FHEM - Hausautomations-Systeme > SlowRF

HMS100TF/S555TF defekt; Alternativen?

<< < (2/3) > >>

Dr. Boris Neubert:

--- Zitat von: Beta-User am 01 September 2021, 17:18:27 ---
Heute sind ZigBee und v.a. Bluetooth so günstig, dass es sich jedenfalls für Temp/Hum nicht lohnt, den Lötkolben anzuwerfen...
Na ja, Falls es ein CC2531 ist: Zum Testen ok, u.A. die Reichweite dürfte aber auch bescheiden sein... Falls ZigBee ernsthaft in Frage kommt, wäre eher ein ConBee II sinnvoll oder einer der moderneren Coordinator-Chips, wie in z.B. hexenmeister neulich hier mal angeboten hatte (für zigbee2mqtt).

--- Ende Zitat ---

Ja, es ist ein CC2531  :(

Ich hasse es, unqualifizierte Fragen zu stellen, aber ich tue es doch. Du darfst mich auch auslachen. Bildet Zigbee nicht ein Mesh und ist das transparent, so dass die Sensoren über die IKEA-Tradfri-Geräte überall im Haus geroutet würden oder ist das nur ein Wunschtraum?


--- Zitat ---Bluetooth ist für Sensorik mAn. zwischenzeitlich auch sehr gut zu empfehlen. Im Unterschied zu den bisher in ZigBee erhältlichen Geräten haben die Xiaomis, die hier rumfliegen nämlich ein Display... (sowas gibt's jetzt aber auch in ZigBee, wenn ich das aus den Augenwinkeln richtig gesehen habe).

--- Ende Zitat ---

Von Xiaomi hatte ich mal einen Bodenfeuchte-/temperatur-/lichtsensor für den Blumentopf. Der war etwas hakelig in der Bluetooth-Verbandelung und die Batterie hielt mir nicht lange genug (<< 1 Jahr). Host war ein Raspberry Pi.

Bist Du mit Deinen Xiaomis mit Display zufrieden?

Mein FHEM läuft mittlerweile auf einer virtuellen Maschine (Proxmox/QEMU) auf dem Server im Keller mit. Mit einem Bluetooth-Dongle, das strategisch über eine USB-Verlängerung positioniert wird, sollte ich ausreichenden Empfang im Keller haben. Ich denke aber nicht, dass ich dann Sensoren oberhalb der Kellerdecke noch empfangen würde.

Beta-User:

--- Zitat von: Dr. Boris Neubert am 01 September 2021, 17:40:43 ---Ja, es ist ein CC2531  :(

Ich hasse es, unqualifizierte Fragen zu stellen, aber ich tue es doch. Du darfst mich auch auslachen. Bildet Zigbee nicht ein Mesh und ist das transparent, so dass die Sensoren über die IKEA-Tradfri-Geräte überall im Haus geroutet würden oder ist das nur ein Wunschtraum?

--- Ende Zitat ---
Kein Grund zum Auslachen :) .
Ja, ZigBee ist Mesh-fähig - sofern man eine ausreichende Zahl Router (=netzgebundene Geräte) hat. Der CC2531 ist aber halt "lahm" und auch relativ beschränkt in der Kapazität der verwaltbaren Geräte (13+irgendwas, wenn man Router hat, also max. ca. 30 Geräte).
MAn. lohnt es sich einfach nicht, so einen Oldie einzusetzen...

Und nicht alle netzbetriebenen Geräte sind als Router wohl gleich gut, und es ist eher was vom "Hörensagen", wenn ich die Tradfri eher zu den "Verdachtsfällen" für Probleme rechne.


--- Zitat ---Von Xiaomi hatte ich mal einen Bodenfeuchte-/temperatur-/lichtsensor für den Blumentopf. Der war etwas hakelig in der Bluetooth-Verbandelung und die Batterie hielt mir nicht lange genug (<< 1 Jahr). Host war ein Raspberry Pi.

--- Ende Zitat ---
Diese Sensoren kenne ich nicht, und ich mache die Auswertung auch nicht über Pi-BT, sondern über ESP32. Von daher ist das mAn. auch kein "USB-Problem", und auch bzgl. Reichweite ist es kein Problem, ggf. einfach einen weiteren ESP zu flashen (vorausgesetzt, man hat WLAN in der Nähe)...
Das "Problem" ist eher, dass die ESP's "alles mögliche" einfangen, was so an BT-"Gelumpe" aus der Luft zu fischen ist und man etwas aufwändiger die Daten aus dem MQTT-Verkehr extrahieren muss (gibt in FHEM attrTemplate für gängiges Zeug, die Liste der via ESP32 supporteten Hardware gibt's hier: https://compatible.openmqttgateway.com/index.php/devices/ (dort dann BT)).


--- Zitat ---Bist Du mit Deinen Xiaomis mit Display zufrieden?

--- Ende Zitat ---
MAn. ist das eine sehr gute Kombi. Die "eckigen" finde ich noch besser wie die runden, v.a., seit ich sie auf "ATC_-firmware" umgeflasht habe (geht mit einem handelsüblichen Androiden per Web-Browser), Batterie bei den eckigen reicht für > 1 Jahr (CR2032), bei einem runden auch so ca. 12 Monate (AAA). Gibt zwischenzeitlich Modelle mit e-paper statt LCD, die halten ggf. auch nochmal deutlich länger durch?
(Unsicher war ich mal, was eine eventuelle Korrektur des Messwerts nach dem Umflashen anging. Da gab es irgendwo Berichte, dass das erforderlich sei, aber das paßt bei mir auch so ganz gut).

Dr. Boris Neubert:

--- Zitat von: Beta-User am 01 September 2021, 18:00:50 ---Das "Problem" ist eher, dass die ESP's "alles mögliche" einfangen, was so an BT-"Gelumpe" aus der Luft zu fischen ist und man etwas aufwändiger die Daten aus dem MQTT-Verkehr extrahieren muss (gibt in FHEM attrTemplate für gängiges Zeug, die Liste der via ESP32 supporteten Hardware gibt's hier: https://compatible.openmqttgateway.com/index.php/devices/ (dort dann BT)).

--- Ende Zitat ---

Nachdem ich jetzt in diesem Thema zweimal auf OpenMQTTGateway gestoßen wurde, habe ich mir es angesehen, und stelle fest, dass es mir gefällt. Einen ESP32 flashen, mit Strom versorgen und das OpenMQTTGateway und FHEM einrichten ist eine Beschäftigung für einen Sonntagmorgen. ESP8266 und HM-10 liegen noch hier rum, damit könnte ich die BLE-Variante auch mal kurzfristig testen.

Beta-User:
Na dann mal viel Spaß am nächsten verregneten Sonntagmorgen :) .

Ich hatte den ersten (theoretischen) Kontakt mit OpenMQTTGateway bzgl. einer Anfrage zu 433MHz-RF und fand das da noch gar nicht soooo spannend. Bin dann erst eingestiegen, als mir aufgefallen war, dass ich noch ein paar ungenutzte ESP32 im Keller liegen hatte und mit BT-Anwesenheitserkennung spielen wollte....

Na ja, was ich eigentlich sagen wollte: Das mit dem Flashen geht fix, schwieriger ist aber die Frage des Umgangs mit dem, was da so via MQTT kommt. Man kann zwar "autocreate" iVm. bridgeRegexp aktivieren, hat dann aber ziemlich schnell das Problem, dass jedes Handy ein eigenes Device erzeugt, das auf dem Bürgersteig vorbeikommt - daher wird das in dem attrTemplate-Satz etwas anders abgefangen und man muss/kann bewußt die Devices anlegen, die man eigentlich braucht. Wenn man neu bei MQTT2_DEVICE einsteigt, ist das "steil". Falls du also dann Verbesserungsvorschläge zu https://wiki.fhem.de/wiki/OpenMQTTGateway hast: her damit...

Dr. Boris Neubert:
Die beiden S555TH, die noch in ungeöffneter OVP waren, funktionieren!

Ich konnte es aber trotzdem nicht lassen und habe beim Ali zwei ESP32 und 4 eckige Xiaomi mit E-Ink-Display bestellt. In Summe 52 € incl. Versand zuzüglich Einfuhrumsatzsteuer. Kunststoffgehäuse für die ESPs und Steckernetzteile habe ich noch zuhauf - das Bastelfieber hat mich gepackt.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln