wird verdammt viel auf Level 3 geloggt, bei meinen 10Thermostaten ist das schon ne ganze Menge was da zusammen kommt. Gerade so Sachen wie:
2014.01.16 13:18:31 3: [01_Thermostat_Buro] MaxScanRun.444 TYPE:CUL_MAX IOName:cm
2014.01.16 13:18:31 3: [02_Thermostat_Wozi] MaxScanRun.430 sdNextScan:2014-01-16 13:21:26 strDesiTime:2014-01-16

empfinde ich nicht als nützlich...
Kannst du nochmal darüber nachdenken?

Offline shorty81

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #515 am: 16 Januar 2014, 13:31:11 »
Kann mich Owels letztem Hinweis nur anschließen.
Habe jetzt Verbose fuer die Thermostate auf 2 gestellt,  dadurch gehen mir aber auch die Temperatur-Sets im Log flöten.
Aber die MaxScanRun-Einträge haben mein Lig fast zum platzen gebracht...
LG
Chris
Raspberry Pi 2 Model B, CUL866, CUL433, JeeLink, HMLan, Homematic, Homebridge via Siri, Philips HUE, Max-Thermostate, Max-Fensterkontakte, AVM 546E, WS1600, RSL, Intertechno, IT+, Elro

Offline John

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1426
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #516 am: 16 Januar 2014, 13:38:15 »
Ich gehe davon aus, dass wir vom FHEM.log sprechen.
Die "Intensität" der Einträge kann  über das Attribut verbose für jedes Thermostat festgelegt werden.

@Owel,
Zitat
1) eine Möglichkeit das Intervall mit dem der Scanner scannt zu beeinflussen

Wird in der Modul-Version möglich sein.

@Chris
Zitat
Habe jetzt Verbose fuer die Thermostate auf 2 gestellt,  dadurch gehen mir aber auch die Temperatur-Sets im Log flöten
verbose beeinflusst nur die Einträge in fhem.log. Die FileLogs werden über das notify gesteuert.

Ich verstehe wohl nicht genau, was du meinst.

John
CubieTruck CULV3 MAX HM  Logo  ESP8266 MQTT PID20 HourCounter MaxScanner KostalPiko

Offline shorty81

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
Antw: Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #517 am: 16 Januar 2014, 13:52:42 »
Hi John,
ich drücke mich hier wahrscheinlich mangels Wissens falsch aus ;)

Grundsätzlich würde ich gerne im fhem.log (Hauptseie unter "Logfile" ?!) alle Einträge der Thermostate, wenn eine neue Temperatur gesetzt wurde, nur die zahlreichen Einträge wie "MaxScanRun.444" würde ich gerne unterbinden.
Leider fehlt mir hier das Wisen, wie.

Wenn ich für ein Thermostat Verbose2 als Attribut einstelle, werden nahezu keine Einträge mehr ind Log geschrieben.
Ich hoffe das ist verständlicher?!
LG
Raspberry Pi 2 Model B, CUL866, CUL433, JeeLink, HMLan, Homematic, Homebridge via Siri, Philips HUE, Max-Thermostate, Max-Fensterkontakte, AVM 546E, WS1600, RSL, Intertechno, IT+, Elro

Offline Owel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #518 am: 16 Januar 2014, 14:15:49 »
Genau, die Sache ist die, das du auf Loglevel 3 meines erachtens nach, wichtige und unwichtige Dinge ausgibst.

So kann ich entscheiden, entweder ein übersichtliches Log, dann fehlen mir aber ein paar Einträge die ich gerne hätte (Verbose 2)
oder ich lass das log zumüllen, hab dann aber alles (Verbose 3)

In meinem Konkretenfall lässt sich das ganze patchen in dem man in deiner .pm in dem entsprechenden Code eben eine 4 statt 3 einträgt.
So habe ich dann mein Log so wie ich es haben möchte.

Mein Post war dazu gedacht, ob es nicht sinnvoller wäre das generell so zu machen, damit alle etwas davon haben.

