FHEM - Hausautomations-Systeme > MAX

Nebeneffekt -> Server restart lässt credits hochlaufen mit "time information"

<< < (3/3)

adn77:
Bei mir verschwand das Problem nachdem ich broadcastTimeDiff auf 60 gesetzt habe.
(Ich kannte das Attribut vorher gar nicht...)

Alex

Wzut:

--- Zitat von: arm9999 am 08 November 2021, 10:31:32 --- - set MaxCUL raw B00

--- Ende Zitat ---
wenn du mit solchen Mitteln an deinen CUL nach Neustart ran musst dann wird sich das Problem nicht auf MAX Modulebene lösen lassen.
Hier sind andere Profis bzw Unterforen gefragt zumal das Ganze ja wohl auch noch vom eingesetzen OS Unterbau abhängig ist.

arm9999:
Ist auch nur ein workaround, da es keine Lösung gibt.

Warum beim Neustart von FHEM das MaxGW den CUL ständig was senden lässt und vor allem warum, ist ja noch nicht gefunden. Was genau wie initialisiert wird, ob da Variablen nicht vollständig belegt sind oder zufällige oder alte Werte drinnen sind, hatte ich ja schon öfters formuliert. Auch Ansätze wo oder woher das kommen könnte.

An der Zeitsynchronisierung der hardware mit dem RTC oder über NTP zu FHEM liegt es definitiv nicht.

Zum Glück habe ich das Problem nur nach einem update mit Restart von FHEM .... mein workaround hilft vorerst das System zu stabilisieren, bis ich die Zeit habe den Modulcode vollständig zu lesen und zu prüfen. Vlt. ergeben sich daraus dann Ansätze.

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln