Autor Thema: 72_FRITZBOX: Sperren/Entsperren von Netzwerkgeräten / DECT Telefonen u weiteres  (Gelesen 25054 mal)

Offline frankreed

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 150
Hallo,

noch eine Frage:

Wie kann ich den Klingelton am DECT-Telefon wechseln?

mit

set <device> ring HandsetDefault
(device ist hier "fritzbox")

kommt die Fehlermeldung:

Error (set ring): Parameter 'HandsetDefault' not a number (only commas (,) are allowed to separate phone numbers)
Irgendwas passt bei meinem Aufruf nicht....

Danke für die Hilfe und Grüße

frankreed



Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3291
Irgendwas passt bei meinem Aufruf nicht....

Danke für die Hilfe und Grüße

Hallo,

im " Device specific help" ganz unten in der Device-Ansicht oder in der CommandRef ist der Aufruf von set <device> ring ... genau und mit Beispielen erklärt-

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20985
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
 :) bzw. help fritzbox sagt:
Zitat
set <name> ring <intNummern> [Dauer [Klingelton]] [show:Text] [say:Text | play:Link]
Beispiel:
set fritzbox ring 611,612 5 Budapest show:Es regnet
set fritzbox ring 610 8 say:Es regnet
set fritzbox ring 610 10 play:http://raspberrypi/sound.mp3
Lässt die internen Nummern für "Dauer" Sekunden und (auf Fritz!Fons) mit dem angegebenen "Klingelton" klingeln.
Mehrere interne Nummern müssen durch ein Komma (ohne Leerzeichen) getrennt werden.
Standard-Dauer ist 5 Sekunden. Es kann aber zu Verzögerungen in der Fritz!Box kommen. Standard-Klingelton ist der interne Klingelton des Gerätes. Der Klingelton wird für Rundrufe (9 oder 50) ignoriert.
Wenn der Anruf angenommen wird, hört der Angerufene die Wartemusik (music on hold), welche ebenfalls zur Nachrichtenübermittlung genutzt werden kann.
Die Parameter Klingelton, show:, say: und play: benötigen die API Telnet oder webcm.
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7590,WRT3200ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266,MQTT,Zigbee,deconz

Offline frankreed

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 150
Oh Mann war ich blöd, Schande über mich :-)
Danke für die Hilfe!

Funktioniert aber trotzdem nicht  :(

Mit get fritzbox ringTones bekomme ich unter anderem die beiden Klingeltöne "silent" und "Handsetdefault" angezeigt.
Passt auch zu den, die im Webinterface der Fritzbox als mögliche Klingeltöne angezeigt werden.

An der Fritzbox ist ein FritzFon angeschlossen und das wird in den Attributen auch entsprechend angezeigt:
setstate FritzBox 2022-04-13 18:27:13 dect1 Mobilteil
setstate FritzBox 2022-04-13 18:27:13 dect1_fwVersion 4.67
setstate FritzBox 2022-04-13 18:27:13 dect1_intRingTone HandsetDefault
setstate FritzBox 2022-04-13 18:27:13 dect1_intern 610
setstate FritzBox 2022-04-13 18:27:13 dect1_manufacturer AVM
setstate FritzBox 2022-04-13 18:27:13 dect1_model C4
setstate FritzBox 2022-04-13 18:27:13 dect1_radio SWR 1

Wenn ich jetzt aber mit set fritzbox ring 610 silent eingebe passiert: Nichts. bleibt alles wie es ist. Keine Fehlermeldung, auch im Logfile nichts.

Wenn ich im Webinterface dem DECT-Telefon z.b. den Klingelton "Stumm" zuweise klingelt das Mobilteil auch nicht.
Und GENAU das möchte ich jetzt über FHEM machen.

Mach' ich jetzt was falsch?
« Letzte Änderung: 13 April 2022, 18:39:53 von frankreed »

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3291
Schau Dir nochmal den Befehl an. Da ist der Parameter Dauer aufgeführt. Ich lese die Parameterliste so, dass nach Dauer optional Klingelton kommt.

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20985
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Mach' ich jetzt was falsch?
Du willst es nicht mal klingeln lassen, sondern den Klingelton wechseln? Das geht laut Hilfe gar nicht.

