FHEM - Hardware > Server - Mac

LaunchDaemon, nofork und System-Calls via system

(1/2) > >>

knueppler:
Hallo zusammen,

momentan läuft mein FHEM auf einem MacMini M1.
Ich habe es auch via launchd zum Laufen bekommen, allerdings muss ich da nofork=1 setzen.
Sobald ich das tue, kommen Aufrufe a la
--- Code: ---system("ls")
--- Ende Code ---
nicht mehr zurück, sprich, Kommando wird noch ausgeführt, aber dann ist Schluss, keine Response mehr. Dies egal, ob ich FHEM via launchd oder via Kommando-Zeile starte.
Lösche ich das Attribut nofork, dann kommen die System-Calls wieder zurück, aber launchd mag nicht mehr, somit muss ich wieder von Kommando-Zeile starten.
Hat einer ne Idee für mich?

Danke, Christian

rudolfkoenig:

--- Zitat ---Ich habe es auch via launchd zum Laufen bekommen, allerdings muss ich da nofork=1 setzen.
--- Ende Zitat ---
Ist damit ein launchd Attribut oder das FHEM Attribut (https://fhem.de/commandref_modular.html#nofork) gemeint?

knueppler:
Guten Morgen,

mit nofork ist das FHEM-Attribut gemeint.

Ciao Christian

rudolfkoenig:
Dieses Attribut verhindert, dass FHEM beim Starten sich als Daemon ins Hintergrund verabschiedet.
Es hat keine Auswirkungen bei weiteren Fork-Operationen, und wenn doch, dann indirekt.
Ich vermute/hoffe, dass die Ursache in FHEM-Log protokolliert ist.
Wird ein native-perl verwendet?

knueppler:
Hi,

ja, native, welches von Apple mit ausgeliefert wird.
Teststellung auf nem MacBookPro M1 zeigen ein anderes Verhalten.
Mit NOFORK=1 kommt system mit -1 zurück, mit NOFORK=0 mit 0.
Im Log der anderen Installation sehe ich leider nix, wenn FHEM nach dem system-Call nicht mehr zurück kommt.
Ich gucke weiter.

Ciao Christian

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln