Autor Thema: Moduloptimierung bei FHEMWEB / widgetOverride für readingsGroup  (Gelesen 668 mal)

Offline fruemmel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Hallo allerseits,

ich habe mir ein Modul progammiert, das mehrere set-Befehle mit zugehörigen Auwahllisten zur Verfüguing stellt. Diese Listen können im Extremfall über 100 Einträge umfassen (Auswahl von Dateien zum Download).

Ich habe nun folgendes festgestellt: wenn ich in einer readingsGroup mehrere Auswahllisten (DropDown) anzeigen will (über widgetOverride), dann wird beim Aufbau der rG für jedes dieser DropDowns das Modul mit "set <device> ?" aufgerufen. Damit werden mehrfach für alle set-Befehle alle Listen an den Client übertragen. Dummerweise handelt es sich noch um eine Remote-(Funk)-Verbindung, sodass das Laden der readingsGroup sehr lange dauert.

Gibt es einen Trick wie man das verhindern kann? Oder vielleicht einen ganz anderen Ansatz, in einer readingsGroup ein DropDown zu bauen, ohne den Inhalt über "set <device> ?" anzufragen?