Autor Thema: Darf ich meine App vorstellen? (FhemFlix)  (Gelesen 6508 mal)

Offline flix87

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Darf ich meine App vorstellen? (FhemFlix)
« am: 06 Dezember 2020, 16:16:01 »
Hallo,

ich arbeite im Moment an einer App. Diese ist in Flutter programmiert und sollte daher sowohl auf Android als auch auf iOS laufen.
Aktuell teste ich diese auf Android.
Warum  baue ich meine eigene App? Nun ich vermisste eine Funktion und zwar Makros, zumindest nenne ich es so. Ggf. gibt es das schon in andere Form und ich hab es nur nicht gesehen.
Ebenfalls finde ich eine native App einfach schöner von der Bedienung her.
Aktuell kann die App nur Dummys ein- und ausschalten und Homematic Thermostate regeln. Mehr habe ich aktuell einfach nicht im Einsatz.
Was sind also diese Makros?
Und zwar wollte ich eine Funktion die bestimmte Dinge, zu einem bestimmten Zeitpunkt, für eine bestimmte Dauer oder bis zu einer bestimmten Uhrzeit macht.
Klingt seltsam daher ein paar Beispiele.
Aktuell mache ich oft Homeoffice aber nicht jeden Tag  daher kann ich es nicht fest mit einer Zeitschaltuhr machen, also sage ich meiner App:
Mache Morgen um 7:30 Uhr die Heizung auf 21 Grad und gehe um 17 Uhr wieder aus.
oder
Wenn ich ins Bett gehe will ich das die Heizung jetzt noch mal für 10 Minuten auf 21 Grad geht und dann wieder aus, aber ich gehe nicht jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett, also sage ich meiner App:
Mache die Heizung jetzt auf 21 Grad und in 10 Minuten wieder aus.
oder
Ich will später um 17 Uhr den Weihnachtsbaum anmachen und um 22 Uhr wieder aus, aber nicht jeden Tag (Gut macht nicht wirklich Sinn aber als Beispiel reicht es), also sage ich meiner App:
Schalte den Weihnachtsbaum heute um 17 Uhr ein und um 22 Uhr wieder aus.
usw...
Das speichere ich mir als Makro und kann es nachdem die App offen ist mit einem Klick ausführe.
Geplant ist noch mehrere Makros hintereinander auszuführen wie: mache Weihnachtsbaum an, Leuchtestern an und die Heizung auf 21 Gard.

Daher meine Frage ob ihr auch Interesse an sowas habt? Ggf. würde ich mich dann entschließen die App zu veröffentlichen.
Ihr könnt auch gerne Fragen stellen.
Hier im Anhang noch ein paar Impressionen aus der App.
« Letzte Änderung: 07 Dezember 2020, 21:43:23 von flix87 »

Online JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3185
Antw:Darf ich meine App vorstellen?
« Antwort #1 am: 06 Dezember 2020, 16:30:17 »
Hallo,

sieht interessant aus. Könnte mir einen Test unter iOS / iPadOS vorstellen.

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline yersinia

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1075
    • Cyanide & Happiness
Antw:Darf ich meine App vorstellen?
« Antwort #2 am: 06 Dezember 2020, 16:36:25 »
Interessante Entwicklung. :o :)

Vielleicht mal eine doofe Frage, aber wozu benötige ich als Endanwender Makros in einer App, wenn FHEM doch Boardmittel (zB at) hat?
Mache Morgen um 7:30 Uhr die Heizung auf 21 Grad und gehe um 17 Uhr wieder aus.
oder
Wenn ich ins Bett gehe will ich das die Heizung jetzt noch mal für 10 Minuten auf 21 Grad geht und dann wieder aus, aber ich gehe nicht jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett, also sage ich meiner App:
Mache die Heizung jetzt auf 21 Grad und in 10 Minuten wieder aus.
oder
Ich will später um 17 Uhr den Weihnachtsbaum anmachen und um 22 Uhr wieder aus, aber nicht jeden Tag (Gut macht nicht wirklich Sinn aber als Beispiel reicht es), also sage ich meiner App:
Schalte den Weihnachtsbaum heute um 17 Uhr ein und um 22 Uhr wieder aus.
usw...
Das speichere ich mir als Makro und kann es nachdem die App offen ist mit einem Klick ausführe.
Geplant ist noch mehrere Makros hintereinander auszuführen wie: mache Weihnachtsbaum an, Leuchtestern an und die Heizung auf 21 Gard.
Werden die Makros durch die App gesteuert? Muss die App dann permament in Verbindung zu FHEM sein?
Oder erstellen die Makros -zum Beispiel- at's und man kann diese entsprechend aus der App heraus manipulieren? Wie ist die Interaktion mit FHEM?