Grüße
Owel

Offline John

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1426
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #519 am: 16 Januar 2014, 14:17:50 »
@Chris
das FHEM.log ist eher für die Programmierer gedacht, damit die eine Chance haben einem Fehler auf die  Spur zu kommen.
Daher ist beim MaxScanner eher nach meinen Bedürfnissen ausgerichtet.

Aber warum verwendest du nicht einfach FileLog, um genau das zu speichern, was du sehen willst ?

John
CubieTruck CULV3 MAX HM  Logo  ESP8266 MQTT PID20 HourCounter MaxScanner KostalPiko

Offline shorty81

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #520 am: 16 Januar 2014, 14:24:35 »
Hi John,
danke für den Tipp. Dann werde ich mich da mal tiefer einlesen und das Ganze nach meinen Bedürfnissen anpassen.
Danke!
Raspberry Pi 2 Model B, CUL866, CUL433, JeeLink, HMLan, Homematic, Homebridge via Siri, Philips HUE, Max-Thermostate, Max-Fensterkontakte, AVM 546E, WS1600, RSL, Intertechno, IT+, Elro

Offline oduudo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #521 am: 16 Januar 2014, 14:53:42 »
@John
Hallo John,
jetzt verwirrst Du mich. Ich dachte immer, das FHEM.log wäre die einzige stelle, an der ich als Nutzer den Überblick bekommen kann, welche Aktionen ausgeführt wurden, so habe ich es bisher immer genutzt. Alle anderen Logfiles sind doch gerätespezifisch, also für jedes Thermostat, jeden Regler ein separates Logfile... oder habe ich das falsch verstanden????
Ich kann da nur Owel rechtgeben:
seit der scanner läuft mußte ich für die MAX Thermostate den loglevel auf verbose=2 setzen, weil sonst das Logfile vollgemüllt wurde.
Seitdem sehe ich aber eben auch nicht mehr, ob ein set Kommando für die MAX Thermostate ausgeführt wurde... das ist schade!!
Bei FS20 und HMLAN ist das nicht so, da kommen auf verbose 3 (fast) nur die set KOmmandos ins log....
Kannst Du das irgendwie auflösen? Liegen Owel und ich hier falsch???
viele Grüße und auch vielen Dank für Deine Arbeit,
Udo
RPI3
CUL
HMLAN, HM-CC-TC, HM-RC
MAX WT, MAX HT, MAX+ HT, MAX Fensterkontakte
Intertechno, Fritz-DECT

Offline John

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1426
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #522 am: 16 Januar 2014, 15:36:36 »
Zitat
Alle anderen Logfiles sind doch gerätespezifisch, also für jedes Thermostat, jeden Regler ein separates Logfile... oder habe ich das falsch verstanden?

Das ist zwar meistens so, es muss aber nicht so sein. Du kannst ein eigenes LogFile erstellen, in dem gesammelt alle set Befehle
aller Thermostate erscheinen.

Und wenn du ohnehin für jedes Thermostat ein LogFile vorhältst kannst du auch dort nachsehen, wann der Set Befehl abgesetzt wurde.

Das LogFile kann alles aufnehmen was als Event in FHEM vorhanden ist.

John

CubieTruck CULV3 MAX HM  Logo  ESP8266 MQTT PID20 HourCounter MaxScanner KostalPiko

Offline Owel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #523 am: 16 Januar 2014, 16:48:54 »
Also ich habe wie oben schon beschrieben, bei den zwei Zeilen die 3 durch eine 4 ersetzt.
Ich hab jetzt nur noch Einträge wie:
2014.01.16 16:46:24 3: [03_Thermostat_Ess] MaxScanRun.741 <<set 03_Thermostat_Ess desiredTemperature auto 20.0>>

Offline oduudo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #524 am: 16 Januar 2014, 18:15:11 »
Hallo Owel,
ich denke, ich werd es auch so machen. Ist zwar bei Patches aufwendiger aber immer noch besser, als das gesamte Logging neu zu strukturieren oder jedesmal 10 Logfiles zu durchforsten... ;-))
Danke,
Udo
RPI3
CUL
HMLAN, HM-CC-TC, HM-RC
MAX WT, MAX HT, MAX+ HT, MAX Fensterkontakte
Intertechno, Fritz-DECT