Autor Thema: Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate  (Gelesen 300173 mal)

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #360 am: 18 November 2013, 22:04:39 »
Ist das so?

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk

Gruß
Stephan

fhem 5.5, Raspi B, CUL V3 868 (max), Arduino Uno R3 conf.firmata v2.05

Offline stenny73

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 296
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #361 am: 18 November 2013, 22:28:41 »
Zu mindestens bei den ganzen von mir eingerichteten Heizungsthermostaten.....

... Nachtrag ...
Zu mindestens mit einem CUL
« Letzte Änderung: 18 November 2013, 22:49:10 von stenny73 »
FHEM auf XEN, Ubuntu-Server 14.04   - HM-Lan - Max - ZWave -WS1080 -BlueTooth

FHEM auf Ubuntu-Server 14.04   - HM-LAN

FHEM auf Raspberry Pi   - CSM für Max - HM-USB - WiFi-LED

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 646
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #362 am: 18 November 2013, 22:33:29 »
Nein, das stimmt nicht. Ich betreibe meine Maxreräte mit dem Cube als Steuerzentrale. Die Wochenprogramme habe ich mittels der MAX!-Software von ELV eingestellt. In meinen Readings der Geräte in FHEM sind alle Parameter und auch die Wochenprogramme vorhanden.

@ John
Na, dann gedulden wir uns noch, bis Du Zeit gefunden hast. Danke schonmal im voraus.

Viele Grüße

Harald
« Letzte Änderung: 19 November 2013, 09:34:04 von Harald »
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #363 am: 19 November 2013, 15:56:08 »
Nur mal als kleine Rückmeldung nach Umstellung aller HT auf Automode am CUL

Läuft perfekt! Schöne Scans. Temperatur wird geregelt. Fensterkontakte werden beachtet.

Ganz prima! Wirklich!!

Wer sich über die Temepraturen wundert...meine Therme hat den Geist aufgegeben....
Gruß
Stephan

fhem 5.5, Raspi B, CUL V3 868 (max), Arduino Uno R3 conf.firmata v2.05

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #364 am: 19 November 2013, 16:03:47 »
Eine Frage noch. Jeemal beim Sichern der fhem.cfg bekomme ich

Please define MAXSCAN.SHUTTER.EVENT first

Ist das normal oder muss ich an meiner cfg was ändern?
Gruß
Stephan

fhem 5.5, Raspi B, CUL V3 868 (max), Arduino Uno R3 conf.firmata v2.05

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 646
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #365 am: 19 November 2013, 17:14:07 »
Ja, toll! Meine Temperaturkurven sehen auch so aus. Ich bin damit auch sehr zufrieden - und das mit CUBE.

Zu Deiner Fehlermeldung: Kann es sein, dass irgendwo bei MAXSCAN.SHUTTER ein Tippfehler ist? Ich habe mir bei sowas auch schon den Wolf gesucht.  :o

Bleibt die Meldung auch, wenn Du die fhem.cfg einfach nochmal speicherst?

Viele Grüße

Harald
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #366 am: 19 November 2013, 17:27:23 »
An sich habe ich gar keine einzelne Zeile in meiner fhem.cfg,  in der das wort MAXSCAN vorkommt.
Gruß
Stephan

fhem 5.5, Raspi B, CUL V3 868 (max), Arduino Uno R3 conf.firmata v2.05

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 646
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #367 am: 19 November 2013, 17:54:10 »
Hm, wenn Du keine Geräte hast, die mit MAXSCAN anfangen, versuch mal "delete MAXSCAN.*"

Bei mir gab es gerade ein ähnliches Problem. Ich hatte zu Testzwecken den 2.Kanal meines GasZahlerkontaktes GasZahler1 genannt und fast die gleiche Konfiguration wie beim 1.Kanal, also meinen GasZaehler, eingetragen.
Später habe ich beim GasZaehler1 komplett alle Zeilen mit # deaktiviert und natürlich neu gestartet.
FHEM hat GasZaehler1.event, GasZaehler1_at usw. angemeckert, das ich diese erst löschen sollte. Das klappte aber nicht. FHEM meint "define GasZaehler1 ... first".
Dann habe ich einfach "delete GasZaehler1" eingegeben und jetzt ist Ruhe. Die abhängigen Parameter sind wohl gleich mit gelöscht worden.

Viele Grüße

Harald
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline John

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1426
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #368 am: 19 November 2013, 20:43:09 »
@Stephan,@Harald
Das ist ein notify, den das  das Skript automatisch erzeugt.
MAXSCAN.SHUTTER.EVENT ist unter Unsorted zu finden.

Die Meldung einfach ignorieren.

Das Notify wird angelegt, damit das Skript umgehend über Ereignisse zu den Fensterkontakte informiert wird.


John
   
CubieTruck CULV3 MAX HM  Logo  ESP8266 MQTT PID20 HourCounter MaxScanner KostalPiko

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #369 am: 20 November 2013, 14:02:20 »
Würde ein

define MAXSCAN.SHUTTER.EVENT dummy

Sinn machen/helfen?

