Autor Thema: Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate  (Gelesen 300172 mal)

Offline John

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1426
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #375 am: 26 November 2013, 23:01:31 »
Anbei die Version V 1.04d.MaxLan.09 des MaxScanners.
Die hoffentlich letzte Testversion vor der offiziellen Freigabe.

Änderungen:
Wochenprofil
Das Wocheprofil in den Readings ist nun zwingend vorausgesetzt.
Aus dieser Information wird abgeleitet, wann der nächste Schaltpunkt ist und welcher Sollwert gerade der aktuelle ist.
Weiterhin erkennt der Scanner damit auch, ob der Sollwert manuell verstellt wurde und übernimmt diese Änderung.
Der manuell geänderte Sollwert bleibt dann bis zum nächsten Schaltpunkt im Wocheprofil erhalten und wird nicht mehr, wie bisher sofort wieder zurückgesetzt.
Dieses Verhalten gilt für den Modus Mode-Umschaltung, sowie Sollwertumschaltung.

HeatingControl wird damit praktisch überflüssig, da das Wochenprogramm im Thermostat genutzt wird.
Ich selbst habe HeatingControl bei meinen 7 Thermostaten deaktiviert und nutze nur noch die internen Wochenschaltprogramme.

Besten Dank allen Testern, verbunden mit der Bitte um Rückmeldung.

John

CubieTruck CULV3 MAX HM  Logo  ESP8266 MQTT PID20 HourCounter MaxScanner KostalPiko

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 646
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #376 am: 27 November 2013, 10:17:02 »
Guten Morgen John,

herzlichen Dank für die neue Version. Ich habe sie soeben installiert. Aussagen über die Funktion kann ich noch nicht tätigen. Läuft erst seit ein paar Minuten.
Allerdings gibt es auf der RasPi-Konsole eine Fehlermeldung:

Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at ./FHEM/99_UtilsMaxScan.pm line 627.

Wenn ich das richtig verstanden habe, bleibt die von Hand durchgeführte Einstellung bis zum nächsten Schaltpunkt des Wochenprogramms bestehen und schaltet dann zurück in den Auto-Modus.

Ich würde gerne das System mittels des ECO-Tasters in den ECO-Modus schalten (geht ja) und darin belassen, bis über den Taster wieder in Auto-Modus geschaltet wird.
Hintergrund ist, dass ich dann, wenn wir das Haus für etwas längere Zeit (Wochenende) verlassen, das System auf ECO und beim Wiederkommen zurück auf Auto schalten möchte.

Ich möchte nicht unverschämt sein, aber meinst Du, das wäre machbar?

Viele Grüße und besten Dank nochmal für Deine tolle Arbeit

Harald
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline John

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1426
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #377 am: 27 November 2013, 14:15:31 »
Hallo Harald,

Zitat
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at ./FHEM/99_UtilsMaxScan.pm line 627.
Hast du FHEM neu gestartet ? Ein Reload reicht nicht.

Zitat
Ich würde gerne das System mittels des ECO-Tasters in den ECO-Modus schalten (geht ja) und darin belassen, bis über den Taster wieder in Auto-Modus geschaltet wird.

Ist machbar, aber ich will nun diese Version zum Ende bringen.

Zitat
Wenn ich das richtig verstanden habe, bleibt die von Hand durchgeführte Einstellung bis zum nächsten Schaltpunkt des Wochenprogramms bestehen....
stimmt

Zitat
schaltet dann zurück in den Auto-Modus
stimmt so nicht. Er verwendet den Sollwert, denn auch der Auto-Modus nach dem Schaltpunkt verwenden würde.


John
CubieTruck CULV3 MAX HM  Logo  ESP8266 MQTT PID20 HourCounter MaxScanner KostalPiko

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 646
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #378 am: 27 November 2013, 14:57:48 »
Hallo John,

danke für die Hinweise und Erläuterungen. Habe fhem neu gestartet. Mal sehen, ob die Meldung wieder auftaucht.

Ich hab's gesehen. Nach Betätigen des ECO-Tasters wurde in den Diagrammen auf Manual und kurz danach (1-15 min) wieder auf Auto und es wurde auf ECO-Temperatur  geschaltet. Die Ventile blieben auf Manual/ECO-Temperatur. Ich habe nicht bis zum nächsten Schaltpunkt gewartet (kalte Füße). Das Umschalten auf Auto/Auto-Temperatur klappte dann.

Was den dauerhaften ECO-Modus anbetrifft, lass Dir ruhig Zeit. Das eilt nicht so. es gibt ja noch andere Möglichkeiten, das System auf "Gassparen" zu setzen.

Übrigens habe ich gesehen, dass Du im Modul noch die alte Versions-Nr. stehen hast.

Viele Grüße und besten Dank nochmals

Harald

PS: Bis jetzt ist die Meldung noch nicht wieder erschienen. (ca. 10 min Laufzeit)
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 646
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #379 am: 28 November 2013, 13:26:28 »
Hallo John,

bis jetzt läuft Dein Mudol prima. Es scheint alles zu funktionieren. Was mein Wunsch bez. ECO-Modus bertrifft, habe ich mal die Zeile 690 etwas abgeändert if ($strMode eq "boost" )  # wir sind im boost moden, dann keine aenderungen
in
{ if (($strMode eq "boost" ) || ($strMode eq "eco" ))  # wir sind im boost- oder eco-mode, dann keine aenderungen
Auf den esrten Blick scheint das zu funktionieren. Ich weiß aber nicht, ob es ungewünschte Nebeneffekte gibt. Was hälts Du davon?

