Autor Thema: Neue Ansteuerung für Leinwandrollo  (Gelesen 415 mal)

Offline xeenon

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
Neue Ansteuerung für Leinwandrollo
« am: 17 Februar 2021, 07:51:27 »
Guten Morgen Zusammen,

Ich wollte heute meine alte Leinwand anbauen. Aber ich kann die Fernbedienung nicht mehr finden. Ich suche jetzt eine neue Ansteuerung dafür. Am Besten eine die ich einfach in fhem integrieren kann.

Ich bin kein Profi in Sachen Elektrik. Aber wenn ich das richtig interpretiere läuft der Leinwandmotor mit 12v. Ein Bild hänge ich an.

Hat jemand eine gute Empfehlung?

Viele Grüße

Offline frober

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 731
  • Was man nicht kann, kann man lernen...
Antw:Neue Ansteuerung für Leinwandrollo
« Antwort #1 am: 17 Februar 2021, 08:12:12 »
Sieht mir eher nach 230V aus. Kannst du das nicht prüfen?

Ich habe, bei mir,  die Steuerung gegen einen Rolladenaktor gewechselt, funktioniert problemlos.
Raspi 3b mit Raspbian Stretch und relativ aktuellem Fhem,  FS20, LGW, PCA301, MySensors mit RS485(CAN-Receiver), etc.,
einiges umgesetzt, vieles in Planung :-)

********************************************
...man wächst mit der Herausforderung...

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2565
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Neue Ansteuerung für Leinwandrollo
« Antwort #2 am: 17 Februar 2021, 08:50:05 »
Sieht mir eher nach 230V aus.

...sehe ich auch so und würd´s auch wie frober mit nem Rollladenaktor machen.

Und da du mit der Elektrik anscheinend nicht so "du auf du" stehst, denke ich wäre da z.B. ein Shelly deine Wahl.

LG
Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline xeenon

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
Antw:Neue Ansteuerung für Leinwandrollo
« Antwort #3 am: 17 Februar 2021, 16:12:47 »
Ist tatsächlich ein 230v Antrieb.

Habe nach der Nachtschicht nur eben das Foto gemacht und mich von dem 12v auf den Relais täuschen lassen.

Dann wird's ein einfacher Aktor von Homematic oder Shelly (eventuell mit Tasmota).

Danke euch.
« Letzte Änderung: 17 Februar 2021, 23:33:08 von xeenon »