Autor Thema: Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266  (Gelesen 15384 mal)

Offline Nobbynews

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 354
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #255 am: 11 August 2021, 07:01:40 »
... dann würd ich doch mal sagen, dass das nicht von der Hardware kommt ...
Sehe ich auch so.
Interessanterweise gibt es die Ausreißer nur tagsüber. Einen Zusammenhang mit irgendwelchen Geräten, Lampen etc., die eingeschaltet werden, konnte ich aber noch nicht feststellen.

Auf jeden Fall sind ganz schöne Schwankungen im Netz vorhanden.
« Letzte Änderung: 11 August 2021, 07:09:46 von Nobbynews »

Offline andies

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3196
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #256 am: 14 August 2021, 15:45:40 »
Ich war jetzt etwas faul und messe einfach mit Homematic, lese aber hier mit. Ich zeige mir die Frequenzen an und mich interessiert dabei die Höhe der Schwankung. Ich will mir das platten und dabei „Ausreißer“ deutlicher markieren. An welchen Stellen würdet Ihr da Grenzen setzen? Ich meine, zB 49,8 ist wohl sinnlos, weil (wenn ich das richtig verstehe) das Netz kurz vorm Zusammenbruch steht.

Man wird die Frage nicht objektiv beantworten können. Mich interessieren hier die privaten Ansichten, wenn denn die Frage Sinn ergibt.
FHEM 6.0 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.19.97-v7+ ); Perl: v5.28.1
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

Offline Nobbynews

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 354
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #257 am: 15 August 2021, 07:18:49 »
An welchen Stellen würdet Ihr da Grenzen setzen? Ich meine, zB 49,8 ist wohl sinnlos, weil (wenn ich das richtig verstehe) das Netz kurz vorm Zusammenbruch steht.
Vielleicht hilft das hier mit den Erläuterungen weiter:
https://www.netzfrequenz.info/aktuelle-netzfrequenz-full

Zum Thema Netzfrequenzmessung habe ich noch folgende Diplomarbeit gefunden:
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwijxJvTobLyAhWShf0HHfmvC3oQFnoECA8QAQ&url=https%3A%2F%2Freposit.haw-hamburg.de%2Fbitstream%2F20.500.12738%2F6120%2F1%2FDiplomarbeit_Jaschinsky.pdf&usg=AOvVaw0iZEcEXE-ISoZdnWU2lND5
« Letzte Änderung: 15 August 2021, 07:36:06 von Nobbynews »
Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline andies

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3196
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #258 am: 15 August 2021, 10:19:28 »
Ich habe mir mal zwei Thresholds eingezeichnet, siehe den Screenshot (50.08 und 50.18 und das symmetrisch).
FHEM 6.0 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.19.97-v7+ ); Perl: v5.28.1
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

Offline Nobbynews

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 354
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #259 am: 24 August 2021, 17:21:47 »
Unter broker.hivemq.com gibts einen open broker. Da könntest ihr, ohne Anmeldung, einfach rein publishen. Topic Vorschlag: fhem/test/grid/frq/[fhem-user-name] ..
Hast Du das Publishen eingestellt? Seit ein paar Tagen kommt da bei mir nix mehr an.
Norbert

Online herrmannj

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6009
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #260 am: 24 August 2021, 18:55:20 »
ja, ich mach an anderen Ecken der Software was. Kann ich aber wieder aktivieren. Wie sieht das eigentlich aus wenn Du Deine Daten über meine legst - und in welcher Ecke von DE wohnst Du? (hier HH)
smartVisu mit fronthem, einiges an HM, RFXTRX, Oregon, CUL, Homeeasy, ganz viele LED + Diverse

Offline Nobbynews

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 354
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #261 am: 24 August 2021, 19:01:04 »
Die Übereinstimmung ist echt gut. Auch die Daten aus dem Modul Netzfrequenz passen gut dazu. Die max. Abweichung liegt im Mittel gefühlt bei 0.001 Hz.
Standort ist Kaarst in der Nähe von Düsseldorf. Habe quasi Blick auf die Kühltürme der Braunkohlekraftwerke in Grevenbroich.
« Letzte Änderung: 24 August 2021, 19:12:39 von Nobbynews »

Online herrmannj

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6009
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #262 am: 24 August 2021, 19:39:02 »
Dann passt das tatsächlich (so wie die Theorie sagt) über die Republik
smartVisu mit fronthem, einiges an HM, RFXTRX, Oregon, CUL, Homeeasy, ganz viele LED + Diverse

Online herrmannj

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6009
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #263 am: 30 August 2021, 22:35:31 »
Das pi sensor script aktualisiert im Anhang. Impulse unter 5ms werden ausgeblendet, Störimpulse damit unterdrückt.

edit: unten neuere Version, hier entfernt
« Letzte Änderung: 31 August 2021, 09:35:36 von herrmannj »
smartVisu mit fronthem, einiges an HM, RFXTRX, Oregon, CUL, Homeeasy, ganz viele LED + Diverse

Offline Nobbynews

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 354
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #264 am: 31 August 2021, 06:59:53 »
Das pi sensor script aktualisiert im Anhang. Impulse unter 5ms werden ausgeblendet, Störimpulse damit unterdrückt.
Probiere ich heute Nachmittag aus.
Gibt es einen Grund wieder Monontonic und nicht RAW_Monotonic zu verwenden? Das hat bei mir einiges gebracht.

Online herrmannj

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6009
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #265 am: 31 August 2021, 09:34:55 »
Da habe ich nicht aufgepasst. Danke. Aktualisiert im Anhang (oben entfernt)
smartVisu mit fronthem, einiges an HM, RFXTRX, Oregon, CUL, Homeeasy, ganz viele LED + Diverse

Offline Nobbynews

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 354
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #266 am: 02 September 2021, 16:11:19 »
Das pi sensor script aktualisiert im Anhang. Impulse unter 5ms werden ausgeblendet, Störimpulse damit unterdrückt.
Funktioniert prächtig, keine Ausreißer mehr bei mir.
Die Übereinstimmung mit dem Modul Netzfrequenz ist auch OK.
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2387
  • Das Ziel ist das Ziel !
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #267 am: 15 September 2021, 11:35:18 »
Hallo zusammen,

seit gestern kurz vor oder gegen Mitternacht scheint die Netzfrequenz beim Modul Netzfrequenz festgenagelt auf einem Wert zu stehen.
Hat sich da irgendetwas geändert, was ich nicht mitbekommen habe?

Viele​ Grüße​ Gisbert​
Aktuelles FHEM | HP ThinClient T610 | Debian11 | UniFi-Controller, AP, USG-3 | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Eigenbau | Gas-, Wasser-, Stromzähler | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21/22RF |  Heizungssteuerung komplett in FHEM

Offline Nobbynews

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 354
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #268 am: 15 September 2021, 11:41:23 »
scheint die Netzfrequenz beim Modul Netzfrequenz festgenagelt auf einem Wert zu stehen.
Nö, gerade noch einmal neu definiert und läuft.
Frequenz kommt sekündlich rein.

Norbert

Offline Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2387
  • Das Ziel ist das Ziel !
Antw:Stromnetz-Frequenz-Messung mit ESP8266
« Antwort #269 am: 15 September 2021, 16:06:28 »
Hallo Norbert,

gut zu wissen, dass es woanders funktioniert. Dann muss es etwas bei mir sein, was zickt. Kannst du dir mein list des Devices anschauen? Der Befund ist nach wie vor so, dass immer 50.056 zurückgegeben werden, selbst wenn ich die Abfrage https://www.netzfrequenz.info/json/act.json ohne Fhem in einem Browser starte.

Internals:
   DEF       
   FUUID      61121308-f33f-e986-2cd0-786b6d7fe7c63011
   NAME       mains_frequency
   NR         1117
   STATE      50.056 Hz
   SVN        24654 2021-06-18 00:18:40 UTC
   TYPE       Netzfrequenz
   READINGS:
     2021-09-15 15:57:35   frequency       50.056
   helper:
     bm:
       Netzfrequenz_Define:
         cnt        1
         dmx        -1000
         dtot       0
         dtotcnt    0
         mTS        15.09. 14:41:53
         max        0.00118184089660645
         tot        0.00118184089660645
         mAr:
           HASH(0x563808364f50)
           mains_frequency Netzfrequenz
   param:
     NAME       
     addr       https://www.netzfrequenz.info:443
     auth       0
     buf       
     code       200
     compress   1
     displayurl https://www.netzfrequenz.info/json/act.json
     header     User-Agent: fhem/Netzfrequenz 24654 2021-06-18 00:18:40 UTC
ccept-Charset: utf-8, iso-8859-1
     host       www.netzfrequenz.info
     httpheader HTTP/1.1 200 OK
Server: nginx
Date: Wed, 15 Sep 2021 13:57:35 GMT
Content-Type: application/json
Content-Length: 6
Last-Modified: Tue, 14 Sep 2021 21:57:21 GMT
Connection: keep-alive
Keep-Alive: timeout=10
ETag: "61411ac1-6"
Cache-Control: store, must-revalidate, post-check=0, pre-check=0
Accept-Ranges: bytes
     httpversion 1.1
     hu_blocking 0
     hu_filecount 85
     hu_port    443
     hu_portSfx
     hu_sslAdded 1
     keepalive  1
     loglevel   4
     method     GET
     name       mains_frequency
     path       /json/act.json
     protocol   https
     redirects  0
     timeout    5
     url        https://www.netzfrequenz.info/json/act.json
     sslargs:
Attributes:
   alias      mains frequency
   icon       measure_voltage
   room       Network
   stateFormat frequency Hz

Viele​ Grüße​ Gisbert​
Aktuelles FHEM | HP ThinClient T610 | Debian11 | UniFi-Controller, AP, USG-3 | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Eigenbau | Gas-, Wasser-, Stromzähler | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21/22RF |  Heizungssteuerung komplett in FHEM

 

decade-submarginal