Habs gern ordentlich..:-)
Gruß
Stephan

fhem 5.5, Raspi B, CUL V3 868 (max), Arduino Uno R3 conf.firmata v2.05

Offline stenny73

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 296
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #370 am: 23 November 2013, 18:55:13 »
Hallo

Kurze Frage.....

Im Moment bindet Ihr ja den Cube ein so das dieser ohne Mode Umschaltung die Temperaturen sendet.
Ist dieses eigentlich auch schon  mit dem CUL Möglich?



stenny
FHEM auf XEN, Ubuntu-Server 14.04   - HM-Lan - Max - ZWave -WS1080 -BlueTooth

FHEM auf Ubuntu-Server 14.04   - HM-LAN

FHEM auf Raspberry Pi   - CSM für Max - HM-USB - WiFi-LED

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #371 am: 23 November 2013, 19:11:03 »
Ja

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk

Gruß
Stephan

fhem 5.5, Raspi B, CUL V3 868 (max), Arduino Uno R3 conf.firmata v2.05

Offline hobu

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #372 am: 24 November 2013, 14:25:33 »
Hallo!

Erstmal Danke an John & Co. für dieses tolle Modul! :-)

Beim lokalen "Erstbetrieb" des Moduls (V1.04d v. 21.10.2013) habe ich hier im fhem.log aber die folgende Fehlermeldung erhalten (Ausschnitt):
2013.11.24 14:03:03 2: [MaxScan] MaxScanRun.275 found 2 thermostats (V 1.04d.MaxLan.06)
2013.11.24 14:03:03 2: [MaxScan] MaxScanRun.294 optimal scan intervall:3
2013.11.24 14:03:03 2: [LR_HT] MaxScanRun.317 sdNextScan:2013-11-24 14:03:03 strDesiTime:2013-11-24 14:02:
33
2013.11.24 14:03:03 2: [LR_HT] MaxScanRun.338 TYPE:MAXLAN IOName:ml
Argument " 32 %" isn't numeric in subtraction (-) at ./FHEM/99_UtilsMaxScan.pm line 345.
2013.11.24 14:03:03 2: [LR_HT] MaxScanRun.354 CulName:ml CulCredits:680 CreditTime:2013-11-24 14:03:03 dut
yCycle: 32 %
2013.11.24 14:03:03 2: [LR_HT] MaxScanRun.387 CulCredits:680 Credits:680 scanDynamic:0
2013.11.24 14:03:03 2: [LR_HT] MaxScanRun.419 sdNextScan:14:06:03 sdNextScanOld:14:03:03

Ich weiss nicht, ob ich irgendwo konfigurieren kann, dass das Reading vom DutyCycle ohne "%" übergeben werden kann. Somit habe ich als Quick-'n-Dirty-Workaround daher vor Zeile 345 vorerst folgendes ergänzt:
$numDutyCycle     = split(/ /,$numDutyCycle,1);
Danach war die Fehlermeldung weg. Bin mir sicher, dass das auch eleganter geht, aber ich bin in Sachen Perl Anfänger...

Falls der Fehler evtl. aufgrund einer lokalen Fehlkonfiguration entstanden ist, liefere ich natürlich gerne noch Konfig-Daten zur Analyse.
Bräuchte nur die Info, was hierfür relevant ist - möchte ja nicht unnötig "Konfig-SPAM" generieren. ;-)

Raspberry Pi (Model B)
HM-CFG-USB, HM-CC-RT-DN, HM-LC-SW1-FM, HM-Dis-WM55, HM-FK-SCO

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 646
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #373 am: 24 November 2013, 15:05:33 »
Hallo hobu,

versuch mal diese Version. Das müsste die aktuell letzte aber noch nicht endgültige sei. John hat m.W. das % ähnlich wie Du ausgeblendet. Damit führt das nicht mehr zu Fehlermeldungen. In der nachfolgenden Diskussion findest Du weitere Hinweise zu Anwendung des Moduls.

Bei mir läuft der Scanner in dieser Version bisher problemlos. Wenn John's Zeit es erlaubt, wird er sicherlich auch das Problem bez. ECO- und Handmodus lösen.

Viele Grüße und schönen Sonntag noch

Harald
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline hobu

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #374 am: 24 November 2013, 21:30:49 »
Hallo Harald!
versuch mal diese Version. Das müsste die aktuell letzte aber noch nicht endgültige sei.
Danke für die schnelle Antwort!
Da hab ich wohl ein Update übersehen...
Naja, ist ja (sw-bedingt?) leider auch etwas unübersichtlich, stets die aktuellste Version von einem Modul zu finden, das noch nicht im offiziellen Repository drin ist - aber nun hab ich den Thread abonniert und bleib so up-to-date.  :)

Test des neuen Moduls folgt morgen.

Gruss
Holger
Raspberry Pi (Model B)
HM-CFG-USB, HM-CC-RT-DN, HM-LC-SW1-FM, HM-Dis-WM55, HM-FK-SCO

 

decade-submarginal