Autor Thema: Z-Wave-Dongle: welcher? woher?  (Gelesen 5074 mal)

melanchthon

  • Gast
Z-Wave-Dongle: welcher? woher?
« am: 08 April 2013, 10:52:17 »
Hallo an alle,

ich bin neu im Forum und habe mich jetzt entschlossen, jetzt erstmal meine bestehende Z-Wave-Installation zu übernehmen. Leider finde ich die im Wiki genannten Dongles nicht in Deutschland. Weiß jemand, wo ich einen unter der FritzBox 7390 laufenden Z-Wave-Dongle kaufen kann? Danke.

boardy76

  • Gast
Aw: Z-Wave-Dongle: welcher? woher?
« Antwort #1 am: 11 April 2013, 10:54:32 »
Hallo,

ich würde mich diesem Beitrag gerne anschließen. Ich bin ebenfalls neue hier und würde gerne die Installation über Zwave-Komponenten durchführen, jedoch weiß ich nicht welchen Dongle ich mir jetzt bestellen sollte.
Für Hilfe wäre ich dankbar.

Viele Grüße,
Boardy

Offline Mietzi

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Aw: Z-Wave-Dongle: welcher? woher?
« Antwort #2 am: 16 April 2013, 22:29:12 »
Hallo ihr beiden,

ich verwende einen Z-Stick S2 von Aeon Labs, den gibt's zum Beispiel hier:

http://www.zwave-shopping.com/de/pc-adapter/78-usb-stick-mit-eingebauter-batterie.html
(da hab ich ihn gekauft)

oder hier:
http://www.hans-hats.de/zwave-aeon-labs-usbstick-p-4571.html

Zumindest mit meinen recht einfachen Komponenten (ich verwende ein paar Schaltsteckdosen und Dimmer von HomePro) funktioniert das an der FB7390 perfekt.
Einen Treiber (cp2101.ko) muss man allerdings laden, den habe ich mal von Rudolf persönlich im Google-Forum bekommen. Möglicherweise ist der in der jetzigen Version aber bereits implementiert.

Gruß
Mietzi

boardy76

  • Gast
Aw: Z-Wave-Dongle: welcher? woher?
« Antwort #3 am: 17 April 2013, 21:24:52 »
Hi Mietzi,
vielen lieben Dank für Deine Hilfe. Ich werde mir den Dongle jetzt gleich direkt bestellen.
Kannst Du mir denn noch einen Tipp geben: muss ich den Server nach dem stecken des Dongles noch starten oder startet er selbst?
besten Dank.
viele Grüße,
boardy