Autor Thema: TUL mit Firmware flashen  (Gelesen 1545 mal)

Mr.T

  • Gast
TUL mit Firmware flashen
« am: 05 April 2013, 16:10:15 »
Hallo,
ich versuche jetzt fhem über einen TUL an KNX zu bekommen. Leider scheitert es bei mir daran, dass ich die TUL-Firmware nicht in den TUL bekomme. Wenn ich den leeren (neuen) TUL an die Fritzbox anschließe finde ich keinen Device, den ich nutzen kann.

Hilfreich wäre eine Anleitung, wie man mit dem DFU-Flashprogram auch den TUL an der Fritzbox brennen kann.

Alternativ müsste ich Windows 7 x64 nutzen - da finde ich aber keinen passenden Treiber für den TUL um dann FLIP einzusetzen.

Ich binn über jede Hilfe sehr dankbar...

VG

DT

Offline Elektron

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Aw: TUL mit Firmware flashen
« Antwort #1 am: 05 April 2013, 19:28:24 »
Hallo Mr. T.

Ich habe das mit flip unter windows vista (32-Bit) gemacht...
...evtl. mal dem kompatibilitätsmodus ausprobieren?

Sorry, dass ich Dir nicht besser helfen kann...

Viele Grüße
Michael

Mr.T

  • Gast
Aw: TUL mit Firmware flashen
« Antwort #2 am: 07 April 2013, 10:50:26 »
Danke für die Antwort, aber leider habe ich die 64-Bit Version.

Ich versucht über eine Oracle VM zu arbeiten - da wird der Device auch erst angezeigt, wenn er in Win 7 angezeigt wird - also leider gar nicht.

In meiner Verzweiflung habe ich eine alte Festplatte in meinen Rechner eingebaut und da Windows XP aufgespielt - Da funktionierte dann FLIP sofort wieder ordentlich und ich kommte den TUL brennen. Ist halt ein etwas umständlicher Weg.

Nochmals vielen Dank für den Hilfeversuch!

VG

DT

Offline Elektron

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Aw: TUL mit Firmware flashen
« Antwort #3 am: 07 April 2013, 16:59:08 »
Hi,

Das mit dem Durchreichen der USB-Devices in die virtuelle Maschine ist etwas hakelig...
Wichtig ist, dass die VM den "Fokus" hat, also die Maus in der VM ist wenn das USB Gerät eingesteckt wird, dann erkennt das Gast-System das Gerät, sonst dasGastgeber Betriebsystem...

Aber wenn's geklappt hat ist ja gut, war halt nur sehr aufwändig...

Viele Güße
Michael