Autor Thema: MapleCun USB-Stecker ab  (Gelesen 3746 mal)

Offline Intruder1956

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 644
  • Auch wenn man Älter wird, kann man besser werden
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #15 am: 08 Januar 2021, 12:28:44 »
Guten Morgen,
das
1. Bild ist die Platine = MapleCun Large 3.4
2. Bild = Abgerissener Stecker
3. Bild = flashen ?

Meine Frage, reicht es wenn ich vom USB TO TTL-Adaper den VCC, RX, TX, GND nehme oder muss ich auch noch 3,3 V haben ?
Oder auch gleich den Power auf den MapleCun normal anschließen ?

Ich arbeite gerade daran  :) :)

Gruß Intruder
Zotac CI547 32GB RAM 500GB SSD,ESXI 6.5, VM-Fhem5.8, VM-ioBroker, Cul 868Mhz;Cul 433Mhz = Busware, LGW, HM-MOD-RPI-PCB, Uniroll, IT YCR-100 TMT2100,ITR-1500, LD382 mit Wifilight, ESA 2000 + SENSOR WZ SET,FS20 TFK, HM-Sec-SC, HM-CC-RT-DN,PCA301,

Offline Intruder1956

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 644
  • Auch wenn man Älter wird, kann man besser werden
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #16 am: 08 Januar 2021, 13:54:46 »
Es funktioniert nicht  :-[
Ich habe jetzt die DBG-Anschlüsse erste Bild Platine ganz oben genommen,
RX,TX,GND und 3,3 V scheint zu wenig, habe ich 5 V genommen.
Am MapleMini scheint es keine LED zu geben, ich habe die Resettaste gedrückt, dann die BUT32 Taste, passiert aber nichts.
Der Flash Loader Demonstrator findet zwar den COM-Port, wird aber nicht dran gelassen.
Habe dann den MapleCun noch mal per Lan mit Fhem verbunden und wird inizialisiert.

Es soll eine LED im 4Hz Takt blinken, wenn man in den Bootloader-Modus geht.
Ich habe nur die Rote LED am Lan-Anschluss

Gruß Intruder
Zotac CI547 32GB RAM 500GB SSD,ESXI 6.5, VM-Fhem5.8, VM-ioBroker, Cul 868Mhz;Cul 433Mhz = Busware, LGW, HM-MOD-RPI-PCB, Uniroll, IT YCR-100 TMT2100,ITR-1500, LD382 mit Wifilight, ESA 2000 + SENSOR WZ SET,FS20 TFK, HM-Sec-SC, HM-CC-RT-DN,PCA301,

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2666
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #17 am: 08 Januar 2021, 15:56:21 »
...verstehe ich jetzt nicht. Warum nimmst du die DBG-Anschlüsse ? Liegen da auch Rx und Tx drauf ?

Meine Wahl wäre jetzt UART0 oder UART1 gewesen .


LG

Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline Intruder1956

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 644
  • Auch wenn man Älter wird, kann man besser werden
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #18 am: 08 Januar 2021, 16:13:10 »
ja, ist alles drauf, Siehe erste Bild ganz oben ;)

Bei UART0 kann ich es auch probieren

Mein Problem ist, das ich dem MapleMini nicht in den Prog-Modus bekomme.
jetzt im dunkeln habe ich gesehen, das ab und zu eine blaue LED blinkt.
ich drücke den Reset-Button einmal und dann sofort den but32, halte den fest, bist es blinken soll.
Aber das klappt nicht.
Wenn ich nicht in den Boot-Modus komme nützen mir auch keine Stecker.
Gruß
Intruder
Zotac CI547 32GB RAM 500GB SSD,ESXI 6.5, VM-Fhem5.8, VM-ioBroker, Cul 868Mhz;Cul 433Mhz = Busware, LGW, HM-MOD-RPI-PCB, Uniroll, IT YCR-100 TMT2100,ITR-1500, LD382 mit Wifilight, ESA 2000 + SENSOR WZ SET,FS20 TFK, HM-Sec-SC, HM-CC-RT-DN,PCA301,

Offline Telekatz

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 982
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #19 am: 08 Januar 2021, 16:29:12 »
Der DBG Anschluss ist schon der richtige für den internen STM Bootloader und blinken wird da nichts. Blinken tut nur der USB Bootloader, den man normalerweise damit flashen kann.

