FHEM - Hausautomations-Systeme > SlowRF

FHZ1300 PC ext. Antenne

(1/1)

lbijl:
Hallo liebes Forum,

ich habe gestern an meinem FHZ1300 PC eine externe Antenne (SMA Buchse, Pigtail angelötet) angeschlossen. Ein 868 MHz Strahler mit Magnetfuß von Amazon:
https://www.amazon.de/gp/product/B084H1BHHJ/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1
Seitdem empfange ich keine Daten mehr vom KS300 Sensor, der bisher super funktioniert hat. Diesen habe ich auch nicht angefasst. Im log zu sehen, letzte Meldung genau dann als ich den Stecker zog.
Alles Andere an FS20 Aktoren und auch Sendern (Fernbedienungen) laufen super in RX und TX!
Keine Meldungen im Event Mon - totale Stille vom KS300 - wobei der sicher weiter im 2,5min Takt funkt :-)


Konfiguration:
FHEM 23285
auf Raspberry PI 3 HW mit Linux raspberrypi 5.4.72-v7+
FHZ1300 PC

Vielen herzlichen Dank
Grüße
Lars

rudolfkoenig:
Je laenger die Stabantenne, desto groesser die Verstaerkung senkrecht zur Antenne, und schlechter in der "Verlaengerung" der Antenne. In der Heimautomatisierung sind lange Stabantennen selten anzutreffen, weil man die Sensoren meist nicht in einer Ebene anordnen kann.

lbijl:
Vielen Dank für die Rückmeldung.
Sollte ich einen Kurzstrahler besser nehmen?
Grüße
Lars

rudolfkoenig:
Ich wuerde eine Lambda/4 Antenne probieren (um die 8.5cm), und versuchen alle Antennen paralell zueinander auszurichtichen. Bei Empfangsproblemen hilft haeufig die Antenne um 10 cm in die "richtige" Richtung zu verschieben.

Aber: ich kenne weder die Verteilung der Sensoren, noch bin ich HF-Experte.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln