FHEM - Hausautomations-Systeme > 1Wire

[gelöst) Falsches IODEV wird benutzt

<< < (2/3) > >>

Medel:
Hallo,
habe gerade festgestellt dass nach dem testweisen löschen des IODev Readings eines Devices und 2 maligem Neustart wieder alle omx device auf das Owserver device geändert wurden.

Ergänzung: Es muss vorher kein IODev Reading gelöscht werden. Ein Neustart reicht aus um die IODev zu ändern. Werde mal das OWServer device deaktivieren damit ich nicht bei jedem Neustart die Konfiguration wieder zurecht biegen muss.

Gruß
Mario

Medel:
Hallo,

deaktivieren des OWserver Devise geht nicht, wenn es fehlt bringen alle devices einen Fehler und werden nicht geladen. Fehler: no 1-Wire I/O device found

Habe eine andere Lösung gefunden:
Ich habe in der fhem.cfg die Definition des OWX vor die definition des OWServers kopiert jetzt wird dieses als erstes geladen. Ich vermute es hängt damit zusammen dass das OWX Device hinter den OW Devices in der Config stand.  Bei einem Device das dahinter war hat es nämlich immer funktioniert.

Gruß
Mario

Medel:
Hallo,

hier eine Beispieldatei zum testen:
Dem Device vor der OWX definition wird immer OWServer zugewiesen, dem danach OWX. Ist also ein Reihenfolge Problem.

Gruß
Mario

Prof. Dr. Peter Henning:
Es ist sonnenklar (und eigentlich schon immer so), dass die Interfaces (egal ob OWX oder OWServer) _vor_ der Definition der daran angeschlossenen 1-Wire-Devices vorhanden sein müssen.  Allerdings sollte die Reihenfolge der Interface-Definitionen definitv keine Rolle spielen, wenn die IODev-Attribute richtig gesetzt sind.

Ich habe derzeit noch kein Gefühl dafür, was durch die Änderung von Rudi jetzt passiert ist - und meine 5 Busmaster laufen alle noch problemlos.

LG

pah

Beta-User:

--- Zitat von: Prof. Dr. Peter Henning am 24 Mai 2021, 10:22:05 ---Es ist sonnenklar (und eigentlich schon immer so), dass die Interfaces (egal ob OWX oder OWServer) _vor_ der Definition der daran angeschlossenen [...]

--- Ende Zitat ---
Da scheinen aber dann die 1Wire-Client-Module zwischenzeitlich die Ausnahme zu sein. Es gab vor ca. 3-4 Jahren eine größere Aktion, in der ziemlich viele zweistufige Module auf "reihenfolge-unabhängige" Initialisierung umgestellt wurden - soweit ich mich entsinne, hat Rudi  dazu eine InternalTimer-Lösung empfohlen, wenn man sonst keine NotifyFn benötigt (sonst kann man damit auf $init_done warten).
Müßte aber den Thread suchen, falls es von Interesse ist.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln