Allgemeine Informationen > Wiki

EEBUS

<< < (2/2)

gvzdus:
Ich hatte EEBUS mal in die Diskussion geworfen:

https://forum.fhem.de/index.php/topic,102297.45.html

pah hatte damals so geurteilt:

--- Zitat ---Ich habe mir den EEBUS-Kram heruntergeladen und genau angesehen. Auf Grund der hohen Asynchronität und der ziemlich engen Timing-Vorgaben sehe ich wenig Chancen, das direkt in FHEM zu integrieren.  Auch solche Dinge wie Key Management etc. würden FHEM eher ausbremsen. Eine größere Chance sehe ich, dass es einen Konnektor EEBUS <-> MQTT gibt, der als eigenständiges Programm ohne die (vergleichsweise langsame) Main Loop von FHEM existiert
--- Ende Zitat ---

Ich hätte eigentlich Lust, mich mit EEBUS auszutoben, weil es eine spannende Entwicklung ist. Aber ich habe weder einen sma-Wechselrichter noch ein HomeConnect-Gerät, also nichts zum Spielen. Und es ist klar: Das Thema wird komplex.

h0nIg:
das ist relativ einfach geworden: https://github.com/evcc-io/eebus

das bauen ist etwas komisch:

cp cmd/server/main.go .

und mit "go build" baust du es im hauptverzeichnis. Ich hatte bei der viessmann eebus implementierung den fall, dass ich https://github.com/evcc-io/eebus/blob/dev/device/feature/measurement.go#L130 auskommentieren musste und immer https://github.com/evcc-io/eebus/blob/dev/device/feature/measurement.go#L132 als default nehmen muss.

FhemPiUser:
gibt es eine eebus unterstützung für fhem bzw. könnte man ein eebus client irgendwie an fhem anbinden?

das wäre genial, denn dann könnte man wallbox und wärmepumpe per überschussladung steuern, selbst wenn der wechselrichter kein eebus kann. fhem kann ja den wechselrichter per modbus abfragen und dann wallbox/wärmepumpe per eebus steuern je nach ertrag der pv anlage…

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln