Verschiedenes > MySensors

[gelöst]Probleme mit receive (alte Daten werden geladen)

(1/4) > >>

frober:
Hallo zusammen,

ich habe 2 Nodes, die ich für die Bewässerungssteuerung benutze. Als Funktion benutze ich S_Dimmer.
Aus Fhem wird die Zeit in Minuten über percentage gesetzt und mit status das Ventil geöffnet.
Nach Ablauf der Zeit wird das Ventil geschlossen und die Zeit auf 0 gesetzt, beide Zustände werden an Fhem gesendet.

Das funktioniert alles tadellos, weiter benutze ich noch SoftwareACK (V2.3.1), falls von Fhem "keine" Daten kommen, werden diese noch 3x angefordert.

Beim Start der Node werden alle Ventile geschlossen und die Zeiten auf 0 gesetzt, dann wird der letzte Status aus Fhem angefordert und hier liegt das Problem.

Egal, ob Neustart, Hardwarereset über den Taster oder Softwarereset über Bootloader, es wird die Zeit und der Status auf den vorletzten Zustand gesetzt. D.h. bei jedem Reset läuft die Bewässerung an, obwohl in Fhem alles aus war.

Wo liegt hier den Fehler, übersehe ich etwas?

Danke und Gruß
Bernd

Beta-User:
Kurzfassung meiner Gedanken dazu:

Der einzig mögliche Puffer für Daten auf der FHEM-Seite könnte der ACK-Puffer sein.
Kannst du ggf. nach dem regulären Setzen (wenn also alles grade sauber läuft und der daher auf 0 sein sollte) die Anzahl der eventuell ausstehenden ACK's checken (müßte am IO zu sehen sein)?

Sonst würde ich das eher auf der Node-Seite verorten (Verkehr mit einer Repeater-Node mitschneiden?).

frober:
ACK und outstandingAck stehen am Gateway auf 0.
Bei beiden Nodes auf 1.

Die letze Beregnung war Gestern, sollte aber zeitlich unabhängig sein, da ich bei dem Regenwetter selten beregnet habe und das Phänomen war trotzdem da.

Repeader-Node, geht das auch bei RS485?

Auf der Node-Seite!? Es passiert ja auch bei einem Kaltstart. :(


Beta-User:

--- Zitat von: frober am 08 Juli 2021, 21:31:25 ---ACK und outstandingAck stehen am Gateway auf 0.

--- Ende Zitat ---
Keine outstandingAck => Schleife leer => ziemlich sicher nicht die Ursache...

Es ist ja im allgemeinen schon nicht so, dass FHEM außerhalb des Loggings Kenntnis von historischen Werten hätte, und die MySensors-Module bilden da keine Ausnahme.


--- Zitat ---Repeader-Node, geht das auch bei RS485?

--- Ende Zitat ---
Macht da afaik keinen großen Sinn, aber man sollte eigentlich den gesamten Verkehr an jeder Node sehen, die ein aktives debug hat. (=> falls es keine gibt, die man anzapfen kann, einfach eine mit leerer Loop an den Bus hängen?)


--- Zitat ---Auf der Node-Seite!? Es passiert ja auch bei einem Kaltstart. :(

--- Ende Zitat ---
Den Sketch zu sehen könnte helfen...? Und was unter "Kaltstart" zu verstehen ist, wäre ggf. auch interessant. Alle Readings an der Node gelöscht?

frober:

--- Zitat von: Beta-User am 09 Juli 2021, 07:40:28 ---Den Sketch zu sehen könnte helfen...? Und was unter "Kaltstart" zu verstehen ist, wäre ggf. auch interessant. Alle Readings an der Node gelöscht?

--- Ende Zitat ---

Mit Kaltstart meinte ich stromlos machen und dann starten. D.h.im Sketch sind die Zeiten auf 0 gesetzt...Die Readings habe ich nicht gelöscht, aber von der Inbetriebnahme weiß ich, dass percentage auf 0 gesetzt wird und Status auf Off. Nur pecentage4 steht auf 90, das ist die Notenschaltung für das Teichbefüllen.
Edit: aktuell wird bei Neustart percentage auf 20 und percentage1 auf 5 gesetzt. Das sind die Zeiten, mit denen ich aktuell beregne.

Im Anhang einer meiner Sketches, sind beide analog aufgebaut. Falls du Lust hast darüber zu schauen.

Debug ist überall ausgeschaltet, mit einer "leeren" Node kann ich es mal versuchen, das dauert aber, da meine Zeit aktuell begrenzt ist.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln