Autor Thema: Modul für Denon (Marantz) AV Receiver  (Gelesen 169601 mal)

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12291
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #735 am: 08 August 2022, 12:56:30 »
Das würde ich ja verstehen. Aber komischerweise "überleben" die falsch geschriebenen Readings, obwohl ich die im Source-Code 70_DENON_AVR.pm geändert habe. Und der Wert 1 in channelVolumeSourroundBackRight ist falsch - alle channelVolumes sind 0.

Was meinst du mit "überleben"?

Du lädts das Modul neu (besser shutdown restart), löschst alle Readings, die es nicht mehr gibt/geben soll und dann klickst du "save" (sicher ist sicher -> state File wird geschrieben / passiert bei einem sauberen shutdown restart aber eigentlich auch).

Dann kommen die Readings wieder?

-> das wäre/ist komisch.

Solange du die Readings nicht manuell gelöscht hast (und sicherheitshalber auch "save" geklickt hast), bleiben sie und sind nach einem Restart (natürlich -> immer noch im state File mit altem Wert enthalten) wieder/immer noch da.

Ich denke du kannst das auch sehen, indem du auf "Raw Def" klickst, dort stehen die set-Befehle so wie im state File (bin aber nicht ganz sicher).

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Bullseye: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)

Offline olwaldi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #736 am: 12 August 2022, 17:50:23 »
Als ich meinen Post ursprünglich geschrieben hatte, sah es für mich scheinbar so aus, als ob die "alten" Readings trotz ordnungsgemäßen shutdown/restart nicht verschwänden. Aber da hatte ich mich wohl beim deletereading vertippt.

Außerdem hatte ich vermutet, daß der Denon AVR alle settings regelmäßig übertragen würde. Dem ist nicht so. Die channelVolumes werden wohl nur hin und wieder übertragen. Seit ich die Readings von Souround in Surround umbenannt habe, sind keine Readings davon eingetrudelt, was durchaus plausibel ist.

Mein neues Reading roomSize z. B. wird immer dann aktualisiert, wenn ich Auro3D aktiviere. Klar, im Stereo-Modus ist der Parameter aus AVR-Sicht irrelevant und wird nicht geschickt.

Insgesamt funktioniert mit meiner kleinen Änderung bzgl. roomSize diese Modul absolut fehlerfrei. Wesentlich dazu war wohl der Wechsel von RS232 auf IP als Kommunikationskanal.


Grüßle, Michael

Nachtrag 2022-08-15: Hab' noch erfolgreich zwei kleine Korrekturen an 70_DENON_AVR.pm vorgenommen. Zum einen ist das eine Erweiterung des Readings dynamicCompression. Hier waren im Original keine Werte hinterlegt, so daß es zu einer perl-Fehlermeldung kam, wenn der Wert auf AUTO steht. Zum anderen habe ich das source_out Format "na' 29" in das "gemeinte" 'Auro-3D - DTS-HD Mastr' umbennant. Das liefert bei mir eine reine Audio-Auro3D-Blueray.
« Letzte Änderung: Gestern um 11:20:37 von olwaldi »

 

decade-submarginal