Hier hat mal einer was gemacht: stumm schalten https://forum.fhem.de/index.php?topic=68221.0
« Letzte Änderung: 14 April 2022, 21:29:01 von Otto123 »
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7590,WRT3200ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266,MQTT,Zigbee,deconz

Offline frankreed

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 150
Genau. Ich möchte einstellen, dass das Telefon nicht klingelt wenn jemand anruft.

Das geht ja mit
set <fritzbox_device> dectRingblock <dect<1..n>> <on|off>
und stellt den gewünschten Effekt her. Problem also prinzipiell gelöst.

NUR:
Damit werden Anrufe gleich in der Fritzbox so abgefangen, dass ein Anruf schon gar nicht bis zum DECT-Phone vordringt.
 Also wird am Mobilteil auch nicht mehr angezeigt, dass während des "dectRingblock" ein Anruf eingegangen ist (hier am Fritzfon durch den blinkenden Briefumschlag).

Daher war meine zweite Idee, einfach den Klingelton am Mobiltelefon per Modul auf "silent" setzen. Wenn ich das über das Webinterface der Fritzbox mache geht es so wie gewünscht: Klingelton am Mobilteil auf "stumm" und alles geht inklusive optischer Sigalisierungen, nur dass man nichts hört.

War halt der Meinung, dass wenn es über das Webinterface der FB geht, man das auch über ein lua-script machen....

Offline mi.ke

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 856
  • JASPER (powered by FHEM)
    • J.A.S.P.E.R. --> Just A Smart Perl Engineered Roomie
Genau. Ich möchte einstellen, dass das Telefon nicht klingelt wenn jemand anruft.

Das geht ja mit
set <fritzbox_device> dectRingblock <dect<1..n>> <on|off>
und stellt den gewünschten Effekt her. Problem also prinzipiell gelöst.

NUR:
Damit werden Anrufe gleich in der Fritzbox so abgefangen, dass ein Anruf schon gar nicht bis zum DECT-Phone vordringt.
 Also wird am Mobilteil auch nicht mehr angezeigt, dass während des "dectRingblock" ein Anruf eingegangen ist (hier am Fritzfon durch den blinkenden Briefumschlag).

Daher war meine zweite Idee, einfach den Klingelton am Mobiltelefon per Modul auf "silent" setzen. Wenn ich das über das Webinterface der Fritzbox mache geht es so wie gewünscht: Klingelton am Mobilteil auf "stumm" und alles geht inklusive optischer Sigalisierungen, nur dass man nichts hört.

War halt der Meinung, dass wenn es über das Webinterface der FB geht, man das auch über ein lua-script machen....

Tach,

ich mach das über zwei unterschiedlich konfigurierten Anrufbeantwortern, die über einen dummy samt notify geschaltet werden.
Das tickt so seit Jahren stabil.
Der 1.AB ist Standard, der 2.AB ist die Nachschalte/nicht erreichbar und geht sofort ran (ohne Verzögerung).
Das hat den Vorteil, dass ich keinen Anruf verpasse, auch nicht "Nachts" oder wenn ich einfach keinen Bock auf Telefon habe  8)

Aus der RAW definition:
defmod Klingelsperre_n notify Telefonklingel {\
if (Value ("Telefonklingel") eq "on") {fhem("set Fritzbox diversity 1 off;;set Fritzbox tam 2 off;;set Fritzbox tam 1 on")}\
elsif (Value ("Telefonklingel") eq "off") {fhem("set Fritzbox tam 1 off;;set Fritzbox tam 2 on;;set Fritzbox diversity 1 on")};;\
}

Der dummy "Telefonklingel" ist Zeitgesteuert oder manuell schaltbar.

Sollte mit Bordmitteln genau Deiner Anforderung entsprechen ohne große LUA Anpassung

Frohe Ostern
cheers
mi.ke
« Letzte Änderung: 15 April 2022, 16:56:49 von mi.ke »
FHEM 5.9 | RPi4 + 5 x RPi(Z) + FB7590 + FB 6890 LTE via LAN und WAN (VPN) verbunden.
2 x CUL868 + 3 x RFXTRX(e) + 6 x HMwLanGW + 4 x z2tGw + 5 x LGW + 2 x IRBlast + CO2 +++
FS20, FHT, FMS, Elro(mod), CM160, Revolt, LGTV, STV, AVR, withings, HM-sec-*, HM-CC-RT-DN, AMAD, PCA301, arlo, Aqara

Online ph1959de

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1075
@JoWiemann

Hallo Jörg,

aus diesem Thread und anderen Informationen ergibt sich der Eindruck, dass Du derzeit derjenige bist, der das Modul 72_FIRTZBOX wartet und erweitert. Ich vermute mal, Du hattest zumindest anfänglich Kontakt zum Modulautor? Ist schon mal in Erwägung gezogen worden, dass Du das Modul übernimmst und letztendlich auch einen aktuellen Stand ins SVN einpflegst?