Am DBG Anschluss sollte auch nur RX,TX und GND angeschlossen werden. Den Maple CUL über seinen eigenen Anschluss versorgen.

Offline Intruder1956

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 644
  • Auch wenn man Älter wird, kann man besser werden
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #20 am: 08 Januar 2021, 17:00:46 »
Danke Telekatz,
das werde ich sofort ausprobieren
Muss nur mal schauen ob ich TX-Rx oder TX-TX mache

gebe bescheid :-)

Gruß
Zotac CI547 32GB RAM 500GB SSD,ESXI 6.5, VM-Fhem5.8, VM-ioBroker, Cul 868Mhz;Cul 433Mhz = Busware, LGW, HM-MOD-RPI-PCB, Uniroll, IT YCR-100 TMT2100,ITR-1500, LD382 mit Wifilight, ESA 2000 + SENSOR WZ SET,FS20 TFK, HM-Sec-SC, HM-CC-RT-DN,PCA301,

Offline Intruder1956

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 644
  • Auch wenn man Älter wird, kann man besser werden
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #21 am: 08 Januar 2021, 18:21:22 »
Ich gebe gerade auf, habe jetzt alles versucht, um unter Windows zu flashen.
der Flash Loader Demonstrator kommt einfach nicht ran
Meldung :
No response from thetarget, the Boot loader can not be started.
Please verify the boot mode configuration an the flash protection status.
reset your device then try again.

weiter komme ich leider nicht, vielleicht morgen wieder

Gruß Intruder
Zotac CI547 32GB RAM 500GB SSD,ESXI 6.5, VM-Fhem5.8, VM-ioBroker, Cul 868Mhz;Cul 433Mhz = Busware, LGW, HM-MOD-RPI-PCB, Uniroll, IT YCR-100 TMT2100,ITR-1500, LD382 mit Wifilight, ESA 2000 + SENSOR WZ SET,FS20 TFK, HM-Sec-SC, HM-CC-RT-DN,PCA301,

Offline Intruder1956

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 644
  • Auch wenn man Älter wird, kann man besser werden
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #22 am: 09 Januar 2021, 23:49:55 »
Ich gebe auf, ich habe heute den ganzen Tag damit verballert im Internet zu suchen und versuchen.
Habe vieles gefunden, aber nichts geholfen.
USB-to-TTL CH340-Adapter an DBG und UART0 mit TX-RX, RX-TX, GND angeschlossen, Netzteil-Spannung angelegt
BUT32 gedrückt festgehalten, dann Reset. ( wie es in verschiedene Anleitungen steht )
Habe auch mit Zadig-Treiber versucht
Mit DFU-Util V0.8 wird nichts gefunden, egal ob in Windows oder extra aufgebauten Raspi
Der Detonator bringt immer die gleiche Meldung.

Vielleicht mache ich auch irgend etwas nicht richtig, ich weiß es nicht.
Jedenfalls kommt der Qualm schon aus den Ohren  :) ;) :)

Meine Augen schmerzen schon vom lesen den ganzen Tag.

Gruß Intruder
Zotac CI547 32GB RAM 500GB SSD,ESXI 6.5, VM-Fhem5.8, VM-ioBroker, Cul 868Mhz;Cul 433Mhz = Busware, LGW, HM-MOD-RPI-PCB, Uniroll, IT YCR-100 TMT2100,ITR-1500, LD382 mit Wifilight, ESA 2000 + SENSOR WZ SET,FS20 TFK, HM-Sec-SC, HM-CC-RT-DN,PCA301,

Offline viegener

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4165
    • Meine Seite im fhemwiki
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #23 am: 10 Januar 2021, 00:34:47 »
Es ist nicht ganz einfach hier zu helfen, da nicht ganz klar ist ob Schaltplan und dein Board zusammenpassen - Es wäre vermutlich auch geschickt ein paar Überblicksbilder zu bekommen.

Meine Frage zu TX1/RX1 bezog sich darauf, dass diese beim Abreissen des USB-Ports beschädigt sein könnte (also zum Beispiel mit irgendeinem anderen Pin verbunden).

Generell ist TX1/RX1 richtig für die Programmierung über den FTDI-Adapter--> siehe hier https://taillieu.info/index.php/hardware/microprocessors/302-maple-mini-serial-programming-and-upgrading-to-bootloader-2-0
und auch hier http://docs.leaflabs.com/docs.leaflabs.com/index.html

Achtung1: Da stehe aber auch, dass VIN nicht mit 5V verbunden werden darf (nur TX1/RX1 sind wohl 5V kompatibel) für die Strom

Achtung2: Laut dem Schaltplan im wiki ist der Debugport (X4) aber mit RX/TX also NICHT RX1/TX1 verbunden




Kein Support über PM - Anfragen gerne im Forum - Damit auch andere profitieren und helfen können

Offline Intruder1956

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 644
  • Auch wenn man Älter wird, kann man besser werden
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #24 am: 10 Januar 2021, 01:48:18 »
Hallo Viegener,
Bilder sind oben zu sehen die Platine hat die Version 3.4
Ich werde morgen versuchen direkt am Chip RX1 TX1 und GND abgreifen ( Kabel anlöten)

Mal sehen wie es dann weitergeht
Ansonsten muss ich versuchen den Chip aus zulöten und für 2,80 Euro einen neuen bestellen.

Mal sehen, muss erstmal Augen schonen, vom vielen lesen und probieren den ganzen Tag

Gruß
Intruder
Zotac CI547 32GB RAM 500GB SSD,ESXI 6.5, VM-Fhem5.8, VM-ioBroker, Cul 868Mhz;Cul 433Mhz = Busware, LGW, HM-MOD-RPI-PCB, Uniroll, IT YCR-100 TMT2100,ITR-1500, LD382 mit Wifilight, ESA 2000 + SENSOR WZ SET,FS20 TFK, HM-Sec-SC, HM-CC-RT-DN,PCA301,

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2666
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #25 am: 10 Januar 2021, 11:38:37 »
Meine Frage zu TX1/RX1 bezog sich darauf, dass diese beim Abreissen des USB-Ports beschädigt sein könnte (also zum Beispiel mit irgendeinem anderen Pin verbunden).

... wäre dann aber schon ein "sau dummer Zufall" da zwischen USB und TX/RX z. B. ein CP210X, FT232 oder ein Baustein ähnlicher Funktion dazwischen sitzt und zudem auf dem Foto auch gut zu erkennen ist, dass nur die Pins der USB-Buchse aus den Lötungen gebrochen sind.

Mit einem kleinen Lötkolben und etwas Geschick, denke ich dürfte es durchaus möglich sein ein Kabel mit einem USB-Stecker/Buchse dort anzulöten. Ich habe erst gestern eine komplette USB-Micro-Buchse an einem JBL Pulse 2 getauscht. Was dann doch wohl noch etwas diffiziler ist. Ich kann´s jetzt nicht genau ausmachen, aber ich denke auf dem ST sitzt sogar nur ne Mini drauf.

Aber es stellt sich echt die Frage, welche Option für Intruder am ehesten durchführbar ist. Versuchen an die Lötpunkte "Käbelchen" anzulöten, auch wenn es etwas "eng" her geht oder den kompletten Controller vom Maple zu bekommen, ohne diesem größeren Schaden zuzufügen, sollte es über RX/TX nicht funktionieren.


LG

Papa Romeo

...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline Intruder1956

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 644
  • Auch wenn man Älter wird, kann man besser werden
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #26 am: 10 Januar 2021, 12:13:21 »
Guten Morgen,
ich bin immer verwirrter *hahaha*
Meine zwei Finger sind leicht weiß, Lötspitze fast heiß  :) ;)

Ich könnte jetzt auf dem Maplemini alles suchen und dort Kabel anlöten
zb. TX1 RX1 GND
oder
z.b. DP+ DM- Gnd  Ub
nur was könnte klappen und wo brauche ich den TTL -Adapter ?
Brauche ich den TTL-Adapter überhaupt

Gruß Intruder,
der besser auf schönes Wetter hofft und seine 1800ccm in die Sonne bringt ;) :)


Zotac CI547 32GB RAM 500GB SSD,ESXI 6.5, VM-Fhem5.8, VM-ioBroker, Cul 868Mhz;Cul 433Mhz = Busware, LGW, HM-MOD-RPI-PCB, Uniroll, IT YCR-100 TMT2100,ITR-1500, LD382 mit Wifilight, ESA 2000 + SENSOR WZ SET,FS20 TFK, HM-Sec-SC, HM-CC-RT-DN,PCA301,

Offline Intruder1956

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 644
  • Auch wenn man Älter wird, kann man besser werden
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #27 am: 10 Januar 2021, 14:02:20 »
Schluss, Ende, Aus  :) ;)

Jetzt habe ich nochmal alles gegeben.
Ich habe TX1 und R1X  GND direkt am Chip mit TTL-CH340 Adapter und ein extra USB-Ladekabel zerschnitten und direkt angeschlossen.
Das gleiche habe ich auch mit dem USB  DP DM Gnd gemacht.
Weder in Windows noch auf dem Raspi wird mir bei DFU-Util -l etwas angezeigt.

Ich werde mir jetzt einen neuen Chip bestellen und auch einen Originalen USB-to-TTL Adapter.
Mal schauen ob es dann klappt wenn die Sachen hier sind, ansonsten Tonne.

Ich melde mich wieder, wenn ich den neuen Chip umgelötet habe wenn es klappt.

Schönen Sonntag und Gruß

Intruder
Zotac CI547 32GB RAM 500GB SSD,ESXI 6.5, VM-Fhem5.8, VM-ioBroker, Cul 868Mhz;Cul 433Mhz = Busware, LGW, HM-MOD-RPI-PCB, Uniroll, IT YCR-100 TMT2100,ITR-1500, LD382 mit Wifilight, ESA 2000 + SENSOR WZ SET,FS20 TFK, HM-Sec-SC, HM-CC-RT-DN,PCA301,

Offline Telekatz

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 982
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #28 am: 10 Januar 2021, 16:43:35 »
Man muss nicht direkt am Maple Mini rumlöten!

Die RX1/TX1 Anschlüsse vom Maple Mini sind an dem mit DBG bezeichnetem Anschluss vom MapleCUN Board herausgeführt. Dort wird TX, RX und GND vom TTL -Adapter angeschlossen. TX und RX über Kreuz. Dann die Spannungsversorgung vom MapleCUN anschließen, Reset drücken, but=32 drücken, Reset loslassen, but=32 loslassen und dann blinkt auch nichts.

Dann wie im Readme beschrieben mit dem STM32 Flash loader demonstrator flashen:
    Flash loader demonstrator starten.
    Com Port des USB/TTL Wandler auswähle, Baud Rate 115200, Parity Even, Echo Disabled, Timeout 1.
    Auf Next drücken.
    Es sollte die Meldung erscheinen. Target is readable. Please click "Next" to proceed.
    Auf Next drücken.
    Auf Next drücken.
    Download to device auswählen.
    Datei maple_mini_boot20.bin oder MSCboot_maplemini.bin öffnen.
    Erase necessary pages auswählen.
    Auf Next drücken.
    Warten bis Flashvorgang abgeschlossen ist.
    USB Kabel am Maple Mini entfernen.
Abweichend davon muss man halt noch die Ladeadresse ändern, wenn man die Firmware und nicht den USB Bootloader flashen will.

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2666
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:MapleCun USB-Stecker ab
« Antwort #29 am: 10 Januar 2021, 17:00:37 »
Ich werde mir jetzt einen neuen Chip bestellen und auch einen Originalen USB-to-TTL Adapter.

Jetzt bin ich leicht verwirrt ...

Du hast das USB-Kabel schon da angelötet, wo die Buchse rausgebrochen ist ?

Wenn du nen neuen Controller drauf machst, haste doch wieder nen USB-Anschluß...

Zu was dann den USB-to-TTL Adapter ?


LG

Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary