Autor Thema: Eltako: Zwei separate Busse über Ethernet verbinden?  (Gelesen 985 mal)

Offline Aigl

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Eltako: Zwei separate Busse über Ethernet verbinden?
« am: 12 Dezember 2020, 09:14:45 »
Hallo zusammen,

ist es möglich zwei separate Busse (je 1x FAM14 + div. Aktoren) in zwei verschiedenen Gebäuden per RS485toLAN-Koppler miteinander zu einem Bus zu verbinden?
Ich möchte als Ergebnis nur einen Raspi als FHEM-Server nutzen um so wenig wie möglich "wartungsintensive" Hardware einzusetzen. Der Zugang zu den Gebäuden ist eingeschränkt, deshalb möchte ich nur an einer Stelle eine Schnittstelle zu FHEM einsetzen.

MfG

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1211

Offline Aigl

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Eltako: Zwei separate Busse über Ethernet verbinden?
« Antwort #2 am: 18 Dezember 2020, 08:35:11 »
Wie funktioniert diese Verbindung über die Transceiver? Heißt das, daß ich auf einem Raspi zwei Transceiver betreiben kann die dann jeweils in eine andere Enocean-Installation eingebunden sind und diese beiden Installationen somit quasi verbinden?


Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1211
Antw:Eltako: Zwei separate Busse über Ethernet verbinden?
« Antwort #3 am: 18 Dezember 2020, 11:19:12 »
Mehrere Transceiver bzw. RS485-Kopplungen sind pro Fhem-Installation möglich. Die RS485-Kopplungen zu den Eltako-Bussen führen aber nicht dazu, dass die Busse dadurch untereinander gekoppelt sind. Für Fhem sind dies voneinander unabhängige Zugänge. Das EnOcean-Modul unterstützt den Betrieb von mehreren Transceivern erst mit der kürzlich veröffentlichten Version. Rückmeldungen und Erfahrungen mit dem Betrieb mehrerer RS485-Kopplungen liegen mir derzeit noch nicht vor.