Derzeit ist die Situation "etwas unübersichtlich" - ich habe die letzten Entwicklungen mal auf der Wiki-Seite für FRITZBOX erwähnt und diesen Thread verlinkt. Ich denke, als Minimum solltest Du als Ersteller dieses Threads die Downloads konsolidieren und nur den letzten Stand (bzw. genau definierte Stände) im ersten Post anhängen?

Ich will gern auch die Änderungen auf der Wiki Seite konsolidiert beschreiben.

Peter
Aktives Mitglied des FHEM e.V. | Moderator im Forenbereich "Wiki"
[Fhem auf BeagleBone Black (Debian) | FS20, FHT (CUL) | HomeMatic (HMLAN+HMUART) | PCA301 (JeeLink)...]

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3291
@JoWiemann

Hallo Jörg,

Ist schon mal in Erwägung gezogen worden, dass Du das Modul übernimmst und letztendlich auch einen aktuellen Stand ins SVN einpflegst?

...

Ich will gern auch die Änderungen auf der Wiki Seite konsolidiert beschreiben.

Peter

Hallo Peter,

im Moment kann ich die Verantwortung eines Maintainer nicht nehmen. Ehefrau, Enkel, Beruf benötigen zu viel Zeit. Ich bastele also nur sporadisch am Modul. Normalerweise packe ich die aktuelle Version auf die erste Seite. Nach meiner Erinnerung habe ich allerdings auf die letzten Änderungen im Thread keine Rückmeldung bekomme, so dass ich nicht weiß, ob die letzten Änderungen mit mehr als meiner FritzBox laufen.

Das Du die Änderungen ins Wiki übernehmen möchtest finde ich toll.
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2638
  • Das Ziel ist das Ziel !
Hallo zusammen,

ich hab das Modul aus dem 1. Thread bei mir geladen; es scheint zu funktionieren, hab's aber nicht auf Herz und Nieren geprüft.

Mich treibt etwas anderes um.
Ich hab heute eine neue Fritzbox in Betrieb genommen, eine 7510, das ist die kleinste Fritzbox, die mir aber völlig genügt, da ich einen eigenen Router und WLAN-AP hinter der Fritzbox geschaltet habe. Die Fritzbox macht nur Telefon und Modem, sonst eigentlich nichts.

Ich hätte aber gerne die Datenmenge geloggt.
Dazu hatte ich auf der alten Fritzbox folgende Definition:
defmod FritzBoxTraffic at +*00:01:00 { \
my $d= ((ReadingsVal("FritzBox7510",".box_TodayBytesReceivedLow",0)/(1000*1000))/1000 + \
(ReadingsVal("FritzBox7510",".box_TodayBytesReceivedHigh",0)*4294967296/(1000*1000))/1000);; \
fhem("setreading FritzBoxTraffic Download_ $d");; \
my $e= ((ReadingsVal("FritzBox7510",".box_TodayBytesSentLow",0)/(1000*1000))/1000 + \
(ReadingsVal("FritzBox7510",".box_TodayBytesSentHigh",0)*4294967296/(1000*1000))/1000);; \
fhem("setreading FritzBoxTraffic Upload_ $e");; \
}
attr FritzBoxTraffic comment Anleitung nach: https://waschto.eu/traffic/\
Die beiden Dummies wurden in die at-Definition integriert.\
stateFormat lautete vorher:\
{sprintf("Download %.1f GB<br/>Upload %.2f GB", \
ReadingsVal($name,"Download_",0), \
ReadingsVal($name,"Upload_",0))}\
Neues stateFormat:\
Text und Werte (ReadingsVal()) werden in dem String über den . (Punkt) zusammengesetzt.\
Text kann in einfachen ('') oder doppelten ("") Anführungszeichen gesetzt werden.\
Der Zeilenumbruch in innerhalb Perl lautet: sprintf("\n") - hier müssen doppelte Anführungszeichen gesetzt werden.\
Aber, um den Zeilenumbruch in html zu erzeugen, muss '<br/>' benutzt werden.
attr FritzBoxTraffic event-on-change-reading .*
attr FritzBoxTraffic group Performance
attr FritzBoxTraffic icon it_router
attr FritzBoxTraffic room Network
attr FritzBoxTraffic sortby 2
attr FritzBoxTraffic stateFormat {'download: '.round(ReadingsVal($name,'Download_',0),2).' GB'.'<br/>'. \
'upload: '.round(ReadingsVal($name,'Upload_',0),2).' GB'}
attr FritzBoxTraffic userReadings Download_ges monotonic {ReadingsVal($name,'Download_',0)}, \
Upload_ges monotonic {ReadingsVal($name,'Upload_',0)}

