Autor Thema: [gelöst] Conbee 2 und Rademacher - kein paralleler Betrieb möglich  (Gelesen 310 mal)

Offline Hugo Becker

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 39
Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Auf einem Raspi 4 habe ich FHEM und einige Gateways laufen.
Unter anderem auch ein Rademacher DuoFern USB-Stick, läuft alles wunderbar.
Jetzt habe ich mir auch einen Conbee 2 Stick für den Betrieb von IKEA Komponenten zugelegt.
Später möchte ich damit auch meine HUE Bridge ablösen und die HUE-Komponenten auf den Conbee 2 umziehen lassen.

Nun mein Problem: es ist mir nicht gelungen den Rademacher und den Conbee 2 gleichzeitig zu betreiben.
Immer nur ein Stick läuft problemlos, aber nie beide parallel.

Ich vermute den Fehler irgendwo im seriellen Bereich, bin aber zu doof das Problem zu packen und zu beheben.

Hier die Abfrage der beiden Sticks...

Zitat
pi@raspib3plus:~ $ ls -l /dev/ttyACM*
crw-rw---- 1 root dialout 166, 0 Jan 12 15:21 /dev/ttyACM0

pi@raspib3plus:~ $ ls -l /dev/ttyUSB*
crw-rw---- 1 root dialout 188, 0 Jan 12 15:00 /dev/ttyUSB0

pi@raspib3plus:~ $ ls -l /dev/serial/by-path
lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jan 12 15:21 platform-fd500000.pcie-pci-0000:01:00.0-usb-0:1.3:1.0 -> ../../ttyACM0
lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jan 10 17:43 platform-fd500000.pcie-pci-0000:01:00.0-usb-0:1.4:1.0-port0 -> ../../ttyUSB0

pi@raspib3plus:~ $ ls -l /dev/serial/by-id
lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jan 12 15:21 usb-dresden_elektronik_ingenieurtechnik_GmbH_ConBee_II_DE2403736-if00 -> ../../ttyACM0
lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jan 10 17:43 usb-Rademacher_DuoFern_USB-Stick_WR06IBUB-if00-port0 -> ../../ttyUSB0

...und die Einrichtung in FHEM...

Zitat
define Rademacher DUOFERNSTICK /dev/serial/by-id/usb-Rademacher_DuoFern_USB-Stick_WR06IBUB-if00-port0@115200 6F0911
define deCONZ HUEBridge 192.168.100.79:8070

Ist es vielleicht irgendwie möglich, den Conbee 2 auch "by-id" in FHEM einzurichten und damit das Problem zu lösen ?
Oder den Rademacher Stick anders einzubinden ?

Könnt ihr mir bitte einen Lösungsansatz bieten, ich komme einfach nicht weiter.
Vielen Dank
« Letzte Änderung: 13 Januar 2021, 21:25:59 von Hugo Becker »

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13207
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:Conbee 2 und Rademacher - kein paralleler Betrieb möglich
« Antwort #1 am: 12 Januar 2021, 16:35:42 »
An einen echten "Streit" der Softwares um den Stick mag ich nicht recht glauben....

An sich erkennt deconz "seinen" Stick zuverlässig, bei mir hängen auch noch diverse Dongles dran. Eventuell kannst du "DECONZ_DEVICE" (analog zur Docker-Variante) setzen, aber wenn, sollte das aus der Doku (manpage?) ablesbar sein.
Für wahrscheinlicher halte ich aber ein Spannungsproblem oder/und Probleme mit USB3. Einfach mal das Netzteil tauschen?
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Offline Hugo Becker

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:Conbee 2 und Rademacher - kein paralleler Betrieb möglich
« Antwort #2 am: 12 Januar 2021, 16:52:16 »
Hallo Beta-User,
vielen Dank für Deine Antwort.

Den Conbee Stick habe ich lt. Empfehlung von Dresden-Elektronik schon auf einen USB2-Port gesteckt, ebenso wie den Rademacher-Stick.
Ausserdem habe ich den Conbee 2 über eine Verlängerung (ca. 1m) angeschlossen.
An ein Spannungsproblem mag ich nicht recht glauben (weiß es aber natürlich nicht besser), da der Raspi über ein original 3A-Netzteil bertieben wird.

