Autor Thema: Integration Thitronik Alarmanlage via SMS  (Gelesen 230 mal)

Offline obelix221

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
Integration Thitronik Alarmanlage via SMS
« am: 08 September 2021, 11:07:18 »
Hallo Community,

mich bewegt die Frage, wie ich meine Thitronik Alarmanlage für mein Wohnmobil an fhem anschließen kann.

Bei Thitronik handelt es sich um ein Alarmanlage-System, das im Alarmfall eine SMS an eine frei konfigurierbare Telefonnummer schickt.

Jetzt gibt es verschiedene Lösungsmöglichkeiten, die ich derzeit verfolge.
Dabei ist zu beachten, dass ich ein Handy als Gateway ausschließen möchte, da dazu extra die Verfügbarkeit sichergestellt werden müsste. Also keine Automatisierung über das Handy.

1. Möglichkeit: SMS2Mail-Gateway in der Cloud
Es gibt verschiedene Anbieter, die eigene virtuelle Nummern zur Verfügung stellen. Hier kann man sich dann ein E-Mail forwarding einrichten. Die E-Mailbox wird dann von fhem ausgelesen und dann verarbeitet.
Nachteil: Kosten für den Service, lange Prozesskette, Abhängigkeit zu einem Provider, Technologie-Transformationen(SMS->E-Mail->Fhem Event)

2.Möglichkeit: SMS direkt auf Festnetz
Grundsätzlich funktioniert das schon, aber ich bekomme die SMS nur vorgelesen.
Die Frage, die sich mir hier stellt ist, wie ich den vorgelesenen Text in einen interpretierbaren Text in der FRITZ!Box abgreifen kann?
a) Kann man die FRITZ!Box oder den Vodafone Anschluss so konfigurieren, dass nicht Sprache, sondern Text übertragen wird?
b) Welche Module benötigt man dafür? Ich habe das FB-Modul in Betrieb. Habe schon etwas über das SIP Modul gelesen, aber keinen Hinweis gefunden, dass ich damit SMS empfangen und abgreifen kann.

Habt Ihr weitere Hinweise/ Tipps für mich?

Danke & VG
Obelix
RPi3 als FHEM-Server, 868 MHz CUL, 433 MHz Transmitter, Homematic Aktoren und Sensoren, Yamaha AVR, Logitech Harmony, Fritzbox, Logitech SB, 433 MHz Steckdosen, HUE, EnOcean

 

decade-submarginal