Autor Thema: Hallo zusammen  (Gelesen 1246 mal)

Offline Wolle02

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 157
Hallo zusammen
« am: 01 April 2013, 14:13:28 »
Hallo zusammen,

zunächst einmal möchte ich an dieser Stelle ein dickes Danke schön loswerden an alle die vielen Leute, die dieses tolle Projekt auf die Beine gestellt haben und es ständig weiterentwickeln.

Vor 2 Monaten bin ich auf das Thema Heimautomation mit FHEM gestoßen. Vor mehereren Jahren hatte ich mir schon mal einen Funkschalter und eine schaltbare Steckdose für meinen Schlafzimmerschrank gekauft und der tut tadellos seinen Dienst. Als ich nun auf FHEM gestoßen bin stellte ich mit Freuden fest, dass der damals gekaufte Stecker und Schalter aus dem FS20 System kommen und sich sofort problemlos in FHEM einbinden ließen; seit dem hat mich das Fieber voll gepackt.

Zunächst habe ich wie viele wohl mit FHEM auf der FB 7390 angefangen. Ich habe mir einen CUL wegen der schon vorhanenen Komponenten gekauft, habe dann aber schnell festgestellt, dass mir Homematic irgendwie besser gefällt. Innerhalb von 2 Monaten habe ich mal eben ein paar 100 € ausgegeben und meine Wohnung ausgestattet. Bei den vielen Steuerungen die ich eingebaut habe, von kalendergesteuertem Lichtwecker, Nachtlicht mit Bewegungsmelder, verschiedenen Abendlichtern, die zeitgesteuert nach Sonnenuntergang an und ausgehen, Anwesenheitserkennung mit gleichzeitigem Schalten meiner Mediengeräte, Hochfahren meines Computers und einschalten des Bürolichtes wenn es draußen dunkel ist, habe ich oft auf das Forum und das Wiki zurückgegriffen, wo ich immer fündig geworden bin. Insbesondere bei so manchem Syntaxproblem konnte ich mir hier etwas Code "zusammenklauen".

Recht schnell habe ich gemerkt, dass die FritzBox an ihre Leistungsgrenzen stößt, weshalb FHEM nun auf meiner Synology läuft, die schon etwas mehr Power hat. Da sie einen 64-bit Atomprozesor hat und Martin Fischer hierfür leider keine USB-Treiber anbietet, stand ich aber vor dem Problem wie ich denn nun die FS20 Komponenten weiterbetreibe. Aber auch hier habe ich schnell festgestellt, dass die FHEM-Entwickler mitgedacht haben und so kann ich nun den CUL dank FHEM2FHEM einfach an der FritzBox weiterbetreiben.

Ich denke, dass ich noch so manches Projekt in meiner Wohnung verwirklichen werde (mit Heizungssteuerung und Fensterkontakten habe ich ja noch nicht mal angefangen) und freue mich in euch eine aktive Community gefunden zu haben, die stets mit Rat und Tat zur Seite steht.


Viele Grüße
Wolle

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9791
Aw: Hallo zusammen
« Antwort #1 am: 01 April 2013, 19:31:23 »
Hallo,

herzlich Willkommen bei FHEM ;-)

Tja, mit einem Aktor und einem Sender fängt alles an.
Da geht(ging) es dir wohl gleich wie einigen hier.
Ja FHEM2FHEM ist wirklich genial.

Viel Spaß noch bei deinen weiteren FHEM-Schritten.

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.