Das Problem ist, dass es jetzt keine Readings in der Art "box_TodayBytesReceivedLow" (usw.) mehr gibt.
Es gibt stattdessen:
box_rateDown 1.895 2022-07-18 14:59:27
box_rateUp 2.278 2022-07-18 14:59:27
Was bedeutet das, welche Einheit hat es? Ich rufe die Daten zur Übersichtlichkeit alle 60 Sekunden ab.

Kann mir jemand dabei helfen?
Viele Grüße
Gisbert
Aktuelles FHEM | HP ThinClient T610 | Debian11 | UniFi-Controller, AP, USG-3 | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Eigenbau | Gas-, Wasser-, Stromzähler | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21/22RF |  Heizungssteuerung komplett in FHEM

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20985
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Hallo Gisbert,

attr global showInternalValues 1
würde Dein hoffentlich nur "optisches" Problem beheben :)
Wegen des Punktes am Anfang der Readings :)

Gruß Otto
« Letzte Änderung: 18 Juli 2022, 15:10:21 von Otto123 »
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7590,WRT3200ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266,MQTT,Zigbee,deconz

Offline Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2638
  • Das Ziel ist das Ziel !
Hallo Otto,

die Readings mit angeführtem Punkt (.) kommen jetzt rein und ändern sich auch nach jedem Einlesen.
.box_TodayBytesReceivedHigh 0 2022-07-18 15:17:28
.box_TodayBytesReceivedLow 3244552942 2022-07-18 15:17:28
.box_TodayBytesSentHigh 0 2022-07-18 15:17:28
.box_TodayBytesSentLow 577884703 2022-07-18 15:17:28

Ich werde das beobachten und sehen, ob es Sinn ergibt; ich melde mich zurück, wenn ich etwas beobachtet habe.

Viele Grüße
Gisbert
Aktuelles FHEM | HP ThinClient T610 | Debian11 | UniFi-Controller, AP, USG-3 | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Eigenbau | Gas-, Wasser-, Stromzähler | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21/22RF |  Heizungssteuerung komplett in FHEM

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20985
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
naja die Readings waren vorher schon da, aber nicht sichtbar :)

Ich habe nicht das komische dummy - Waschbärkonstrukt sondern einfach zwei userReadings:
attr FB7590 stateFormat {sprintf("today %.2f MB down %.2f MB up",ReadingsVal($name,"todayReceived",0),ReadingsVal($name,"todaySent",0))}
attr FB7590 userReadings online {(ReadingsVal($name,"box_ipExtern", "") eq "-") ? 0:1},\
todayReceived {(ReadingsVal($name,".box_TodayBytesReceivedLow",0) + ReadingsVal($name,".box_TodayBytesReceivedHigh",0) * 2**32) / 2**20},\
todaySent {(ReadingsVal($name,".box_TodayBytesSentLow",0) + ReadingsVal($name,".box_TodayBytesSentHigh",0) * 2**32) / 2**20}

Siehe auch hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,45765.msg1023168.html#msg1023168
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7590,WRT3200ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266,MQTT,Zigbee,deconz

Offline Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2638
  • Das Ziel ist das Ziel !
Danke, werde ich mir anschauen.
Aktuelles FHEM | HP ThinClient T610 | Debian11 | UniFi-Controller, AP, USG-3 | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Eigenbau | Gas-, Wasser-, Stromzähler | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21/22RF |  Heizungssteuerung komplett in FHEM

 

decade-submarginal