Autor Thema: knxd Installation ohne TUL?  (Gelesen 412 mal)

Offline CK1895

  • Newbie
  • Beiträge: 1
knxd Installation ohne TUL?
« am: 15 Juli 2021, 14:57:19 »
Hallo zusammen,

ich bin blutiger Anfänger im Bereich FHEM. Im Rahmen eines Schulprojektes soll ich FHEM mit KNX verknüpfen. Teil der Aufgabenstellung ist, dass ich einen RasPi als Server nutze. Ich habe mir gedacht, dass ich den RasPi über Wlan mit meinen Router zuhause verbinde. Anschließend den RasPi direkt über LAN mit den IP Line Master (Weinzierl 762) verbinde. Über den RasPi und den Router soll praktisch der Datenverkehr ablaufen, ohne dass ich eine Leitung aus dem Schaltschrank zum Router legen muss.
Ich habe bereits ein relativ umfangreiches KNX-Programm in ETS5 geschrieben. Dies würde ich gern mittels FHEM mit anderen Aufgaben erweitern. Letztlich soll ich eine kleine App entwickeln, mit der die Installation zusätzlich steuern kann.
Kann ich sonst auch eine Programmierung der einzelnen Komponenten vornehmen, ohne FHEM mit KNX zu verknüpfen? Also einfach nur FHEM auf den RasPi und dann die einzelnen Komponenten über ihre physikalischen Adresse ansprechen?

Bei meiner bisherigen Recherche habe ich nur Installationsanweisungen von knxd gefunden, die zusätzlich den TUL Stick benötigen. Ist es auch möglich FHEM über den RasPi mit KNX zu verknüpfen ohne den Stick?
Ich bin leider etwas aufgeschmissen und weiß nicht genau, wie ich die Anforderungen erfüllen soll. Bevor ich nun den TUL Stick kaufe, wollte ich lieber hier im Forum nachfragen, ob es weitere Alternativen gibt.
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
Viele Grüße
« Letzte Änderung: 15 Juli 2021, 15:19:45 von CK1895 »

Online Amenophis86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2920
  • Anti-Statement befreite Zone ;)
Antw:knxd Installation ohne TUL?
« Antwort #1 am: 15 Juli 2021, 16:58:12 »
Fangen wir vorne an:

- FHEM läuft auf einem Pi
- Der Pi ist per WLAN oder LAN im Heimnetz
- KNX System ist vorhanden und hat entweder eine USB oder LAN Schnittstelle. Bei einer LAN Schnittstelle muss nochmal zwischen IP Interface und IP Router unterschieden werden. Egal was es ist, das Gerät wird per Kabel an dein Heimrouter angeschlossen und nicht an den PI (außer der soll auch Router sein)

KNXD dient als Mittler zwischen FHEM und KNX und ist ein Programm was auf dem Pi läuft. Bei einem IP Interface ist KNXD nötig, bei einem KNX IP Router kann auch ohne KNXD kommuniziert werden.

Was KNXD alles kann, kannst du in der Doku lesen. FHEM kann nativ keine Aktoren / Sensoren etc. parametrieren

TUL Stick wird nicht gebraucht, wenn IP Interface oder IP Router vorhanden ist. TUL Stick stellt unabhängig vom Netzwerk eine Verbindung zu KNX her, weil damit das KNX Kabel direkt mittel TUL Stick am PI angeschlossen wird.

Ganz ehrlich, ich glaube du musst noch sehr viel in die Recherche investieren aber das ist alles kein Hexenwerk. Mit den meisten Stichworten hier müsstest du die nötigen Sachen finde.
Aktuell dabei unser neues Haus mit KNX am einrichten. Im nächsten Schritt dann KNX mit FHEM verbinden. Allein zwei Dinge sind dabei selten: Zeit und Geld...