Viele Grüße

Harald
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline John

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1426
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #380 am: 28 November 2013, 13:45:22 »
Hallo Harald,

    my $strMode        = ReadingsVal($therm,"mode","");$strMode wird vom Reading "mode" abgeleitet. Hier wirst du niemals den Mode eco finden.

Deine Änderung bleibt somit ohne Wirkung.

In 10_MAX.pm finden sich folgende Modi:
my @ctrl_modes = ( "auto", "manual", "temporary", "boost" );

John
CubieTruck CULV3 MAX HM  Logo  ESP8266 MQTT PID20 HourCounter MaxScanner KostalPiko

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 646
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #381 am: 28 November 2013, 14:05:44 »
Hm, schade - dann muss ich halt warten. Danke jedenfalls für die Aufklärung. Ich war davon ausgegangen, dass das wie bei den Temperatureinstellungen im WEB-Interface ist. Da gibt es ja neben den Temperaturen 5-30°C noch on, off, auto, boost, comfort und eco. Es gibt ja auch die ecoTemperature, dann sollte es doch auch den ECO-Modus geben, oder? Naja, am Ventil gibt es das nicht.

Viele Grüße

Harald
« Letzte Änderung: 28 November 2013, 14:20:13 von Harald »
Router:AVM7590 1&1 FW:FRITZ!OS 07.01 Anbindung:1&1 50/10 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, RasPi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL V 1.67, JeeLink v3_10.1c, nanoCUL, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA, 1xMAX_FK
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline hobu

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #382 am: 28 November 2013, 19:02:12 »
Nur mal als kleine Zwischenmeldung zur neuen Version des Moduls:
John, das Ding rockt!  8)
Raspberry Pi (Model B)
HM-CFG-USB, HM-CC-RT-DN, HM-LC-SW1-FM, HM-Dis-WM55, HM-FK-SCO

Offline stgeran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1029
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #383 am: 28 November 2013, 20:29:37 »
Bescheidene Frage: Muß ich das Heating_control aus der cfg rausnehmen? Und muß ich dann das "Ventileigene" Wochenprogramm wieder aktivieren? Ich habe es ja mit "#set Hzg_Buero weekProfile Mon 15 Tue 15 Wed 15 Thu 15 Fri 15 Sat 15 Sun 15" sozusagen ausser Tritt genommen.
FHEM auf Raspberry
CSM 866MHz für EM1010 mit Strom und Gaszähler
CUL 866MHz für MAX! Radiator Thermostat 
CUL 433MHz für Innen und Aussen Temp
HMLAN für HM-LC-Sw1-PI-2

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #384 am: 28 November 2013, 20:48:09 »
Ja

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk

Gruß
Stephan

fhem 5.5, Raspi B, CUL V3 868 (max), Arduino Uno R3 conf.firmata v2.05

Offline stgeran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1029
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #385 am: 28 November 2013, 21:42:39 »
OK, wie bekomme ich auf einfachem Weg wieder ein vernünftiges Wochenprogramm IN meine Thermostate?
FHEM auf Raspberry
CSM 866MHz für EM1010 mit Strom und Gaszähler
CUL 866MHz für MAX! Radiator Thermostat 
CUL 433MHz für Innen und Aussen Temp
HMLAN für HM-LC-Sw1-PI-2

Offline hobu

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #386 am: 28 November 2013, 22:20:22 »
OK, wie bekomme ich auf einfachem Weg wieder ein vernünftiges Wochenprogramm IN meine Thermostate?
Eingabe manuell über's Eingabefeld vom Web-Interface, wobei "einfach" relativ ist...  ;)

Syntax:
set <Thermostatname> weekProfile <Tag> <Grad1>,<Zeit1>,Grad2,<Zeit2>,[...],<Gradn>,<Zeitn>,Grad
Tag ist 'Mon','Tue','Wed',...
Grad1/Zeit1: Temperatur1 bis Uhrzeit1,...
Die letzte Gradangabe ohne Zeit ist die Temperatur, die bis 24:00 gilt.
Raspberry Pi (Model B)
HM-CFG-USB, HM-CC-RT-DN, HM-LC-SW1-FM, HM-Dis-WM55, HM-FK-SCO

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #387 am: 28 November 2013, 22:57:26 »
Schreib dir ne  Textdatei und kopier das dann daraus. ich bevorzugte dafür ein fhem terminal anstelle des Webinterface dichte doch aber darauf ein das das dauert bis die Änderungen uebernommen werden Wenn du mehrere Thermostate änderst.

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk

Gruß
Stephan

fhem 5.5, Raspi B, CUL V3 868 (max), Arduino Uno R3 conf.firmata v2.05

Offline stgeran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1029
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #388 am: 29 November 2013, 17:50:59 »
Ich hab mal folgendes für jeden Wochentag eingegeben:
"Mon 20,00:05,22,07:00,21,22:00 Tue 20,00:05,22,07:00,21,22:00" und erhalte im log diese Meldung:
"2013.11.29 17:42:13 2: MAX: Invalid value  for READING .weekProfile. Forcing to ... da kommt eine ellenlange Zahlenkombination.
Ist meine Syntax richtig oder fehlt da noch ein Zeichen (Komma?)?
FHEM auf Raspberry
CSM 866MHz für EM1010 mit Strom und Gaszähler
CUL 866MHz für MAX! Radiator Thermostat 
CUL 433MHz für Innen und Aussen Temp
HMLAN für HM-LC-Sw1-PI-2

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Temperatur-Scanner für MAX-Thermostate
« Antwort #389 am: 29 November 2013, 17:53:12 »
Keine doppelpunkte


Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk

Gruß
Stephan

fhem 5.5, Raspi B, CUL V3 868 (max), Arduino Uno R3 conf.firmata v2.05

 

decade-submarginal