Autor Thema: FritzBox 6591 vor FritzBox 7590 mit statischer fester IP ***gelöst***  (Gelesen 3713 mal)

Offline ph1959de

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1075
Antw:FritzBox 6591 vor FritzBox 7590 mit statischer fester IP
« Antwort #15 am: 01 November 2021, 10:21:52 »
Nur zur Sicherheit:
Die(?) 7590 als ISDN anlage und die Kabel als ISDN->VoIP Gateway .. ist das so richtig?
An meiner 7490 hängt (an "Fon S0") eine "echte", uralte ISDN Telefonanlage mit diversen analogen- und ISDN-Geräten sowie Türsprechanlage.

Ich versuche mal, es zu erklären:

6591:
  • die von Unitymedia zugeordneten Rufnummern stehen (automatisch / als Teil der Provisionierung?) auf der Konfigurationsseite Telefonie / Eigene Rufnummern mit Anschlusstyp "Internet", Anbieter Unitymedia(BaWü) aufgelistet.
  • Bei Telefonie / Rufbehandlung sind keine Einträge vorgenommen
  • Bei Telefonie / Telefoniegeräte sind beim Anschluss "FON S0" alle Rufnummern aufgeführt, ansonsten hängt nur ein schlichtes Analogtelefon (als Notfalltelefon) an FON 1, "reagiert" aber nur auf eine der verfügbaren Rufnummern
  • DECT ist nicht aktiv (wäre aber vermutlich auch kein Problem)

7490
  • die von Unitymedia zugeordneten Rufnummern stehen (ich bin mir nicht mehr sicher, ob von mir manuell eingetragen) auf der Konfigurationsseite Telefonie / Eigene Rufnummern mit Anschlusstyp "Festnetz", (Anbieter-Spalte leer) aufgelistet. Außerdem finden sich hier auch noch die Rufnummern, die ich beim Voip Provider dus.net habe (Anbieterspalte "dus.net", Zugangsdaten natürlich von mir eingetragen)
  • Bei Telefonie / Eigene Rufnummern / Anschlusseinstellungen ist das Häkchen bei "Festnetz aktiv" gesetzt
  • Bei Telefonie / Rufbehandlung sind Rufsperren, Wahlregeln, Rufumleitungen nach Bedarf gesetzt.
  • Bei Telefonie / Telefoniegeräte sind diverse Geräte aufgeführt: ISDN Telefonanlage, DECT-Telefone, Anrufbeantworter ("integrierte"), FritzApp Fon-Geräte
  • DECT ist aktiv (siehe auch "Telefoniegeräte")

Habe ich noch was vergessen, was wichtig wäre?
« Letzte Änderung: 01 November 2021, 10:25:00 von ph1959de »
Aktives Mitglied des FHEM e.V. | Moderator im Forenbereich "Wiki"
[Fhem auf BeagleBone Black (Debian) | FS20, FHT (CUL) | HomeMatic (HMLAN+HMUART) | PCA301 (JeeLink)...]

Offline elektrikpe2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
Antw:FritzBox 6591 vor FritzBox 7590 mit statischer fester IP
« Antwort #16 am: 01 November 2021, 12:22:49 »
Ja, grundsätzlich alles Notwendige beschrieben.

6590 - Eintragung ISDN Telefonieanlage an FON S0

7590
Eine Kleinigkeit habe ich selber herausgefunden (wird aber auch nirgendwo wirklich beschrieben). Sollen die "Eigenen Rufnummern" als Festnetznummern eingetragen werden, muss zuerst in den "Anschlusseinstellungen" - "Festnetz aktiv" gesetzt werden. Dann ergibt sich die Möglichkeit, die "Eigenen Rufnummern" für die ISDN-Anlage als Festnetz-MSN Nummern einzugeben.

Trotz diverser Neustarts wegen Kabelwechsel am 6590 FON S0 (Y Kabel - Schwarz-Grau, - Grau-Grau, ein gelbes Kabel) ergibt sich kein grüner Status bei den Rufnummern. Oder muss das Kabel an der 7590 an einen anderen Port?

Offline elektrikpe2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
Antw:FritzBox 6591 vor FritzBox 7590 mit statischer fester IP
« Antwort #17 am: 01 November 2021, 13:03:52 »
Hab nochmal neu probiert (bin drauf gekommen, weil Peter im FON S0 von der 7490 noch eine ISDN dran hat): Schwarzes Ende Y-Kabel an FON S0 6590 und graues Ende in den DSL-Anschluss der 7590. Richtig? Funktioniert so jedenfalls bei mir. Der Status der Rufnummern ist jetzt auch aktiviert/grün. Danke an Alle.

LG und noch schönen Restfeiertag
Peter

Offline ph1959de

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1075
Antw:FritzBox 6591 vor FritzBox 7590 mit statischer fester IP
« Antwort #18 am: 01 November 2021, 14:24:44 »
Hab nochmal neu probiert (bin drauf gekommen, weil Peter im FON S0 von der 7490 noch eine ISDN dran hat): Schwarzes Ende Y-Kabel an FON S0 6590 und graues Ende in den DSL-Anschluss der 7590. Richtig? Funktioniert so jedenfalls bei mir. Der Status der Rufnummern ist jetzt auch aktiviert/grün. Danke an Alle.
Ja, genau (um ganz korrekt zu sein: das lange graue Kabel an 7590-DSL).

Und damit ich nicht dieses Monsterkabel verwenden muss, habe ich ein kurzes Patchkabel genommen, mittig geteilt und mit einer "Connection Box" in der erforderlichen Weise "umverdrahtet".
Aktives Mitglied des FHEM e.V. | Moderator im Forenbereich "Wiki"
[Fhem auf BeagleBone Black (Debian) | FS20, FHT (CUL) | HomeMatic (HMLAN+HMUART) | PCA301 (JeeLink)...]

Offline elektrikpe2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
Antw:FritzBox 6591 vor FritzBox 7590 mit statischer fester IP
« Antwort #19 am: 01 November 2021, 14:30:29 »
Ja ok. Damit ist mein Problem insofern gelöst, als das ich die Rufumleitung wieder automatisiert einstellen kann. Nochmal Dank an alle Ratgeber.

LG Peter

 

decade-submarginal