FHEM - Hardware > FRITZ!Box

Fritz!DECT 301 öffnet das Heizungsventil nicht komplett?

(1/1)

wumper:
Hallo,

ich habe in meinem Zimmer vor ca. 2 Monaten das manuelle Heimeier Thermostat gegen ein Fritz!DECT 301 getauscht.

Eigendlich funktioniert soweit auch alles. Das Problem ist jetzt folgendes:

Wenn das 301 voll aufgedreht ist (Stellung MAX) dann drückt Innen der Stellmotor immer noch gegen den Ventilstift am Heizkörper, öffnet den Zulauf also nicht vollständig. Was zur Folge hat das die Heizung garnicht mehr richtig "in Quark" kommt, maximal lauwarm.

Ich habe das mal nachgemessen:

Beim 301 habe ich von der Gewinde-Anlagefläche bis in den Grund einen Abstand von 10mm und von dort nochmal 2,5mm bis auf den Stellmotor. Zusammen also 12,5mm

Bei dem Heizkörper steht der Ventilstift bei abgeschraubtem Thermostat 6,3 + 4,0 + 4,0 = insgesamt 14,3mm raus. Das stimmt auch ziemlich genau überein mit dem manuellen Heimeier Thermostat auf Stufe 5.

Schraube ich also das 301 auf das Ventil dann wird der Stift selbst bei komplett geöffnetem Stellmotor um 1,8mm reingedrückt. Was wiederum erklärt warum die Heizung nicht mehr richtig warm wird.

Muß das so? Kann man das irgendwie ändern? Den 301 nur lose aufzuschrauben ist Käse, dann eumelt das Ding bei jeder Motorbewegung hin und her. Ich habe jetzt erstmal wieder das manuelle Thermostat aufgeschraubt.

amenomade:
Schleifpapier!

SvenB:
Hallo, habe genau daas gleiche Problem. Gibt es für dieses Thema Lösungsvorschläge?

Der Olaf:
Hallo zusammen, bei mir ist es auch so, das hier die 1,8 mm zu viel sind.
@amenomade, was meinst Du mit Schleifpapier?
Den Stift, um die ca. 1,8 mm kürzen?

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln