Autor Thema: Kompatibilität des Sheepwalk RPI3 v2 1-Wire Host Adapter for Raspberry Pi  (Gelesen 1669 mal)

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1211
Wird der Sheepwalk RPI3 v2 1-Wire Host Adapter für Raspberry Pi https://www.sheepwalkelectronics.co.uk/product_info.php?cPath=22&products_id=67&osCsid=sr638ne3pek63ulo13o1e1av41 von den Modulen OWX oder OWServer unterstützt? Gibt es dazu Einrichtungsbeispiele und Erfahrungen?

Offline fhem-hm-knecht

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2403
  • Fhem User seit 2010
DS2482-800 IC funktioniert nur mit I2C
also fällt OWX raus.

OWServer benötigt OWFS , und OWFS kann den Baustein DS2482-800.

für welche Anwendung - Bausteine möchtest du dir ONEwire denn antun?
Hary


Odroid HC 1  getrennte Fhem Instanzen HM|INETdienste|Heizung|Bedienoberfläche|TEST -->alles nur noch über MQTT2 und CLIENT --> abgesetzte Pi's über LAN

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1211
Danke für die Einordnung.

1Wire könnte eine einfache Möglichkeit sein, bisherige P100 Temperatursensoren umzurüsten.

Offline Deckoffizier

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 576
Hallo,

Zitat
1Wire könnte eine einfache Möglichkeit sein, bisherige P100 Temperatursensoren umzurüsten.

? Pt 100, Pt1000

eventuell mal bei tm3d vorbeischauen....
Habe den Esera Busmaster mit Hochtemperatur Modul von Tobias und Thermoelement am laufen für Abgastemp am Holzvergaser.

Gruß

Hans-Jürgen
FHEM 5.8 auf "yakkaroo Emu A1FL.1" mit CUL 868MHz, SIGNALduino,1 Wire USB Busmaster, diverse 1 Wire Sensoren,Landroid,Aeotec USB Dongle Z-Wave Plus

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8181
Natürlich kann man mit 1-Wire Pt100 ersetzen. Aber nicht durch die Standardthermometer DS18X20 - die gehen nämlich nur bis 125 °C.

Will man einen Pt100 ersetzen, hilft das hier

https://www.pollin.de/p/bausatz-pt100-messwandler-v2-0-810272

und ein 1-Wire A/D Wandler, z.B. DS2450

Zum Busmaster: Einen DS2482-800 benötigt kein Mensch - sonst hätte ich schon vor Jahren ein I2C-Interfacemodul für OWX gebaut. Besser einen einfachen USB-Busmaster verwenden.

LG

pah

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1211
Zum Busmaster: Einen DS2482-800 benötigt kein Mensch - sonst hätte ich schon vor Jahren ein I2C-Interfacemodul für OWX gebaut. Besser einen einfachen USB-Busmaster verwenden.
Grundsätzlich kann es ja nützlich sein, mehr als nur einen 1Wire-Bus zur Verfügung zu haben. Nicht immer möchte oder kann man eine einzige Bus-Struktur im Haus aufbauen. Auf einer bestehenden weit verzweigten Telefonverkabelung bietet sich eher eine sternförmige Topologie an.

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8181
Voll daneben.

Natürlich braucht man mehrere Bus-Systeme.  Ich habe deren 5 - aber jeden mit eigenem Busmaster. Teilweise über 5m USB-Extender angeschlossen, läuft problemlos. Denn der DS2482-100 liefert einen 1a Bottleneck.

Und zum Thema Topologie bitte das hier beachten: https://wiki.fhem.de/wiki/1-Wire_Busverlegung#Topologie

LG

pah

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1211
Voll daneben.
Lieber Prof. ich habe es selbst im Studium erlebt, dass Soft Skills damals noch kein Thema waren. Aber es gab damals schon Anstand im Umgang miteinander. Der eine hat's der andere eben nicht.

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8181
Eben. Der eine bekommt Hilfe, der andere eben nicht  ;D

LG

pah