Wie gesagt, der Conbee allein läuft tadellos: die deconz-SW (headless) funktioniert, Phoscon ist über einen Browser von PC zu erreichen und ich habe sogar eine HUE-Lampe zum testen gepairt und dies lässt sich auch über FHEM und Phoscon steuern.

Was meinst Du bitte genau mit...

Zitat
Eventuell kannst du "DECONZ_DEVICE" (analog zur Docker-Variante) setzen, aber wenn, sollte das aus der Doku (manpage?) ablesbar sein.

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13207
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:Conbee 2 und Rademacher - kein paralleler Betrieb möglich
« Antwort #3 am: 12 Januar 2021, 17:03:49 »
..genau ist schwierig...

Also: Ich hatte deconz erst in der docker-Variante am laufen, weil es "damals" noch kein debian-Paket gab. Da habe ich dann einen "by-id"-Pfad an docker als ttyACM0 durchgereicht.
Prinzipiell müßte es möglich sein, das auch über die systemd-Einrichtung zu machen, wie hier genannt:
https://github.com/dresden-elektronik/deconz-rest-plugin/issues/979#issue-384171760

Falls es geht, sollte "man deconz" Aufschluss über die aktuelle Syntax geben...
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9830
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Conbee 2 und Rademacher - kein paralleler Betrieb möglich
« Antwort #4 am: 12 Januar 2021, 17:10:58 »
..genau ist schwierig...

Also: Ich hatte deconz erst in der docker-Variante am laufen, weil es "damals" noch kein debian-Paket gab. Da habe ich dann einen "by-id"-Pfad an docker als ttyACM0 durchgereicht.
Prinzipiell müßte es möglich sein, das auch über die systemd-Einrichtung zu machen, wie hier genannt:
https://github.com/dresden-elektronik/deconz-rest-plugin/issues/979#issue-384171760

Falls es geht, sollte "man deconz" Aufschluss über die aktuelle Syntax geben...

Evtl. ähnliches Problem wie hier: https://forum.fhem.de/index.php/topic,116428.msg1107317.html#msg1107317

Und scheint wohl zu gehen/helfen...

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 Stretch (Test)

Offline phoenix-anasazi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
Antw:Conbee 2 und Rademacher - kein paralleler Betrieb möglich
« Antwort #5 am: 13 Januar 2021, 08:56:58 »
Guten Morgen,

ich habe auch den Conbee II und den Duofernstick parallel am laufen (und auch einen HM-MOD, mittlerweile sogar die neue Platine über USB). Geht also  ;) Wichtig ist auf jeden Fall die Sticks mit USB-Verlängerungen möglichst weit auseinander zu legen. Deine Definitionen sind identisch zu meinen, außer das ich beim Conbee keinen Port angegeben habe. Funktioniert bei mir auch ohne.
Läuft bei mir allerdings auf einem Raspi 4.
Kannst du die Sticks schon nicht ansprechen oder kommt der Befehl am Aktor nicht an?

Offline Hugo Becker

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:Conbee 2 und Rademacher - kein paralleler Betrieb möglich
« Antwort #6 am: 13 Januar 2021, 12:41:26 »
@MadMax-FHEM

Danke für den Schubser. Ich glaube, ich in jetzt auf dem richtigen Weg.
Mein Eintrag in der "deconz.service" sieht nun so aus...

Zitat
ExecStart=/usr/bin/deCONZ -platform minimal --http-port=8070 --dev=/dev/serial/by-id/usb-dresden_elektronik_ingenieurtechnik_GmbH_ConBee_II_DE2403736-if00

...und nun wird auch das korrekte Icon des Conbee 2, Hersteller und Produkt-ID in Phoscon angezeigt.
Dies war vorher nicht der Fall. Lediglich die FW-Version steht noch auf "unknown".
Aber eine Funktion über Phoscon in Verbindung mit dem Rademacher-Stick ist immer noch nicht möglich.

Wenn nur der Conbee 2 (Rademacher Stick abgezogen) gesteckt ist, wird in Phoscon auch die FW-Version angezeigt und die angelernten Geräte können einwandfrei gesteuert werden (FHEM ist hier noch gar nicht im Spiel).

Auch wenn es hier nicht gern gesehen wird, hänge ich einen Screenshot der verschiedenen Fehlerfälle an.

Ich werde heute Abend noch einmal etwas versuchen und dann berichten...

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13207
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:Conbee 2 und Rademacher - kein paralleler Betrieb möglich
« Antwort #7 am: 13 Januar 2021, 13:02:12 »
An ein Spannungsproblem mag ich nicht recht glauben (weiß es aber natürlich nicht besser), da der Raspi über ein original 3A-Netzteil bertieben wird.
Wenn du alles "by-id" hast, würde ich mal empfehlen, einen aktiven USB(2)-Hub dazwischenzuklemmen...

Nachtrag: Das mit den screenshots betrifft v.a. die Fälle, in denen man auch genausogut Text einfügen kann, der teilweise dann auch (für geübte Augen) aufschlussreicher ist wie ein Bild. Das ist praktisch immer der Fall, wenn man ein "list" oder eine "Raw definition" (mit setstate's) liefern kann. Das geht mit phoscon-Infos dann doch nicht ganz so einfach...
« Letzte Änderung: 13 Januar 2021, 13:12:36 von Beta-User »
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 17370
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:Conbee 2 und Rademacher - kein paralleler Betrieb möglich
« Antwort #8 am: 13 Januar 2021, 13:34:22 »
Zitat
ExecStart=/usr/bin/deCONZ -platform minimal
Das ist falsch!
Es muss --platform heißen.

Ist ein Fehler in der Doku / Hilfe von deconz.
Man muss den Link von Joachim weiterlesen -> https://forum.fhem.de/index.php/topic,116428.msg1108987.html#msg1108987

Merke: bei langen optionen immer zwei Bindestriche - egal was in der Doku steht  ;D ;D ;D

Gruß Otto
« Letzte Änderung: 13 Januar 2021, 13:36:54 von Otto123 »
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline Hugo Becker

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:Conbee 2 und Rademacher - kein paralleler Betrieb möglich
« Antwort #9 am: 13 Januar 2021, 13:53:19 »
Hallo Otto123,

ob mit einem oder zwei Bindestrichen macht (zumindest bei mir) keinen Unterschied.
Habe ich beides mehrfach getestet.
Wenn nur der Conbee 2 gesteckt ist, funktionieren beide Varianten einwandfrei.

Aber Danke für den Hinweis !!!

Offline Hugo Becker

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:Conbee 2 und Rademacher - kein paralleler Betrieb möglich
« Antwort #10 am: 13 Januar 2021, 14:01:59 »
@phoenix-anasazi

Danke für die Info !!!

Wie ich oben bereits geschrieben habe, betreibe ich auch einen RaspPi 4. Ausreichend starkes Netzteil vorhanden, Verlängerungen sind sowohl beim Rademacher als auch beim Conbee 2 vorhanden.
Aber gut zu hören, das es eine funktionierende Konfiguration mit Rademacher und Conbee im Parallelbetrieb gibt.
Ich bin also nicht mehr weit vom Ziel entfernt. Wie gesagt, ich werde heute Abend noch mal etwas ändern / versuchen und dann berichten...  :)

Offline Hugo Becker

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:Conbee 2 und Rademacher - kein paralleler Betrieb möglich
« Antwort #11 am: 13 Januar 2021, 21:24:39 »
HEUREKA !!! (wie wir alten Griechen zu sagen pflegen)

Was soll ich sagen, ES FUNKTIONIERT  :D :D :D

Ich habe lediglich die deconz-SW unter Linux sauber deinstalliert und dieselbe SW die vorher auch drauf war (Beta deconz-2.09.00-qt5.deb) wieder neu installiert.
Keine Systemdateien verändert, alles wie vorher. Nun kann ich eine gepairte HUE-Lampe sowohl in Phoscon, als auch in FHEM steuern.
Und das ganze parallel zu meinem Rademacher-Stick für die Gurtwickler. Ich bin so happy.

Hardware: Raspberry Pi 4, beide Sticks an die USB 2.0 Ports angeschlossen, jeweils mit Verlängerungskabel und ca. 1,5m Abstand zueinander.

Euch allen vielen, vielen Dank für die Tips, Hinweise und Schubser !!!

PS: jetzt kann ich mich daran machen und mein Rollo FYRTUR von IKEA einzubinden. Mal schauen, was dann wieder für Probleme auftreten...
« Letzte Änderung: 13 Januar 2021, 21:27:00 von Hugo Becker »
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen