Autor Thema: Perl::LanguageServer & Debugger für Visual Studio Code u.a. Editoren  (Gelesen 325 mal)

Offline Risiko

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 743
Hallo Zusammen,

wollte mal nachfragen, wer diesen LanguageServer kennt und ihn (am Besten im Zusammenhang mit FHEM) im Einsatz hat.
Er wurde dieses Jahr auf dem 22. Deutscher Perl/Raku-Workshop vorgestellt.

Hier ein paar Links:
https://act.yapc.eu/gpw2020/talk/7706
https://www.fau.tv/clip/id/12891

https://github.com/richterger/Perl-LanguageServer
https://metacpan.org/pod/Perl::LanguageServer

Ich persönlich würde es sehr begrüßen, wenn man mit vscode entwickeln und debuggen könnte (OT: mit python geht das z.B. prima)
Leider bringt (jedenfalls bei mir) fhem.pl (und wahrscheinlich ein paar Module) den Parser aktuell zum abstürzen. Viele Module gehen aber.
Ich bin mit dem Entwickler bereits im Kontakt: https://rt.cpan.org/Public/Bug/Display.html?id=133979

Vielleicht hat ja jemand Lust, mit zu unterstützen?



Offline Sidey

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2563
Hi,

ich habe mich daran auch schon versucht, es aber bisher nicht zum Laufen gekommen.
Wenn Du hier weiterkommst lass es mich bitte wissen.

Eventuell wäre es ja auch ein Lösungsweg komplett über die WSL zu entwickeln.
Da habe ich aber bisher noch das Problem mit den SSH Keys die nicht geladen werden.


Grüße Sidey
Signalduino, Homematic, Raspberry Pi, Mysensors, MQTT, Alexa

Offline StefanStrobel

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1515
Hallo,

fände ich auch interessant.
Ich bin schon vor einer Weile für die Entwicklung von ArduCounter mit PlatformIO auf vscode umgestiegen und nutze es seither auch für Perl / Fhem mit der Extension Perl 1.18.0. Dabei läuft im Hintergrund ctags.

Vermutlich würde der Language-Server noch etwas mehr bringen, aber auch so kann man schon elegant zur Definition von Variablen / Funktionen springen und hat alle anderen Vorteile von vscode mit integriertem Git (nutze ich als lokale Versionsverwaltung). Für die, die es mögen gibt es auch eine perlcritic-Extension.

Für das Testen nutze ich einen einfachen vscode Task, der perl fhem.pl -t mit dem gerade geöffneten Test-File aufruft und dann mit einem einfachen Problem-Matcher die Fehler sammelt, so dass man an die richtige Stelle im Code springen kann.
Ich finde das sehr komfortabel.

Gruss
   Stefan