Btw, der Typo 'Markos' ist irgendwie originell. ;D
viele Grüße, yersinia
----
FHEM 6.0 (SVN) on RPi 4B with RasPi OS Buster (perl 5.28.1) | FTUI
nanoCUL->2x868(1x ser2net)@tsculfw, 1x433@aculfw | MQTT2 | Tasmota | ESPEasy
VCCU->14xSEC-SCo, 7xCC-RT-DN, 5xLC-Bl1PBU-FM, 3xTC-IT-WM-W-EU, 1xPB-2-WM55, 1xLC-Sw1PBU-FM, 1xES-PMSw1-Pl
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline enno

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 762
Antw:Darf ich meine App vorstellen?
« Antwort #3 am: 06 Dezember 2020, 16:41:28 »
Moin,

das Modul https://wiki.fhem.de/wiki/AMAD kennst du? Mit Tasker könnte ich deine Aufgabe sofort ohne Aufwand nachstellen.

Gruss
  Enno
Einfacher FHEM Anwender auf Intel®NUC

Offline flix87

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Darf ich meine App vorstellen?
« Antwort #4 am: 06 Dezember 2020, 17:34:43 »
Hallo,

sieht interessant aus. Könnte mir einen Test unter iOS / iPadOS vorstellen.

Grüße Jörg
Aktuell teste ich noch mit Android, da ich keine MacBook habe sind die Tests dafür nicht so einfach.
Komme aber ggf. drauf zurück

Offline flix87

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Darf ich meine App vorstellen?
« Antwort #5 am: 06 Dezember 2020, 17:38:16 »
Interessante Entwicklung. :o :)

Vielleicht mal eine doofe Frage, aber wozu benötige ich als Endanwender Makros in einer App, wenn FHEM doch Boardmittel (zB at) hat?Werden die Makros durch die App gesteuert? Muss die App dann permament in Verbindung zu FHEM sein?
Oder erstellen die Makros -zum Beispiel- at's und man kann diese entsprechend aus der App heraus manipulieren? Wie ist die Interaktion mit FHEM?

Btw, der Typo 'Markos' ist irgendwie originell. ;D

Mit At kann ich ja immer nur zu bestimmten Zeitpunkten machen sprich jeden Abend, jeden Mittwoch usw.
Da ich aber nicht jeden Mittwoch im Homeoffice bin eben die Start  Typen Jetzt, Heute und Morgen, das sind alles relative Starts und keine festen  :)

Meine App initiiert die Aktion und jeweils und setzt (Falls eine Dauer oder Endzeitpunkt angeben ist) einfach ein AT für den entsprechenden Zeitpunkt. Sprich man braucht nur dann eine Verbindung wenn man die Aktion starten will.

Die "Makros" werden in FHEM hinterlegt und meine App führt diese dann aus, das ist allerdings nativ in der App sähe so aus:

name: HeizungWohnzimmer
value: 21.5
when: Jetzt
time: 0:00:00.000000
duration: 0:00:00.000000
endtime: 22:00:00.000000
type: HmIP-eTRV-2
device: HM_Heizung_Wohnzimmer
und meine App startet das dann eben.

Wie gesagt der unterschied zu AT ist der relative Startpunk Jetzt, Heute oder morgen.

Offline flix87

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Darf ich meine App vorstellen?
« Antwort #6 am: 06 Dezember 2020, 17:39:56 »
Moin,

das Modul https://wiki.fhem.de/wiki/AMAD kennst du? Mit Tasker könnte ich deine Aufgabe sofort ohne Aufwand nachstellen.

Gruss
  Enno

Kenne ich tatsächlich nicht aber genau das sagte ich ja ggf. gibt es da schon was  :)
Schaue ich mir aber bei Gelegenheit mal an.
Da ich die App aber nun schon habe nutze ich diese natürlich auch, mich hat es nur interssiert ob es ggf. noch weitere Leute gibt die diese als nützlich sehen. Zumal ich die App noch mehr anpassen kann

Offline Tueftler1983

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 966
Antw:Darf ich meine App vorstellen?
« Antwort #7 am: 06 Dezember 2020, 22:26:41 »
Hallo, wie und wo kann man deine App denn Mal testen??

Offline ernie0124

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Darf ich meine App vorstellen?
« Antwort #8 am: 07 Dezember 2020, 02:16:14 »
Hallo,

sieht Interressant aus Deine App
Ich würde sie auch gerne testen. Auf Android


Offline dkreutz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 486
  • Home, Smart Home!
    • fhem-skill für Mycroft.ai
Antw:Darf ich meine App vorstellen?
« Antwort #9 am: 07 Dezember 2020, 08:23:08 »
das Modul https://wiki.fhem.de/wiki/AMAD kennst du? Mit Tasker könnte ich deine Aufgabe sofort ohne Aufwand nachstellen.
AMAD/Tasker gibt es nur für Android. Wenn die hier vorgestellte Lösung gleichwertig und ohne großen Entwicklungsaufwand auch für iOS funktioniert, wäre das schon ein Mehrwert...
Raspberry Pi3B+ (Stretch) / JeeLink868v3c (LaCrosse), nanoCUL433 (a-culfw V1.24.02), HM-MOD-UART (1.4.1), TEK603, MapleCUL / diverse Sensoren/Sender/Aktoren von Technoline, Intertechno, Shelly, Homematic und MAX!, Froggit Wetterstation, Luftdaten.info / Autor des fhem-skill für Mycroft.ai

Offline flix87

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Darf ich meine App vorstellen?
« Antwort #10 am: 07 Dezember 2020, 12:03:58 »
Hallo,

hier eine Vorabversion der App:
https://drive.google.com/file/d/1TYIfVCpyzmzUvRATdidtcA90jN1XzdDY/view?usp=sharing
Man muss unbekannt Quellen aktivieren da es noch nicht in Playstore ist.

Aktuell gibt es ein Limit auf 10 Makros weil ich ggf. über eine Lite und Pro Version nachdenke aber zum testen reicht es mal.
Gerne Feedback geben. Kann gut sein das einige Bugs drin sind ist ja sehr neu  ;)

Offline carlos

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Antw:Darf ich meine App vorstellen?
« Antwort #11 am: 07 Dezember 2020, 15:11:27 »
Wo gibt man user/password ein?
In der URL funktioniert es nicht:

Fehler:
Format exception: Missing extension byte


Gruß

Carlos
FHEM svn auf Intel NUC mit proxmox,1 UDOO, 3 Raspberry Pi, signalduino, nanoCUL, div. Homematic Komponenten, toom Baumarkt Funksteckdosen, einige sonoffs, hue, shelly

Offline flix87

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Darf ich meine App vorstellen?
« Antwort #12 am: 07 Dezember 2020, 19:54:49 »
Wo gibt man user/password ein?
In der URL funktioniert es nicht:

Fehler:
Format exception: Missing extension byte


Gruß

Carlos

Hab bei mir kein Passwort drin deswegen hab ich es im Moment nicht vorgesehen.
Wenn es mit basic auth ist könne es vielleicht so gehen:

user:passwort@serverip

Bei mir braucht man nur die Serverip oder dns name, den Rest macht die app sprich so:
http://$server:8083/fhem
Also http oder Port braucht man nicht. ggf. will ich das aber auch noch mal variable machen.

Offline carlos

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Antw:Darf ich meine App vorstellen? (FhemFlix)
« Antwort #13 am: 08 Dezember 2020, 00:04:14 »
Habe ich doch geschrieben, daß
user:passwort@serveripalso user/password in der URL nicht funktioniert.

 basic auth  sollte schon unterstützt werden.

Gruß

Carlos
FHEM svn auf Intel NUC mit proxmox,1 UDOO, 3 Raspberry Pi, signalduino, nanoCUL, div. Homematic Komponenten, toom Baumarkt Funksteckdosen, einige sonoffs, hue, shelly

Offline flix87

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Darf ich meine App vorstellen? (FhemFlix)
« Antwort #14 am: 08 Dezember 2020, 07:54:19 »
basic auth  sollte schon unterstützt werden.

Gruß

Carlos

Auf jeden Fall, da ich es selbst nicht nutze hab ich erstmal nicht dran gedacht, daher hier die Tests sind sicher noch einige Sachen an die ich nicht gedacht habe  :)
Ich baue es ein und stelle eine neue Version rein.

Offline flix87

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Darf ich meine App vorstellen? (FhemFlix)
« Antwort #15 am: 08 Dezember 2020, 15:04:41 »
Hab es bei mir mal getestet und es geht mit den Einstellungen wie im Screenshot zu sehen.
attr WEB basicAuth { "$user:$password" eq "admin:1234" }
Ist esb bei dir auch basicAuht oder was anderes?

Hast du vielleicht https oder einen andere port also 8083?

kann mir aber auch vorstellen das Sonderzeichen bei dir im Passwort sind die man nicht sauber in der URL übergeben kann

Offline flix87

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Darf ich meine App vorstellen? (FhemFlix)
« Antwort #16 am: 21 März 2021, 21:14:46 »
Hallo Zusammen,

bin seit langer Zeit mal wieder dazu gekommen was zu machen.
Hab nun an der Gui ein bissel was geändert, weiter Fehler werden nun angezeigt und ich habe auch User und Passwort eingebaut.
Wer will kann gerne nochmal testen:
https://drive.google.com/file/d/1TYIfVCpyzmzUvRATdidtcA90jN1XzdDY/view?usp=sharing

Über Feedback würde ich mich freuen.
Nächster Schritt wären dann Multi Makros wo man dann mehrere Makros aufeinmal starten kann z.B.:
MakroWohnzimmer -> Macht das Wohnzimmer Warm
MakroBüro -> Macht das Büro Warm

MultiMakroWarm -> Führt MakroWohnzimmer und MakroBüro  aus
als Morgenroutine vom Bett aus  ;)

Offline Murmelmann2203

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Darf ich meine App vorstellen? (FhemFlix)
« Antwort #17 am: 24 März 2021, 09:41:07 »
Hallo,

toll, dass du dir so eine Mühe damit machst! Finde es auch eine spannende Lösung, um alles ganz bequem über eine Apps bedienen zu können ohne zwischen den Anwendungen wechseln zu müssen. Werde es bei Gelegenheit dann mal ausprobieren, zurzeit stecke ich ja noch in der Planung...:)

Viele Grüße!

 

decade-submarginal