Verschiedenes > Off-Topic

Stromversorgung LED Bilderrahmen von CR2032 auf AA umstellen

(1/2) > >>

Dared:
Hallo liebe Bastler,

ich habe gestern versucht bei einem LED Bilderrahmen die Stromversorgung von CR2032 Batterien auf AA umzustellen, aus mir unerfindlichen Gründen hat das aber nicht geklappt.

Der Bilderrahmen wir aktuell mit zwei CR2032 Batterien betrieben, nach wenigen Abenden geht denen aber die puste aus und man darf wieder neue Batterien einwerfen. Das konnte ich mir nicht lange mit ansehen und habe nach einer Lösung gesucht.

Die für mich einfachste Möglichkeit war es die beiden in Reihe geschalteten CR2032 (á 3V) = 6V durch vier AA Batterien (á 1.2V-1.5V) = 4,8V-6V zu ersetzen. Ich habe das kurz im Internet nachgeschlagen und es schien von vielen ohne Probleme bei ähnlichen Dingen gemacht worden zu sein.

Also habe ich mich gestern Abend dran gesetzt und die Kabel von der alten Halterung abgelötet und an der neuen Halterung dran gelötet, dabei habe ich sehr genau darauf geachtet nicht die Polung zu vertauschen. Am Ende noch einmal durchgemessen 5,6V, alles in Ordnung soweit. Dann habe ich den Schalter umgelegt und bemerkt, dass die LEDs nicht wie sonst weiß sondern eher bläulich wurden und ich meine auch ein kleines Geräusch (knistern?) gehört zu haben, also schnell wieder ausgeschaltet und ich habe mich gewundert was passiert ist. Ich habe dann noch ein wenig im Internet nachgeschlagen, aber nicht wirklich etwas dazu gefunden. Schlussendlich habe ich den alten Batteriehalter wieder angelötet  :-\.

Nun bin ich an dem Punkt angelangt, wo ich lieber einmal nachfragen möchte, ob jemand auch schon Erfahrung mit soetwas gemacht hat und vielleicht eine Antwort weiß. Sonst würde ich den Bilderrahmen als nächstes öffnen und schauen was da genau drin verbaut ist, um das Problem zu verstehen.

Vielleicht habe ich auch einen elementaren Denkfehler und die verschiedenen Batterien sind einfach nicht zueinander kombatibel.

Gruß
Daniel

JoWiemann:
Die Batterien sind Batterien, sind Batterien. Wichtig ist die Spannung und die Polung. Bei Deiner Beschreibung gehe ich von einer fehlerhaften Polung aus.

4 * 1,5 V AA = 6V
2 * 3V CR2032 = 6V

Grüße Jörg

Dared:
Danke für die schnelle Rückmeldung. Ich dachte ich hätte alles richtig gemacht, ich habe die Bilder noch einmal editiert und markiert wo ich welche Pol vermutete und wo ich die Kabel am neuen Gehäuse angelötet habe. Das sollte doch richtig sein, oder Irre ich mich? Eines der beiden Kabel hatte eine kleine Markierung, daher konnte ich beide gut unterscheiden.

Ich möchte es im Zweifel aber heute Abend gerne noch einmal versuchen, wenn es doch nur Verpolung lag.

JoWiemann:
Sieht richtig aus.

Grüße Jörg

papa:
Ich sehe da keine Widerstand, der den Strom begrenzt. Der wird wahrscheinlich bei den CR2032 auch nicht benötigt, da diese einen relativ großen Innenwiderstand haben und deshalb keinen besonders großen Strom liefern. Bei 4 AA Batterien sieht das schon ganz anders aus. Diese können viel mehr Strom liefern. Deshalb sind die LEDs wahrscheinlich auch bis fast an die Todesgrenze gegangen und sehen deshalb bläulich aus.
Ich würde mal Spannung und Strom beim CR2032-Betireb messen und den Innenwiderstand brechnen. Dann bei den Batterien einen entsprechenden Widerstand mit einbauen.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln